Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Capcom: PC-Version von Street Fighter 5…

Fahrlässig..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fahrlässig..

    Autor: the-fred 26.09.16 - 12:23

    Es sollte kein Spiel geben das Dateien in dem system32 Ordner ablegen darf. Es ist einfach Fahrlässig wie manche Spieleentwickler vorgehen.

    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum. ->
    Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.16 12:26 durch the-fred.

  2. Re: Fahrlässig..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.16 - 12:29

    the-fred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte kein Spiel geben das Dateien in dem system32 Ordner ablegen darf.
    > Es ist einfach Fahrlässig wie manche Spieleentwickler vorgehen.

    Wie wollen Sie dass den unterbinden? Seksbt für Program Files braucht es per UAC eingeräumte Rechte...
    Damit kann der installer faktisch tun was er will...

  3. Re: Fahrlässig..

    Autor: rldml 26.09.16 - 12:44

    DetlevCM schrieb:
    >
    > Wie wollen Sie dass den unterbinden? Seksbt für Program Files braucht es
    > per UAC eingeräumte Rechte...
    > Damit kann der installer faktisch tun was er will...

    Indem man die Privilegienstruktur nicht nur mit zwei Hierarchieebenen (Standarduser und Volladmin) unterteilt, sondern drei- oder vier stufen (je nach Bedarf auf dem Markt).

    Man könnte zum Beispiel zum Beschreiben der "Program Files" per UAC auf eine separate, speziell dafür ausgelegte Berechtigungsebene springen, die keinen schreibenden Zugriff c:\windows\system32 erlaubt.

    Dafür müsste aber Microsoft tätig werden, selbst Win10 kennt von Hause aus nur Userrechte und Adminrechte.

    Die Alternative wäre das modulare Modell (ähnlich wie bei Android): Das Programm muss vorher anfordern, in welche geschützten Bereiche es schreiben will und der User kann/muss dann jeden Bereich abnicken.

    Gruß Ronny

  4. Re: Fahrlässig..

    Autor: _2xs 26.09.16 - 12:52

    Das brauchen gar keine Rechte vergeben werden.
    Es ist schon richtig was der Vorposter schreibt. Spieledaten haben nix im Windowsordner zu suchen. Selbst das Konzept der Programm Files ist schwachsinnig. Wenn man Platz für mehrere GB an Grafikdateien hat, dann tun die paar kb für Bibliotheken, die man dann wahrscheinlich doppelt hat dann auch nicht weh.

  5. Re: Fahrlässig..

    Autor: Moe479 26.09.16 - 12:55

    das ist aber auch nerfig, besser jedes programm bekommt seinen ordner, und da muss es mit seinem kram bleiben, darüber hinaus darf es maximal auf die user eingenen dateien zugreifen, aber nur via system dialog, kein scannen oder ähnliches.

  6. Re: Fahrlässig..

    Autor: msdong71 26.09.16 - 13:23

    Ist das nicht genau das was Microsoft mit dem Virtualstore im User Profile bezwecken will, aber sich kein Schwein drum kümmert?

  7. Re: Fahrlässig..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.16 - 13:27

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das nicht genau das was Microsoft mit dem Virtualstore im User Profile
    > bezwecken will, aber sich kein Schwein drum kümmert?


    Vielleicht - wobei ich das spontan als bekloppt Lösung bezeichnen würde weil damit zwangsläufig ohne herumgefrikel unter Windows alles auf C liegt...
    (Ich habe auf dem Desktop zum Beispiel Spiele auf der D Partition installiert.)

  8. Re: Fahrlässig..

    Autor: Itchy 26.09.16 - 13:42

    Das wirklich "bekloppte" an dem Zustand sind aber die Partitionen an sich.

  9. Re: Fahrlässig..

    Autor: Anonymer Nutzer 26.09.16 - 14:10

    Itchy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wirklich "bekloppte" an dem Zustand sind aber die Partitionen an sich.

    Warum denn? Eventuell möchte man bestimmte Datenbloecke zusammenhalten ohne exzessive Fragmentierung, da sind Partitionen extrem praktisch. (Sonst veranstaltet Windows mit de Zeit ein Chaos auf der Platte.)
    Bei mehreren Festplatten hat man auch unweigerlich schnell mehrere Partitionen.

  10. Re: Fahrlässig..

    Autor: MabuseXX 27.09.16 - 16:19

    Jein, nicht unbedingt bzw. nicht unbedingt für das System sichtbar. Es ist möglich weitere Festplatten in einen Ordner zu "hängen" (wie bei Linux).
    Es ist physikalisch dann natürlich eine weitere HDD mit einer eigenen Partition, aber für das OS (zumindest den Präsentationsteil) ist das dann weiterhin eine zusammenhängende Struktur.

    Die Ideallösung wäre wirklich die Möglichkeit virtuell HDD an HDD zu hängen und so die virtuelle Platte immer weiter zu vergrößern.
    Das wäre rein vom Funktionsumfang mit der jetzigen NTFS Version zwar schon möglich (genauso wie Pfade > 256 Zeichen schon möglich sind, aber MS nutzt das selbst nicht mal intern), aber MS müsste dafür allerhand Kompatibilitätszöpfe abschneiden....und da haben Sie kein Bock drauf bzw. es würde wohl zuviel "Kaputt" machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29