1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 rutscht…

Demo?!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Demo?!

    Autor: Pantsu 18.06.20 - 22:36

    Es ist angeblich fertig, also her damit. Es ist das einzige Spiel, wo ich den Hauch einer Hoffnung habe, dass es nicht scheisse wird und ich will wissen, ob der Rechner das mitmacht. Sonst wird die "Demo" später wie üblich besorgt :D

  2. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 18.06.20 - 23:21

    [gelöscht]

  3. Re: Demo?!

    Autor: Sharra 19.06.20 - 00:54

    Sorry, aber die Anforderungen, die vom Publisher genannt werden sind nur Richtlinien.
    Ich hatte auch schon mehrere Spiele, die problemlos hätten mit max-settings laufen sollen, es aber dann doch nicht wirklich taten. Wenn das Spiel dann in manchen Szenen doch ruckelt, bringt das nicht wirklich Spass.
    Und entsprechende Benchmark-Tests auf z.B. Youtube wird es auch erst geben, wenn das Spiel, oder die Demo, da ist.

  4. Re: Demo?!

    Autor: Pantsu 19.06.20 - 01:01

    Manche Spiele haben kaum nennenswerte Grafik, Physik oder KI (da gibt es eher Rückschritte), sind aber grauenhaft optimiert. Würde ich CD Projekt Red jetzt nicht unterstellen, aber könnte trotzdem passieren, wenn sie gleichzeitig für Konsole entwickeln und eventuell Konsolenprobleme mitnehmen und dem PC zu wenig Aufmerksamkeit geben. Unwahrscheinlich, weil die sich einen guten Ruf bewahren wollen, aber aber. Ich erlaube mir, Fefe zu zitieren:
    >In der Softwarebranche gibt es das geflügelte Wort, dass man shippt, sobald der Updater läuft
    Das Gefühl habe ich sehr oft ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.20 01:02 durch Pantsu.

  5. Re: Demo?!

    Autor: BlindSeer 19.06.20 - 07:16

    Was sagten Sie uns in einer Schulung? Software muss nur hinreichend schlecht sein, damit sie sich verkauft. Nicht gut...

  6. Re: Demo?!

    Autor: Matthias Wagner 19.06.20 - 07:20

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagten Sie uns in einer Schulung? Software muss nur hinreichend
    > schlecht sein, damit sie sich verkauft. Nicht gut...


    Ach deswegen is Adobe Marktführer in mehreren Branchen... :D

  7. Re: Demo?!

    Autor: LSBorg 19.06.20 - 07:42

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sagten Sie uns in einer Schulung? Software muss nur hinreichend
    > schlecht sein, damit sie sich verkauft. Nicht gut...

    Dann mache ich meinen Job falsche.^^

    Ich versuche, wie immer, meine Erwartungen neutral zu halten. Aber das hier ist ein Spiel, welches ich mir auch direkt bei Release holen werden. Ansonsten warte ich immer auf die ersten Tests.

  8. Re: Demo?!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.06.20 - 07:49

    Ich finde zwar welche, aber offiziell scheinen die leider nicht zu sein.
    Auf Gog selbst steht auch noch nichts dran.

  9. Re: Demo?!

    Autor: most 19.06.20 - 08:12

    Man kann Spiele heute zurückgeben, bei GOG gibt es eine umfangreiche Geld-zurück Garantie, noch 30 Tage nach Kauf.

    Bei Steam kann man innerhalb von 2h das Geld erstatten lassen, geht gut, hab ich schon gemacht.
    BEi Epic geht es auch.

    Geht es hier wirklich um eine Demo oder einen Grund, sich das Spiel zu saugen?

  10. Re: Demo?!

    Autor: D43 19.06.20 - 08:15

    Trotz GoG noch saugen ist schon ätzend ...

  11. Re: Demo?!

    Autor: Sportstudent 19.06.20 - 08:35

    +1 ehrenlos

  12. Re: Demo?!

    Autor: most 19.06.20 - 08:35

    Absolut, man könnte auch warten, bis man einen besseren Rechner hat. Wenn das Spiel gut wird, dann ist es auch in 5 Jahren noch gut.

  13. Re: Demo?!

    Autor: miguele 19.06.20 - 08:49

    Bloß keine Ressourcen für eine Demo vergeuden. Alle Energie ins richtige Spiel stecken.
    Wie hier schon gesagt wurde, kann man mittlerweile quasi auf jeder Plattform Spiele zurückgeben.
    Demos sind damit höchstens noch für Leute interessant, deren Internetgeschwindigkeit so niedrig ist, dass sie lieber erstmal nur 30 GB für ne Demo statt gleich 100 GB fürs ganze Spiel laden wollen.

