1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe…

Tragik der Allmende

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tragik der Allmende

    Autor: kollege 27.02.20 - 17:40

    Wird die Idee relativ fix Zugrunde richten. Golem kann schon News vorbereiten, dass es bei GOG zurückgenommen wird ;)

  2. Re: Tragik der Allmende

    Autor: Sharra 27.02.20 - 17:49

    Mehr als Pressewirksam wird das Feature auch nicht sein. Es gibt einfach zu viele Leute, die sich ein Spiel kaufen, durchzocken und zurückgeben werden.
    Klar, schön wäre es, wenn es so einfach wäre, aber damit finanziert man eben keine Spiele.

  3. Re: Tragik der Allmende

    Autor: BlindSeer 27.02.20 - 18:40

    Also auf dann auf den Englischen Sprich "This is why we can't have nice things....". :-(

  4. Keine Tragik

    Autor: kaesekuchen 27.02.20 - 18:42

    Wenn es missbraucht wird, nehmen sie es zurück, und die Sache ist erledigt.

    CD Projekt Red wird davon sicher nicht pleite gegen und gog.com deswegen nicht verschwinden, egal wie es läuft.

    Und ich bin mir gar nicht mal sicher, ob es wirklich so viel missbraucht werden wird. Geld für ein (signifikant) gespieltes Spiel zurückfordern ist ja vergleichbar mit illegalen Kopien. Die waren früher, zu Schulzeiten, auch mal total cool, aber heute kenne ich niemanden mehr, der so etwas noch nutzt. Zumindest nicht, dass es mir bekannt wäre.

    Es gibt heute eine derartige Masse an sehr guten und sehr günstigen oder sogar kostenlosen Spielen, dass es keinen Anreiz für solche Tricksereien mehr gibt. Wobei, vielleicht hat es auch mit dem Alter zu tun. Ich hab keine Ahnung, was die Jugend von heute in der Hinsicht treibt ;).

    Ich kann mir vorstellen, dass es funktioniert.

  5. Re: Keine Tragik

    Autor: Atreyu 27.02.20 - 20:46

    Früher war es einfach so, dass wir kein Geld hatten und alles spielen wollten. Heute hat sich das Ganze gedreht: Ich liebe es, für gute Spiele auch Geld an den Entwickler und eben GoG zu geben, es ist zum Teil des ganzen Spasses geworden.
    Ich habe gerade die GoG-Version von "Children of Morta" durchgespielt und mir dann gedacht: "Dieses Spiel hat jeden einzelnen Cent verdient und mehr". Ich habe es sogar nochmal für die Switch gekauft, weil es eben so toll war.
    Geld auszugeben muss nichts zwingend Negatives sein, man gibt jemandem etwas für seine Leistung, das kann für beide Seiten was Gutes und Befriedigendes sein :)

    Achja, ich kaufe über 90% meiner Spiele nur auf GoG, wegen deren toller Philosophie!

  6. Re: Keine Tragik

    Autor: jimbokork 27.02.20 - 20:56

    warum? was ist wenn dir das spiel einfach nicht zusagt, dein rechner dafür nicht taugt, das spiel bugs hat/dir unvollständig erscheint oder oder oder, es gibt viele sachen die einem selbst erst bei benutzung auffallen !?!

    es müsste bei einem online kauf hier sowieso das fernabsatzgesetz greifen, d.h. die rückgabe ohne angabe von gründen innerhalb von 2 wochen grundsätzlich möglich sein.

    umgehen lässt sich das afaik durch den anbieter bei online ausgelieferter digtaler ware nur indem der konsument ausdrücklich auf sein widerrufsrecht verzichtet ... d.h. einfach nur in den agb verstecken reicht nicht, nur ne checkbox an der das auch dransteht vor jedem kauf _und_ eine bestellbestätigung in der nochmals auf diesen umstand hingewiesen wird gilt als rechtssicher ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.20 20:59 durch jimbokork.

  7. DRM freie Spiele

    Autor: Shismar 27.02.20 - 23:12

    Die Basis der Geschäftsbeziehung zwischen GoG und den Kunden ist Vertrauen. Darin nämlich, dass Spieler Spiele, die keinen Kopierschutz haben, kaufen, und nicht kopieren. Ein Rückgaberecht ist nur ein kleiner Schritt und den traut Project Red sich und seinen Kunden zu.

