1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt: Cyberpunk 2077 mit…

Zensierung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensierung

    Autor: krakos 19.10.12 - 16:47

    >und sich vor allem an erwachsene Spieler richten
    d.h., das Spiel wird in Deutschland soweit zensiert/geshcnitten, bist es nicht mehr Jugendgefährdent ist, weil ein Spiel für Erwachsene muss ja auch extra Jugendkompatibel sein. Ansonsten wirds einfach Indiziert.

  2. Re: Zensierung

    Autor: DekenFrost 19.10.12 - 16:52

    mag ja sein aber das zu mutmaßen ist noch viel zu früh. Witcher war auch ein Spiel für erwachsene und ist in DE komplett unangetastet

  3. Re: Zensierung

    Autor: zwangsregistrierter 19.10.12 - 17:58

    bei dem Artwork und CDProject vermute ich eher, dass die US Version geschnitten sein wird.

  4. Re: Zensierung

    Autor: baldur 19.10.12 - 19:21

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mag ja sein aber das zu mutmaßen ist noch viel zu früh. Witcher war auch
    > ein Spiel für erwachsene und ist in DE komplett unangetastet


    Besser noch: Witcher 1 war die DE Version ungeschnitten, dafür aber die US-Version, da man unschuldigen Amerikanern keine nackten Dryaden zumuten dürfte ;-)

    Beim zweiten Teil weiß ich es jetzt nicht, war aber zumindest in DE auch wieder ungeschnitten.

  5. Re: Zensierung

    Autor: derKlaus 19.10.12 - 21:02

    krakos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >und sich vor allem an erwachsene Spieler richten
    > d.h., das Spiel wird in Deutschland soweit zensiert/geshcnitten, bist es
    > nicht mehr Jugendgefährdent ist, weil ein Spiel für Erwachsene muss ja auch
    > extra Jugendkompatibel sein. Ansonsten wirds einfach Indiziert.
    hmm, warum dann nicht einfach über gog.com kaufen? CD Projekt hat darüber dann ja auch The Witcher 1 und 2 angeboten?

  6. Re: Zensierung

    Autor: __destruct() 19.10.12 - 22:58

    Muss denn überhaupt etwas geschnitten werden, wenn sie es sowieso nicht an Jugendliche verkaufen wollen?

    (Ich weiß es nicht. Ich habe mir schon lange kein Computerspiel mehr gekauft.)

  7. Re: Zensierung

    Autor: Satan 20.10.12 - 10:39

    baldur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DekenFrost schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mag ja sein aber das zu mutmaßen ist noch viel zu früh. Witcher war auch
    > > ein Spiel für erwachsene und ist in DE komplett unangetastet
    >
    > Besser noch: Witcher 1 war die DE Version ungeschnitten, dafür aber die
    > US-Version, da man unschuldigen Amerikanern keine nackten Dryaden zumuten
    > dürfte ;-)
    >
    > Beim zweiten Teil weiß ich es jetzt nicht, war aber zumindest in DE auch
    > wieder ungeschnitten.

    Der zweite Teil ist in DE sogar ab 16, zu meinem Erstaunen, denn da gehen die Gewaltausbrüche und zumindest die nicht-Standard-Sex-Szenen doch etwas heftiger bzw. detaillierter zu als im ersten Teil.

  8. Re: Zensierung

    Autor: blackbirdone 20.10.12 - 17:24

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss denn überhaupt etwas geschnitten werden, wenn sie es sowieso nicht an
    > Jugendliche verkaufen wollen?
    >
    > (Ich weiß es nicht. Ich habe mir schon lange kein Computerspiel mehr
    > gekauft.)


    Da steht dan nzwar am 18 drauf....... ist es aber nicht wiel trotzdem geshcnitten gibs unmengen Spiele "zuviel blut" "zuviel Sex" dumme Regulierung halt oder landet gleich auf dem Index / wid in De nicht verkauft.

  9. Re: Zensierung

    Autor: serra.avatar 21.10.12 - 10:03

    na und ? das ist ja das Gute am www: nicht nur Firmen können outsourcen und von billigen Lohnsklaven Profit schlagen, sondern auch Hinz Kunz kann im weltweiten Netz da kaufen wo er nicht in seinen Rechten kastriert wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.12 10:04 durch serra.avatar.

  10. Re: Zensierung

    Autor: __destruct() 21.10.12 - 12:17

    blackbirdone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder landet gleich auf dem Index / wid in De nicht
    > verkauft.

    Etwas, das auf dem Index steht, darf doch an Personen, die sich als volljährig ausweisen können, verkauft werden, oder?

  11. Re: Zensierung

    Autor: Dampfplauderer 21.10.12 - 13:27

    Index ist nicht gleich Index, es gibt Abstufungen (wenn ich mich recht entsinne war der Wikipediaeintrag dazu ganz brauchbar). Aber ja, im "Normalfall" heisst das "Prudukt darf nicht beworben werden und eine Abgabe an Personen unter 18 Jahren ist verboten".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  2. GoodMills Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

  1. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  2. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.

  3. Auto: Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters
    Auto
    Daimler startet Serienproduktion des Elektro-Sprinters

    Im Daimler-Werk Düsseldorf ist die Serienproduktion des Elektro-Sprinters angelaufen, der Autobauer hat die ersten Modelle produziert. Ab 2020 kann der Elektrolieferwagen bestellt werden, ab dem Frühjahr soll die Auslieferung starten.


  1. 16:54

  2. 16:26

  3. 16:03

  4. 15:17

  5. 15:00

  6. 14:42

  7. 14:18

  8. 13:59