  14. Re: Demo?!

    Autor: ibsi 19.06.20 - 08:56

    miguele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bloß keine Ressourcen für eine Demo vergeuden. Alle Energie ins richtige
    > Spiel stecken.
    > Wie hier schon gesagt wurde, kann man mittlerweile quasi auf jeder
    > Plattform Spiele zurückgeben.
    Auf der PlayStation nicht

  15. Re: Demo?!

    Autor: D43 19.06.20 - 08:59

    Da gibt's aber auch keine Raubkopie zum "testen" ;)

  16. Re: Demo?!

    Autor: most 19.06.20 - 09:04

    Auf Konsolen läuft es aber auch gleich gut/schlecht. Da muss man sich nur ein, zwei Reviews oder Videos anschauen, wenn man sich unsicher ist.

  17. Re: Demo?!

    Autor: Sharra 19.06.20 - 09:15

    Und wo liegt bitte das Problem eine Demo mit dem ersten Abschnitt/Level/Whatever zu machen, die man dann später auch updaten kann, um den restlichen Umfang des Spieles reinzupatchen?
    Also ausser, dass man dazu keine Lust mehr hat heutzutage?

  18. Re: Demo?!

    Autor: countzero 19.06.20 - 09:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo liegt bitte das Problem eine Demo mit dem ersten
    > Abschnitt/Level/Whatever zu machen, die man dann später auch updaten kann,
    > um den restlichen Umfang des Spieles reinzupatchen?
    > Also ausser, dass man dazu keine Lust mehr hat heutzutage?

    Gerade bei einem Open World RPG stelle ich mir das Erstellen einer Demo einigermaßen kompliziert vor. Man muss ja quasi einen Anschnitt aus dem Spiel herauslösen und so umbauen, dass man ihn nicht verlassen kann. Dann muss man aufpassen, dass man nicht z.B. einen Questgeber für eine spätere Storymission drin lässt. Der würde nämlich relativ sicher von Data Minern gefunden werden und schon hast du Spoiler im Umlauf.

    Da hat es ein Spiel wie Desperados 3 deutlich einfacher. Das ist in einzelne Missionen mit jeweils abgeschlossener Map unterteilt und sie haben einfach die ersten beiden unverändert in eine Demo gepackt.

    Ich kann mich auch nicht an viele Demos für RPGs erinnern. Der Charakter-Editor für Dragon Age Origins war da schon das höchste der Gefühle.

  19. Re: Demo?!

    Autor: Holla 19.06.20 - 09:59

    Demos wird es wieder geben aber via online Streaming.
    Z.B.: Schaust du einen Trailer auf Youtube, dann kannst du 2h gratis zocken und danach musst du das Spiel oder den Plattform Zugang erwerben.

  20. Re: Demo?!

    Autor: most 19.06.20 - 10:08

    Da sprechen mehrere Gründe dagegen:

    Eine Demo ist ein Stück Software wie das fertige Spiel auch. Man muss den gesamten Entwicklungsprozess abbilden: Entwurf (Was soll in die Demo), Programmierung (Herauslösen der Abschnitte), Test/QS (Fast noch wichtiger als beim Spiel, ein Fehler in der Demo kann einen Kauf verhindern), Deployment/Vertrieb, Pflege.
    Das ganze dann für PC, Xbox, PS4.... das kostet richtig viel Geld und bindet Teamressourcen

    Eine Demo kann irreführend sein, manche Spiele beginnen sehr langsam und unspektakulär. Bei einer Demo besteht dann die Gefahr, dass sich die Entwickler zu sehr auf den Verkaufseffekt der ersten Abschnitte konzentrieren statt auf die Story/Game Mechanik

    Alles was nicht in Abschnitte/Level unterteilt ist, kann nur mit großen Einschränkungen als Demo präsentiert werden. Entweder muss man wesentliche Mechaniken weglassen oder man setzt ein Zeitlimit, dass von schlauen Leuten mit einem kleinen Patch entfernt werden kann.
    Ja, man könnte dann gleich das ganze Spiel saugen, aber so ein kleiner Patch ist doch noch mal was anderes, als sich das ganze Spiel mit 100GB zu saugen. Sowohl vom Aufwand, denn ohne OCH Account kommt man kaum an solche Datenmengen, als auch in der Rechtfertigung "Ich habe das Spiel ja eigentlich schon, was ändert so ein winziger Patch daran?"


    Demos waren früher toll, heute braucht man die definitiv nicht mehr, um sich einen Eindruck von der Lauffähigkeit und den Inhalten zu machen. Risiko gibt es dank Rückgabe auch keines mehr.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thinkproject Deutschland GmbH, München
  2. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  3. Universität Stuttgart, Stuttgart
  4. WITRON Gruppe, Parkstein (Raum Weiden / Oberpfalz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. (aktuell u. a. The Long Journey Home für 2,50€, Transport Fever für 7,50€, Shenmue 3 für 15...
  3. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme