1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty: Black Ops aus Österreich…

Black Ops ist pervers

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Black Ops ist pervers

    Autor: Face 24.11.10 - 14:38

    Ich habe das Spiel gestern durchgespielt. Ich hab seit Halflife 2 keinen Shooter mehr gespielt, deswegen hat es mich einfach interessiert. Fazit: Sehr lineares Spielprinzip, aber ein solider Shooter.
    Aber muss es diese Szene mit der Glasscherbe im Mund geben? Ich wollte da nicht zuschlagen, aber es bleibt einem nichts anderes übrig. Und nachdem ich dem Typen die Fresse eingeschlagen habe komme böse Männer und plötzlich kämpft der an meiner Seite. Das soll wohl den coolnes Faktor des Spiels erhöhen, oder vielleicht fällt den Herstellern nichts anders mehr in diesem Genre ein. Dabei spielt sowas den Gegner (zumindest bei uns) in die Hände und dann ist in Zukunft auch kein Half Life mehr möglich...

  2. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Francoforte 24.11.10 - 14:49

    Face schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe das Spiel gestern durchgespielt. Ich hab seit Halflife 2 keinen
    > Shooter mehr gespielt, deswegen hat es mich einfach interessiert. Fazit:
    > Sehr lineares Spielprinzip, aber ein solider Shooter.
    > Aber muss es diese Szene mit der Glasscherbe im Mund geben? Ich wollte da
    > nicht zuschlagen, aber es bleibt einem nichts anderes übrig. Und nachdem
    > ich dem Typen die Fresse eingeschlagen habe komme böse Männer und plötzlich
    > kämpft der an meiner Seite. Das soll wohl den coolnes Faktor des Spiels
    > erhöhen, oder vielleicht fällt den Herstellern nichts anders mehr in diesem
    > Genre ein. Dabei spielt sowas den Gegner (zumindest bei uns) in die Hände
    > und dann ist in Zukunft auch kein Half Life mehr möglich...

    Geht mir ganz genauso. Ich habe neben HL2 auch viele andere Shooter gespielt. Generell bin ich gegen Zensur aber bei BO befürworte ich sie ausnahmsweise. So eine kranke Sch.... gehört einfach verboten.

  3. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: aha 24.11.10 - 15:01

    Der Film SAW ist nicht pervers, und wird dann auch nicht indiziert.

  4. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Ich sage nichts.. 24.11.10 - 15:03

    Ich hoffe dennoch, dass diese Leute, die hier stark rumweinen, nicht später in den nächsten SAW-Teil ins Kino rennen.
    Ihr dürft den Post nicht falsch verstehen, aber ich habe manchmal das Gefühl, dass viele hier viele Sachen außer Acht lassen.

  5. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: aha 24.11.10 - 15:07

    Ich sage nichts.. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe dennoch, dass diese Leute, die hier stark rumweinen, nicht später
    > in den nächsten SAW-Teil ins Kino rennen.
    > Ihr dürft den Post nicht falsch verstehen, aber ich habe manchmal das
    > Gefühl, dass viele hier viele Sachen außer Acht lassen.

    Sehe ich auch so. Was teilweise im Kino kommt ist bei weitem perverser. Black Ops ist da Kindergarten dagegen..

  6. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Francoforte 24.11.10 - 15:08

    Ich sage nichts.. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe dennoch, dass diese Leute, die hier stark rumweinen, nicht später
    > in den nächsten SAW-Teil ins Kino rennen.
    > Ihr dürft den Post nicht falsch verstehen, aber ich habe manchmal das
    > Gefühl, dass viele hier viele Sachen außer Acht lassen.

    Zum einen gibt es einen Unterschied ob interaktiv oder nicht und zum anderen hat das Szenario auch einen Einfluss.
    Ich spiele z.B. gerne Resident Evil, trotzdem bin ich für ein Verbot von BO. RE ist wie SAW nicht realitätsnah. Beide Medien sind so etwas wie ein böser Albtraum. BO will aber realistisch erscheinen, dazu kommt nach dass mit den Folterszenen eine sehr faschistische Botschaft vermittelt bzw. Gewalt ganz bewust verherrlicht wird, was ich rundum ablehne.

  7. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: aha 24.11.10 - 15:15

    Francoforte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sage nichts.. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe dennoch, dass diese Leute, die hier stark rumweinen, nicht
    > später
    > > in den nächsten SAW-Teil ins Kino rennen.
    > > Ihr dürft den Post nicht falsch verstehen, aber ich habe manchmal das
    > > Gefühl, dass viele hier viele Sachen außer Acht lassen.
    >
    > Zum einen gibt es einen Unterschied ob interaktiv oder nicht und zum
    > anderen hat das Szenario auch einen Einfluss.
    > Ich spiele z.B. gerne Resident Evil, trotzdem bin ich für ein Verbot von
    > BO. RE ist wie SAW nicht realitätsnah. Beide Medien sind so etwas wie ein
    > böser Albtraum. BO will aber realistisch erscheinen, dazu kommt nach dass
    > mit den Folterszenen eine sehr faschistische Botschaft vermittelt bzw.
    > Gewalt ganz bewust verherrlicht wird, was ich rundum ablehne.

