Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CCP Games: Eve-Online-Piloten…

Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: burzum 19.08.11 - 19:40

    Warum mal wieder nur Crapsole only, vorallem da es mit einem reinen PC-MMORPG zusammenarbeiten soll... Traurig. Ich hätte es gern gespielt aber ich kauf mir 100% keine Konsole dafür.

  2. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: nille02 19.08.11 - 21:59

    Weil Sony dafür bezahlt das Dust exklusiv für nur für Sony Geräte kommt.

  3. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: Bady89 19.08.11 - 22:27

    Völliger Schwachsinn

    burzum hat schon recht

    http://www.gb-stylez.de/gbpics/data/media/248/e56865d01c4254c61ff30d8e7c1a484c.jpg

  4. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: Ashrak 19.08.11 - 23:45

    Sieh's doch so: du kannst sie herumscheuchen. Konsoleros/Soldaten sind Kanonenfutter, Piloten die Elite. :>

  5. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: Trollversteher 19.08.11 - 23:54

    mimimimi... tja, man muss halt mit der zeit gehen, hätte auch gerne ne portierung für meinen amiga^^

  6. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: d333wd 20.08.11 - 05:42

    Ist doch geil.

    Bloß wird EVE eventuell nicht reichen für eine Gaming Revolution wegen der Gebühren À la carte.

    Ich wünsche mir in jedem Fall mehr davon und würde es mir jederzeit auf Youtube ansehen.

    ~d333wd

  7. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: DerKleineHorst 20.08.11 - 07:51

    Logisch, der PC technisch immer weiterentwickelt wird, die Playstation sich aber mit der Hardware zufrieden geben muss, mit der sie damals erstellt wurde und nicht aufrüstbar ist. Dabei ist natürlich auch zu bedenken, dass die Playstation dieses Jahr bereits 5 Jahre alt wird.

  8. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: Altruistischer Misanthrop 20.08.11 - 11:06

    d333wd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bloß wird EVE eventuell nicht reichen für eine Gaming Revolution wegen der
    > Gebühren À la carte.

    Leider. Soviele Menschen wollen "F2P" und erkennen nicht, dass sie oftmals weitaus mehr zahlen "müssen" (vorausgesetzt sie wollen das Spiel nicht nur als 3D-Chat-Client benutzen) als ein fixer, monatlicher Betrag à 15¤.

    Ich mag das P2P-Konzept. Man zahlt einen fixen Betrag und bekommt dafür ALLE Erweiterungen kostenlos bzw. man finanziert ihre Entwicklung. Ebenso finanziert man den Support, die Server und alles andere.

    Was ich noch weniger mag sind Mainstream-Spiele à la World of Warcraft wo man (noch) monatlich zahlt UND auch noch Addons kaufen muss. (Wobei die Patches an Umfang immer mehr abgenommen haben)

    Ein fixer monatlicher Betrag mit dem sowohl Entwickler als auch Kunden rechnen können finde ich fair. Dazu dann alle künftigen Entwicklungen kostenlos und es passt.

  9. Deine Quelle dafür bitte.

    Autor: burzum 22.08.11 - 21:29

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Sony dafür bezahlt das Dust exklusiv für nur für Sony Geräte kommt.

    Quelle?

  10. Re: Toll, warum nicht für PC und Crapstation3?

    Autor: burzum 22.08.11 - 21:30

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mimimimi... tja, man muss halt mit der zeit gehen, hätte auch gerne ne
    > portierung für meinen amiga^^

    Ja, die gehen ja *totaaaal* mit der Zeit eine 5 Jahre alte Konsole zu unterstützen. Vorallem wo es mit der Engine auch kein Ding wäre einen PC Client anzubieten...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. abilex GmbH, Stuttgart
  3. Hays AG, Baden-Württemberg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 für 7,99€ und Battlefleet Gothic: Armada für 6,99€)
  2. 77€ (Vergleichspreis 97,83€)
  3. 47,99€ (Bestpreis!)
  4. 369€ (Vergleichspreis ab 450,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Let's Play: Valve streamt über Steam.tv
    Let's Play
    Valve streamt über Steam.tv

    Es könnte weitere Konkurrenz für Youtube und Twitch geben: Valve arbeitet an einem eigenen Angebot, das wahrscheinlich mit dem E-Sport-Turnier The International startet. Wie es dann weitergeht - unklar.

  2. Promotion: Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
    Promotion
    Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden

    Netflix legt viel Wert darauf, dass Nutzer sich Serien fast nahtlos ansehen können. Nun wird eine Funktion getestet, die zwischen einzelnen Folgen doch etwas Werbung einblendet - für Netflix-eigene Inhalte.

  3. Breitbandausbau: Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen
    Breitbandausbau
    Bahn will eigenes Glasfasernetz neben Gleisen ausbauen

    Die Bahn hat bereits ein umfangreiches Glasfasernetz und will es entlang der Gleise nun massiv ausbauen. Dafür wird ein Partner aus der Netzbetreiberbranche gesucht.


  1. 11:33

  2. 11:04

  3. 18:00

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:50

  7. 16:25

  8. 16:00