1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 erscheint…

Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

    Autor: thecrew 17.01.20 - 09:39

    Angeblich ist das Spiel selbst und die komplette Story ja schon seit letztem Jahr komplett spielbar. Alles was die jetzt machen ist also Feintuning oder Sidequests oder sonst was. Und was das anging bot ja schon Witcher 3 schon mehr als das Spiel selbst. Spielt man bei Witcher 3 nur die Hauptmissionen sieht man vielleicht 30 max 40% vom Spiel und erfährt so gut wie nichts über die Welt und Geschichte.
    Nur wer überall schaut bekommt das Gesamtpaket. Schätze mal das wird hier noch heftiger, wenn man es so krass übertreibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.20 09:42 durch thecrew.

  2. Re: Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

    Autor: Moridin 17.01.20 - 10:56

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wer überall schaut bekommt das Gesamtpaket. Schätze mal das wird hier
    > noch heftiger, wenn man es so krass übertreibt.

    Das ist nicht übertrieben, sondern essenziell für ein herausragendes Spiel.

    Nehmen wir Greedfall - das ist ein sehr tolles Spiel und hat mir sehr viel Spaß gemacht.
    Es könnte aber so viel besser sein, hätte man mehr Budget für "Kleinkram" gehabt. Man merkt es Greedfall stark an, dass es ein relativ geringes Budget hatte.
    Was Greedfall rettet, sind die Entscheidungen der Leitung, das Spiel konzeptionell in gewissen Bereichen sehr schmal zu halten, statt zu versuchen, "irgendwie" mehr hinzubekommen, als leistbar war.
    Diese konzeptionellen Entscheidungen werden von einigen Spielern als Bugs betrachtet, aber man kann wohl nicht von jedem erwarten, analytisch an solche Themen heranzugehen.

  3. Re: Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

    Autor: thecrew 17.01.20 - 12:11

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur wer überall schaut bekommt das Gesamtpaket. Schätze mal das wird
    > hier
    > > noch heftiger, wenn man es so krass übertreibt.
    >
    > Das ist nicht übertrieben, sondern essenziell für ein herausragendes
    > Spiel.
    >
    > Nehmen wir Greedfall - das ist ein sehr tolles Spiel und hat mir sehr viel
    > Spaß gemacht.
    > Es könnte aber so viel besser sein, hätte man mehr Budget für "Kleinkram"
    > gehabt. Man merkt es Greedfall stark an, dass es ein relativ geringes
    > Budget hatte.
    > Was Greedfall rettet, sind die Entscheidungen der Leitung, das Spiel
    > konzeptionell in gewissen Bereichen sehr schmal zu halten, statt zu
    > versuchen, "irgendwie" mehr hinzubekommen, als leistbar war.
    > Diese konzeptionellen Entscheidungen werden von einigen Spielern als Bugs
    > betrachtet, aber man kann wohl nicht von jedem erwarten, analytisch an
    > solche Themen heranzugehen.


    Yep . Ist übrigens bei The Outer Worlds ähnlich... Spielt sich wie ein Bethesda Titel. Macht auch Spaß. Aber es sind halt die Kleinigkeiten die irgendwie fehlen. Obwohl es von Obsidian ist, hat es nicht den Umfang eines Elderscrolls oder Witcher. Oder auch immer noch mein Geheimtipp. Enderal als "totalconversion" für Skyrim. Liegt für mich auf einem Level mit Witcher 3. Gutes Storywriting und Quests. Ganz viele Sachen zu entdecken und zu erforschen die alle auch jeweils immer eine eigene Geschichte haben (Ähnlich wie bei the Witcher). Hat mir noch besser gefallen als Skyrim selbst. Dazu hat es das kleine deutsche Team geschafft. Alles professionell ein zusprechen und eigene Musik ins spiel zu bringen. Richtig genial.
    https://www.youtube.com/watch?v=gKPYKqKLt4s&list=PLO_SWCeHcyhKYR9e95Iq1tpPWa9UinmgZ



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.20 12:21 durch thecrew.

  4. Re: Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

    Autor: 0xDEADC0DE 17.01.20 - 12:19

    The Outer Worlds war von der Gestaltung sehr langweilig. Immer die selben Gebäude und Innenbereiche.

    Dann war das Spiel urplötzlich zu Ende, obwohl ich noch gar nicht auf allen Planeten war, aber so viel Sidequests wie möglich mitgenommen hatte. Die Story hätte noch viel mehr hergegeben... fühlt sich an wie ein Cliffhänger.

  5. Re: Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

    Autor: MCCornholio 18.01.20 - 13:08

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Outer Worlds war von der Gestaltung sehr langweilig. Immer die selben
    > Gebäude und Innenbereiche.
    >
    > Dann war das Spiel urplötzlich zu Ende, obwohl ich noch gar nicht auf allen
    > Planeten war, aber so viel Sidequests wie möglich mitgenommen hatte. Die
    > Story hätte noch viel mehr hergegeben... fühlt sich an wie ein Cliffhänger.

    Genau mein Eindruck. Für mich der Fehlkauf des Jahres 2019. Kann die guten Wertunge nicht verstehen. Habe es dann noch durchgespielt aber die meisten Dialoge einfach nur noch weggeklickt. Das einzig witzige war die Raumschiff KI.

  6. Re: Die müssen schon sehr viel in Kleinstarbeit investieren.

    Autor: Dwalinn 20.01.20 - 08:37

    Naja die Hauptstory von skyrim könnte man auch casual in vielleicht 5 Stunden durchspielen. Bei solchen Games gehören die Nebenmissionen einfach dazu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP BW/BI Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Essen
  2. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Spezialist (m/w/d) Prozesse/SAP CS
    EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d) für das Referat IT-Infrastruktur
    DAAD - Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  2. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)
  3. 319€ (Bestpreis!)
  4. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de