Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Call of Duty: Weitere Topentwickler…

sinnloses Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sinnloses Spiel

    Autor: blood32 06.04.10 - 13:16

    man hoppelt von einem Kontroll-Punkt zum nächsten wie eine Marionette,
    und dann noch die verschwommene Hintergrundgrafik, da kriegt man ja Augenkrebs

    allerdings erfolgreich ist das Spiel, fragt sich nur warum

    sowohl die Grafik als auch die Inhalte sind bei Crysis um Längen besser

  2. Re: sinnloses Spiel

    Autor: Prypjat 06.04.10 - 15:07

    blood32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man hoppelt von einem Kontroll-Punkt zum nächsten wie eine Marionette,
    > und dann noch die verschwommene Hintergrundgrafik, da kriegt man ja
    > Augenkrebs
    >
    > allerdings erfolgreich ist das Spiel, fragt sich nur warum
    >
    > sowohl die Grafik als auch die Inhalte sind bei Crysis um Längen besser

    Verschmommener Hintergrund? Kann ich nicht behaupten! Kontrollpunkte? Bei Crysis ist das doch auch so! Die Grafik finde ich eigentlich sehr gut. Nicht zu bunt und nicht zu fade. Eben genau richtig für das Scenario.
    Da sieht man mal wieder, dass die Geschmäcker sehr verschieden sind. Ich persönlich fand Crysis langweilig, trotz Edeloptik.

    Wenn Du MW2 auf PC gespielt hast, dann deaktiviere doch mal Postprocessing, solltest Du es auf Xbox gezockt haben, hast Du pech, denn da kann man es nicht deaktivieren.
    Dann sind auch die Verschwommenen Hintergründe verschwunden.
    Postprocessing ist meiner Meinung nach sowieso ein sehr Merkwürdiger Grafikeffekt.
    Wenn ich in der Realität auch so verschwommen Sehen würde, hätte ich schon längst ein Termin beim Augenarzt. Deswegen deaktiviere ich diesen Effekt lieber.

    Gruß
    Prypjat

  3. Re: sinnloses Spiel

    Autor: blood32 06.04.10 - 15:43

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blood32 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > man hoppelt von einem Kontroll-Punkt zum nächsten wie eine Marionette,
    > > und dann noch die verschwommene Hintergrundgrafik, da kriegt man ja
    > > Augenkrebs
    > >
    > > allerdings erfolgreich ist das Spiel, fragt sich nur warum
    > >
    > > sowohl die Grafik als auch die Inhalte sind bei Crysis um Längen besser
    >
    > Verschmommener Hintergrund? Kann ich nicht behaupten! Kontrollpunkte? Bei
    > Crysis ist das doch auch so! Die Grafik finde ich eigentlich sehr gut.
    > Nicht zu bunt und nicht zu fade. Eben genau richtig für das Scenario.
    > Da sieht man mal wieder, dass die Geschmäcker sehr verschieden sind. Ich
    > persönlich fand Crysis langweilig, trotz Edeloptik.
    >
    > Wenn Du MW2 auf PC gespielt hast, dann deaktiviere doch mal Postprocessing,
    > solltest Du es auf Xbox gezockt haben, hast Du pech, denn da kann man es
    > nicht deaktivieren.
    > Dann sind auch die Verschwommenen Hintergründe verschwunden.
    > Postprocessing ist meiner Meinung nach sowieso ein sehr Merkwürdiger
    > Grafikeffekt.
    > Wenn ich in der Realität auch so verschwommen Sehen würde, hätte ich schon
    > längst ein Termin beim Augenarzt. Deswegen deaktiviere ich diesen Effekt

    danke für die antwort erstmal

    ich hab CoD 4 gespielt auf PC
    da gings darum Wegpunkt freiräumen
    danach auf zum nächsten Wegpunkt usw
    und das in sehr engen grenzen


    bei Crysis kann ich mich auf ner ganzen Insel frei bewegen
    und mir überlegen was ich wann wie erledige
    einige Missionen sind auch sehr geführt
    aber immer noch weitaus mehr Freiheit


    für Crysis gibts auch geniale Single Player Maps aus dem Intel Contest
    zb Flughafen


    -------

    mit dem Postprozessing wusste ich nicht
    dafür hab ichs auch nicht lange genug gespielt

    der Hintergrund ist man will Realität vorspiegeln
    das funktioniert aber so nicht
    da das menschliche Auge den Hintergrund zwar auch ausblendet
    aber man nie das Gefühl hat da wäre irgendwas unscharf

    in den Spielen versucht das Auge aber ständig scharfzustellen
    was dann natürlich nicht klappen kann

  4. Re: sinnloses Spiel

    Autor: .neck 06.04.10 - 16:02

    Ich kann mich dem anschließen...Post Processing sieht meist einfach nur bescheuert aus.

    Beispiel: HDR sollte ursprünglich dafür sorgen dass auf einem regulären Monitor die Kontraste so wiedergegeben werden, wie sie in der echten Welt sind. Leider kriegen wir nur vollkommen überstrahlte Bilder, die alles andere als realistisch aussehen. Also, wenn ich ein helles Objekt ansehe, das von Sonnelicht bestrahlt wird, werden die Sonnenstrahlen nicht so reflektiert dass ich quasi nichts anderes mehr sehe.