    Sagt wer? Die super tollen Studien, die in Forntal21 erwähnt werden?

  8. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: serurchtig 24.11.10 - 15:40

    Gesunder Menschenverstand vll?
    Oder vll ist es nur seine Meinung?

  9. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: MZ 24.11.10 - 15:42

    Werbung... nichts anderes. Activision will schockieren und damit ist ihr Spiel in allen Medien präsent. War beim Vorgänger mit der Flughafenszene, wo man Zivilisten abgeschossen hat, das gleiche.

    Call of Duty interessiert mich lange nicht mehr. 4 Stunden Kampagne für Vollpreis, und immer wieder das gleiche.

    Dann lieber eine gepflegte Runde Armed Assault 2 mit den Kollegen

  10. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: aha 24.11.10 - 15:46

    serurchtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gesunder Menschenverstand vll?
    > Oder vll ist es nur seine Meinung?

    Ein gesunder Menschenverstand kann zwischen Spiel und Wirklichkeit unterscheiden.

  11. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Paul Verhoeven 24.11.10 - 15:48

    Francoforte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum einen gibt es einen Unterschied ob interaktiv oder nicht


    Stimmt, im Spiel hat der Spieler die Wahl, im Film kann man den Gewaltakt nicht verhindern.

  12. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: dasichnichtlache 24.11.10 - 16:19

    Francoforte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sage nichts.. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe dennoch, dass diese Leute, die hier stark rumweinen, nicht
    > später
    > > in den nächsten SAW-Teil ins Kino rennen.
    > > Ihr dürft den Post nicht falsch verstehen, aber ich habe manchmal das
    > > Gefühl, dass viele hier viele Sachen außer Acht lassen.
    >
    > Zum einen gibt es einen Unterschied ob interaktiv oder nicht und zum
    > anderen hat das Szenario auch einen Einfluss.
    > Ich spiele z.B. gerne Resident Evil, trotzdem bin ich für ein Verbot von
    > BO. RE ist wie SAW nicht realitätsnah.


    Also so eine kranke Aussage wie deine ist mir lange nicht mehr untergekommen! Du willst mir erzählen das SAW nicht krank und gewaltverherrlichend ist? Alptraum und realitätsfremd?

    Dann mach mal deine Augen auf und lies Tag für Tag wie Menschen bestialisch ermordert werden, aus "Lust am töten".

    SAW ist um einiges realistischer als irgendeine verpixelte Shice.

    Ich verstehe diese kranke Sichtweise nicht in Filmen alles zeigen zu können und die Freigabe ab 18 zu erteilen, ist es aber in einem Spiel zu sehen muss es unbedint auf den Index.

    > BO will aber realistisch erscheinen, dazu kommt nach dass
    > mit den Folterszenen eine sehr faschistische Botschaft vermittelt bzw.
    > Gewalt ganz bewust verherrlicht wird, was ich rundum ablehne.

    Haha, ich muss mich echt zusammreißen nicht persönlich zu werden.

    In SAW gibts ja zum Glück kaum Folterszenen die bisher alles (mi bekannte) in den Schatten stellen. Die Szenen sind natürlich auch so schlecht gemacht das jeder erkennen das es nur ein Film ist. In BO wiederum ist das alles ja so realistisch, zumal ich ja auch noch den !!!Knopf!!! auf dem Gamepad drücken muss, das es sofort auf den Index muss.

    Wenn Du in meinem Post Ironie findest, ignorier sie einfach.

    *kopfschüttel*

  13. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: KaterKarlo 24.11.10 - 16:42

    dasichnichtlache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In SAW gibts ja zum Glück kaum Folterszenen die bisher alles (mi bekannte)
    > in den Schatten stellen.


    Hostel/Hostel 2 gesehen? Das fand ich noch ein gutes Stück krasser als das Saw-Franchise...aber lassen wir das.

    Muss alles nicht sein, wenn man ehrlich ist. Weniger ist oft mehr, denn der Handlung dient dezidierte Gewaltdarstellung nur in absoluten Ausnahmefällen.

    Einen Spannungsbogen kann man auch erzeugen (und halten), wenn man die Gewalt *gerade nicht* zeigt. Das ist übrigens mit einer der Gründe, warum Hitchcock so erfolgreich war und ist.

