Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty: Black Ops 4 bietet Battle…

Leider nicht für Switch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider nicht für Switch

    Autor: GourmetZocker 18.05.18 - 11:34

    Mit einer Splatoon ähnlichen Steuerung würde es sich viel echter anfühlen. Grafik hin oder her, das gameplays wäre dem auf PSbox wesentlich überlegen.

    Aber vielleicht wird was auf der Nintendo Direct E3 vorgestellt.

  2. Re: Leider nicht für Switch

    Autor: Peace Ð 18.05.18 - 13:18

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer Splatoon ähnlichen Steuerung würde es sich viel echter anfühlen.
    > Grafik hin oder her, das gameplays wäre dem auf PSbox wesentlich
    > überlegen.
    >
    > Aber vielleicht wird was auf der Nintendo Direct E3 vorgestellt.

    Kannst du das erläutern? Steuert sich Splatoon so anders als andere Shooter? Habe selbst keine Erfahrungen mit Splatoon gemacht.

  3. Re: Leider nicht für Switch

    Autor: GourmetZocker 18.05.18 - 14:00

    Man kann Splatoon mit herkömmlicher twinstick Steuerung spielen aber auch mit Bewegung des Controllers.

    Die Bewegung des Controllers ist dabei extrem gut an das Spiel angepasst und man kann sehr präzise, ähnlich einer Maus, zielen und es fühlt sich nach etwas Umstellungszeit sehr gut an.

    Die Umstellungszeit ist dabei biel geringer als wenn man zum ersten Mal einen Shooter mit Maus steuert und vieeeel geringer als bei Twinsticks.

    Nach Splatoon 2 möchte ich nur ungern wieder auf Twin Stick downgraded.

  4. Re: Leider nicht für Switch

    Autor: HerrWolken 18.05.18 - 14:31

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann Splatoon mit herkömmlicher twinstick Steuerung spielen aber auch
    > mit Bewegung des Controllers.
    >
    > Die Bewegung des Controllers ist dabei extrem gut an das Spiel angepasst
    > und man kann sehr präzise, ähnlich einer Maus, zielen und es fühlt sich
    > nach etwas Umstellungszeit sehr gut an.
    >
    > Die Umstellungszeit ist dabei biel geringer als wenn man zum ersten Mal
    > einen Shooter mit Maus steuert und vieeeel geringer als bei Twinsticks.
    >
    > Nach Splatoon 2 möchte ich nur ungern wieder auf Twin Stick downgraded.

    PC+Steamcontroller?

  5. Re: Leider nicht für Switch

    Autor: GourmetZocker 18.05.18 - 16:45

    Ich glaube am PC schlägt nichts Maus und Tasttatur. Interessanter wäre es eben für Konsolen. Sony hat ja auch Bewegungsteuerung im Controller aber die spielehersteller benützen sie nicht bei Shootern.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Codehosting: Alphabet investiert massiv in Gitlab
    Codehosting
    Alphabet investiert massiv in Gitlab

    Die Codehosting- und DevOps-Plattform Gitlab bekommt weitere 100 Millionen US-Dollar Risikokapital. Das Geld stammt unter anderem von Alphabet - dessen Tochter Google zuvor die Plattform Github kaufen wollte, jedoch an Microsoft scheiterte. Gitlab will mittelfristig offenbar an die Börse.

  2. Zusatzbox: Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto
    Zusatzbox
    Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

    Amazon hat den Echo Auto angekündigt. Das Zubehör, mit dem Nutzer Alexa in ihr Auto integrieren können, verfügt über acht Mikrofone und soll trotz Fahrgeräuschen zuverlässig arbeiten.

  3. Marketo: Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein
    Marketo
    Adobe Systems kauft für 4,75 Milliarden Dollar ein

    Adobe hat die größte Übernahme in seiner langen Konzerngeschichte getätigt. Die Experience Cloud ist ein zunehmend wichtiges Geschäftsfeld.


  1. 09:53

  2. 09:25

  3. 09:11

  4. 09:00

  5. 07:40

  6. 07:27

  7. 07:15

  8. 22:26