    Und was die "Tiefenunschärfe" angeht...diese kann sowieso mit einem herkömmlichen Monitor nicht gebrauchen. Tiefenunschärfe existiert für uns in der Realität nur, weil unser Auge wie die Linse einer Kamera funktioniert; wir können uns nur auf eine Entfernung einstellen. Jedoch ist der Monitor eine flache Oberfläche mit nur einer Entfernung...daher ist es nur natürlich dass alles auf dem Bildschirm scharf ist, selbst wenn es im virtuell dargestellten Raum kilometerweit entfernt ist. Und das ist der Grund warum es nervt anstatt zum Realismus beizutragen.

  5. Re: sinnloses Spiel

    Autor: blood32 06.04.10 - 16:13

    .neck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich dem anschließen...Post Processing sieht meist einfach nur
    > bescheuert aus.
    >
    > Beispiel: HDR sollte ursprünglich dafür sorgen dass auf einem regulären

    stimmt HDR viel mir vorhin auch noch ein

  6. Re: sinnloses Spiel

    Autor: fip25 06.04.10 - 17:26

    Ist so.
    Das Spiel ist als würde man einen Film schauen.
    Wie auf Eisenbahnschienen.
    Mit Gewaltszenen aufgepeppt damit es überhaupt jemand kauft.

    Ich finds nur traurig, was da alles an lineare Spiele kommt.
    Und noch trauriger die welche solche Spiele lieben bei welchen man nicht einmal mehr ein kleines bisschen Gehrin benötigt um sie spielen zu können.

    Ich nenne diese Spiele, verblödungsspiele.
    Schade um all die vielen schönen Grafiken.

    Dasselbe bei Battlefield Bad Company. Der Bewegungsradius wird immer kleiner. Sowas macht keinen Spass mehr. Da war Battlefield Vietnam oder Battlefield 2 besser.

  7. Re: sinnloses Spiel

    Autor: Prypjat 07.04.10 - 15:45

    blood32 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > danke für die antwort erstmal

    Gerne doch.

    > ich hab CoD 4 gespielt auf PC
    > da gings darum Wegpunkt freiräumen
    > danach auf zum nächsten Wegpunkt usw
    > und das in sehr engen grenzen

    Ich denke wir bewegen uns da im Kreis.
    Man kann CoDMW2 nicht mit Crysis vergleichen.
    MW2 ist ein Shooter, der einem die Wegfindung abnimmt, damit man sich auch die gescripteten Ereignisse Konzentrieren kann. Das passt nicht jedem, deshalb sind Geschmäcker ja auch verschieden.
    Crysis ist ein (fast) Open World Shooter, in dem man auch ein Ziel vorgeschrieben bekommt, aber selbst entscheiden kann, wie man es erreicht. Alles in allem ist Crysis ein ruhiger Krimi mit heftigen Actioneinlagen und MW2 ist ein reiner Actionfilm.

    > bei Crysis kann ich mich auf ner ganzen Insel frei bewegen
    > und mir überlegen was ich wann wie erledige
    > einige Missionen sind auch sehr geführt
    > aber immer noch weitaus mehr Freiheit
    >
    > für Crysis gibts auch geniale Single Player Maps aus dem Intel Contest
    > zb Flughafen

    Das glaube ich Dir gerne, aber Crysis ist nicht so mein Ding.

    > -------
    >
    > mit dem Postprozessing wusste ich nicht
    > dafür hab ichs auch nicht lange genug gespielt
    >
    > der Hintergrund ist man will Realität vorspiegeln
    > das funktioniert aber so nicht
    > da das menschliche Auge den Hintergrund zwar auch ausblendet
    > aber man nie das Gefühl hat da wäre irgendwas unscharf

    Es gibt einen Effekt, der bei Shootern ganz gut funktioniert und das ist Unschärfe, wenn man über Kimme und Korn Zielt. Das wäre in der Realität auch so.

    > in den Spielen versucht das Auge aber ständig scharfzustellen
    > was dann natürlich nicht klappen kann

    Noch viel schlimmer ist, dass dieser Effekt eine Menge Ressourcen benötigt.
    Das ist wie Kantenglättung bei Strategiespielen. Man Zoomt mit der Kamera meistens so weit raus, dass man sowieso eine Kanten erkennt.

  8. Re: sinnloses Spiel

    Autor: Prypjat 07.04.10 - 15:51

    .neck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich dem anschließen...Post Processing sieht meist einfach nur
    > bescheuert aus.
    >
    > Beispiel: HDR sollte ursprünglich dafür sorgen dass auf einem regulären
    > Monitor die Kontraste so wiedergegeben werden, wie sie in der echten Welt
    > sind. Leider kriegen wir nur vollkommen überstrahlte Bilder, die alles
    > andere als realistisch aussehen. Also, wenn ich ein helles Objekt ansehe,
    > das von Sonnelicht bestrahlt wird, werden die Sonnenstrahlen nicht so
    > reflektiert dass ich quasi nichts anderes mehr sehe.

    Na da hast Du ja genau das richtige Thema angeschnitten. Da fällt mir Glatt Oblivion ein.
    Bloom oder HDR? Was hätten Sie denn gerne? Sieht beides Mist aus.
    Ein Glück konnte man das Gesamte Spiel per *ini Grafisch verändern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Hectronic GmbH, Bonndorf im Schwarzwald
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. (-77%) 3,45€
  3. 2,99€
  4. (-47%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02