  14. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: dasichnichtlache 24.11.10 - 16:49

    KaterKarlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dasichnichtlache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > In SAW gibts ja zum Glück kaum Folterszenen die bisher alles (mi
    > bekannte)
    > > in den Schatten stellen.
    >
    > Hostel/Hostel 2 gesehen? Das fand ich noch ein gutes Stück krasser als das
    > Saw-Franchise...aber lassen wir das.
    >
    > Muss alles nicht sein, wenn man ehrlich ist. Weniger ist oft mehr, denn der
    > Handlung dient dezidierte Gewaltdarstellung nur in absoluten
    > Ausnahmefällen.
    >
    > Einen Spannungsbogen kann man auch erzeugen (und halten), wenn man die
    > Gewalt *gerade nicht* zeigt. Das ist übrigens mit einer der Gründe, warum
    > Hitchcock so erfolgreich war und ist.


    Klar, Hostel war nochmal ne Spur härter. und das ist das was ich meine. In Filmen werden Sachen gezeigt die realistischer sind als jedes Spiel. Trotzdem wird auf den Spielen und nicht auf den Filmen rumgehackt.

    Ich habe keine Ahnung was sich die Politik oder einige Trolle hier dabei denken, verkehrte Welt...

  15. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Oje 24.11.10 - 17:04

    Ein wichtiger Unterschied ist sicher, dass man in Filmen zwar Szenen wie die mIt der Glasscherbe zu sehen bekommt, aber sie im Film als passiver Zuschauer ablehnen und verurteilen kann. Dann ist es "der Böse", der ein Verbrechen begeht.
    Was dem TE mE zu Recht bitter aufstößt, ist, dass er vom Spiel gezwungen wird eine Rolle einzunehmen, die nicht mit seinem Werttesystem vereinbar ist.D.h. mann muss im Spiel eine Aktion durchführen, die man im Film nur kritisch ablehnend betrachten kann. Mir zumindest erschließt sich der Unterhaltungswert solcher Szenen nicht.

  16. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Sonic77 24.11.10 - 17:08

    Face schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nachdem
    > ich dem Typen die Fresse eingeschlagen habe komme böse Männer und plötzlich
    > kämpft der an meiner Seite. Das soll wohl den coolnes Faktor des Spiels
    > erhöhen, oder vielleicht fällt den Herstellern nichts anders mehr in diesem
    > Genre ein. Dabei spielt sowas den Gegner (zumindest bei uns) in die Hände
    > und dann ist in Zukunft auch kein Half Life mehr möglich...

    Hmm so eine individuelle Folterszene zwischen zwei Personen finde ich absolut harmlos verglichen mit dem in MW2 quasi politisch legitimierten Massaker am Flughafen.

  17. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: wm 24.11.10 - 17:22

    Ok, dann bist du nicht generell gegen Zensur sondern rein subjektiv gegen Zensur bei Dingen die DU nicht fuer krank und pervers haeltst.

  18. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: piffpaff 24.11.10 - 17:24

    Warum bei so ner Amisauce überhaupt den Singleplayer spielen?

    Der Multiplayer von dem Spiel ist doch eh das was die meisten interessiert. Wenn man lange (seit HL2) keinen Egoshooter mehr gespielt hat kann ich Bioshock(1) empfehlen.

  19. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: admin666 24.11.10 - 17:37

    es gibt auch SAW als game ... und nu?!?


    zudem ist CoD einfach nur zu tode geskriptet, ich habe mich fast übergeben wie schlecht der mist ist.

    aber nicht wegen den 3-4 böhsen-ich-bin-weichei-szenen ... sondern wegen der beschränkten freiheit im game.... stellenweise dufte ich 10° nach links und 10° nach rechts schauen und das geht gar nicht.

    mal gut das ich den rotz nicht gekauft habe!

  20. Re: Black Ops ist pervers

    Autor: Autor-Free 25.11.10 - 10:04

    aha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > serurchtig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gesunder Menschenverstand vll?
    > > Oder vll ist es nur seine Meinung?
    >
    > Ein gesunder Menschenverstand kann zwischen Spiel und Wirklichkeit
    > unterscheiden.


    In der jetzigen Zeit gibt es immer mehr "Ungesunde" Nazi-Menschenverstände. Da kann man verherrichung von befickten Nazis nicht gut sprechen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  3. COPA-DATA GmbH, Ottobrunn, Köln, Ludwigshafen
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
Streaming
Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

  1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

Thinkpad T14s (AMD) im Test: Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen
Thinkpad T14s (AMD) im Test
Lenovos kleines Schwarzes kann noch immer überzeugen

Sechs Kerne und die beste Tastatur: Durch AMDs Renoir gehört das Thinkpad T14s zu Lenovos besten Geräten - trotz verlötetem RAM.
Ein Test von Oliver Nickel und Marc Sauter

  1. Lenovo Auch die zweite Thinkbook-Generation startet bei 820 Euro
  2. Ubuntu Lenovo baut sein Linux-Angebot massiv aus
  3. Yoga (Slim) 9i Tiger-Lake-Notebooks mit hellem 4K-Display

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde