1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cast AR: "Verwandle dein ganzes Zimmer…

Das nächste große Ding ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nächste große Ding ...

    Autor: Z101 16.10.13 - 10:24

    "Das nächste große Ding nach Oculus Rift?"

    Dazu müsste Oculus Rift erstmal ein "großes Ding" werden. Abseits von ein paar Technik-Nerds hat niemand Notiz davon genommen.

  2. Re: Das nächste große Ding ...

    Autor: wmayer 16.10.13 - 10:45

    OR ist ja auch noch nicht verfügbar und irgendwie hat jeder, der gerne spielt - was wohl die Zielgruppe ist - schon davon gehört.

  3. Re: Das nächste große Ding ...

    Autor: Hotohori 16.10.13 - 15:57

    Was kommt falsch ist, gerade bei den Amis hatten schon derart viele, die definitiv keine Technik Nerds sind, sogar die Chance Rift ausprobieren zu können, das es garantiert noch mehr gibt, die zumindest davon gehört haben. Und sei es nur durch Mund zu Mund Propaganda von denen, die es ausprobieren durften.

    Beweise für diese Aussage sind die diversen Videos auf YouTube von Leuten, die Rift ausprobiert haben.

    Und bei der Menge an positiver Resonanz der Tester ist Rift definitiv jetzt schon ein großes Ding. Es fehlt nur noch die Consumer Version.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.13 15:59 durch Hotohori.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PETKUS Holding GmbH, Wutha-Farnroda
  2. Web Computing GmbH, Münster
  3. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  4. INFODAS, Nordrhein-Westfalen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

    1. Ciclone E4: Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku
      Ciclone E4
      Garelli bringt kleines Elektro-Moped mit Wechselakku

      Das Garelli Ciclone E4 mit entnehmbarem Akku ist je nach Version bis zu 45 km/h oder bis zu 70 km/h schnell unterwegs. Es soll in der Stadt als Autoersatz oder fürs Wohnmobil als Begleiter dienen.

    2. Smartphone: Google stellt das Pixel 4 ein
      Smartphone
      Google stellt das Pixel 4 ein

      Nach nicht mal einem Jahr beendet Google die Produktion des Pixel 4 und Pixel 4 XL. Noch im Herbst soll aber der Nachfolger erscheinen.

    3. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
      Corona
      Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

      In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.


    1. 14:58

    2. 14:11

    3. 13:37

    4. 12:56

    5. 12:01

    6. 14:06

    7. 13:41

    8. 12:48