    Finde ich gut, ich hätte in der Vergangenheit ein paar Kandidaten gehabt bei denen ich mich verkauft habe. Vielleicht hätte ich sie auch nicht zurück gegeben, ältere Spiele im Sonderangebot ... da darf auch mal was nicht gefallen.

    Schaden wird GoG diese Regelung nicht. Eher entlastet es den Support. Läuft nicht? Einfach zurückgeben.

  8. Re: Tragik der Allmende

    Autor: Kakiss 28.02.20 - 07:10

    kollege schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird die Idee relativ fix Zugrunde richten. Golem kann schon News
    > vorbereiten, dass es bei GOG zurückgenommen wird ;)


    Das bezweifel ich stark.

    Das ist doch schon längst in die Mischkalkulation der Hersteller reingegangen, dass die Leute mehr Spiele kaufen, als sie jemals spielen können.
    Deshalb werden Titel doch nach einiger Zeit irgendwo zwischen 1-10¤ "hinterhergeworfen".

    Wie von Shismar gesagt, wird dies sogar den Support entlasten und somit auch Kosten einsparen.
    Denn die Bearbeitung der Bitte zur Rückgabe kostet wahrscheinlich mehr Personalstunden, als wenn man einen Titel für 2 ¤ einfach automatisiert erstattet.

    Gog war hier bisher sowieso recht kulant.
    Banner Saga hatte ich damals trotz download zurückgeben können, weil ich höflich nachgefragt habe.
    Theoretisch hätte ich die Installationsdatei behalten können.
    Das hat sie bisher auch nicht in den Bankrott getrieben ;)

  9. Re: Tragik der Allmende

    Autor: Dwalinn 28.02.20 - 09:03

    Wer nicht zahlen will saugt es einfach, ist doch DRM frei.

  10. Re: Keine Tragik

    Autor: yumiko 28.02.20 - 12:44

    jimbokork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es müsste bei einem online kauf hier sowieso das fernabsatzgesetz greifen,
    > d.h. die rückgabe ohne angabe von gründen innerhalb von 2 wochen
    > grundsätzlich möglich sein.
    >
    > umgehen lässt sich das afaik durch den anbieter bei online ausgelieferter
    > digtaler ware nur indem der konsument ausdrücklich auf sein widerrufsrecht
    > verzichtet ... d.h. einfach nur in den agb verstecken reicht nicht, nur ne
    > checkbox an der das auch dransteht vor jedem kauf _und_ eine
    > bestellbestätigung in der nochmals auf diesen umstand hingewiesen wird gilt
    > als rechtssicher ...
    Ja, aber eben nur beim Kauf.
    Valve/Steam hat ja in Frankreich vor Gericht gesagt, das es nur ein Abomodel ist, also der Kunde/Opfer keinerlei Ansprüche für die Spiele geltend machen kann und auch die Lizenz nicht erwirbt (welche er weiterverkaufen könnte).

  11. Re: Tragik der Allmende

    Autor: Muhaha 28.02.20 - 12:47

    kollege schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird die Idee relativ fix Zugrunde richten. Golem kann schon News
    > vorbereiten, dass es bei GOG zurückgenommen wird ;)

    Und warum ist GOG nicht schon vorher zu Grunde gerichtet worden? Warum nicht Steam, Origin oder andere Plattformen mit einfachen und bequemen Refund-Möglichkeiten?

    Immer dieses defätistische Geschwätz ...

  12. Re: Tragik der Allmende

    Autor: wurstdings 28.02.20 - 14:24

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum ist GOG nicht schon vorher zu Grunde gerichtet worden? Warum
    > nicht Steam, Origin oder andere Plattformen mit einfachen und bequemen
    > Refund-Möglichkeiten?
    Weil Steam und Co. eben die Spieler überwachen und genau wissen ob du das Spiel durchgespielt hast und du auch keine Chance mehr hast das Spiel trotzdem zu spielen, obwohl du es zurückgegeben hast.

  13. Was soll das mit Gemeindegut zu tun haben?

    Autor: grutzt 28.02.20 - 14:34

    Verstehe ich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Adenbüttel
  3. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. (-70%) 17,99€
  3. (-53%) 27,99€
  4. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de