Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Journalist oder Rockstar…

Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: Schattenwerk 17.07.17 - 11:30

    Ich hoffe, dass dieses Spiel viel Handlungsspielraum bietet und auch reale Folgen aus seinen Handlungen ableitet.

    Ich spiele gerade die Mass Effect Trilogie und ich bin sehr angetan davon, dass mich Handlungen aus Teil 1 und 2 nun in Teil 3 einholen oder positiv beeinflussen.

    Alleine leichte Randbemerkungen, dass sich Charaktere in Teil 2 für die in Teil 1 ausgewählten Handlungen bedanken finde ich schon eine schöne Sache.

    Alles in allem hoffe ich, dass dieses Spiel in diese Richtungen geht. Entscheidungen treffen mit spürbaren Folgen, welche nicht nur oberflächlich daher kommen aber ansonsten doch nur einem linearem Spielverlauf. Wäre für mich auch der einzige Grund um überhaupt ein Spiel ein zweites Mal zu spielen.

  2. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: Vaako 17.07.17 - 13:04

    Hoffentlich schaun sie sich etwas von Vampire the Masquerade ab, das Klassensystem könnte intressant sein und ich hoffe sie machen die rpg Aspekte nicht so flach wie in den neueren Deus Ex games, weil bisher klingt das Setting sehr ähnlich.

  3. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: ArcherV 17.07.17 - 13:34

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass dieses Spiel viel Handlungsspielraum bietet und auch reale
    > Folgen aus seinen Handlungen ableitet.
    >
    > Ich spiele gerade die Mass Effect Trilogie und ich bin sehr angetan davon,
    > dass mich Handlungen aus Teil 1 und 2 nun in Teil 3 einholen oder positiv
    > beeinflussen.
    >
    > Alleine leichte Randbemerkungen, dass sich Charaktere in Teil 2 für die in
    > Teil 1 ausgewählten Handlungen bedanken finde ich schon eine schöne Sache.
    .

    Ist ja bei Witcher 1 bis 3 nicht anders ;)

  4. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: Dampfnudeln 17.07.17 - 14:37

    Schon mal Hammer & Sichel gespielt? Bietet sehr viel Freiheit in der Vorgehensweise und gestaltung der Geschichte (wenn auch meist negativ). Das die meisten Gebäude auch noch vollständig zerstörbar sind, fand ich immer ziemlich beeindruckend.

  5. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: Schattenwerk 17.07.17 - 15:14

    Bei Witcher fand ich die Auswirkungen auf die Spielwelt jedoch weniger präsent als bei Mass Effect.

    Witcher 3 hatte eine riesige Open World, welche beeindruckend war. Dennoch fand ich die Auswirkungen meines Handelns dort nicht so intensiv wieder, wie ich es mir gewünscht hätte.

  6. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: ArcherV 17.07.17 - 17:25

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Witcher fand ich die Auswirkungen auf die Spielwelt jedoch weniger
    > präsent als bei Mass Effect.
    >
    > Witcher 3 hatte eine riesige Open World, welche beeindruckend war. Dennoch
    > fand ich die Auswirkungen meines Handelns dort nicht so intensiv wieder,
    > wie ich es mir gewünscht hätte.

    Eigentlich sind die Auswirkungen stärker als in Mass Effect.

    I

    Je nachdem wie du dich in Teil 1 bis 2 entscheidest fehlen dir in Teil 3 div. Charaktere etc.

  7. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: packansack 18.07.17 - 01:28

    Nix passiert da.
    In den Städten verändert sich überhaupt nichts.
    Alle Armeen hängen da rum wo sie am Anfang waren.
    Alle Könige heben nie ihre Hintern vom Thron. Wie bei Oblivion/Skyrim.

    Sowas erinnert mehr an MMOs, aber in einem Singleplayer RPG ist das arg armselig, auch wenn es eigentlich alle so machen. Aber Spiele werden halt immer schlechter.

    Ich erwarte heutzutage von einem Top RPG a la Witcher echte Zufälligkeit, zum Beispiel dass ein Dorf überfallen werden kann und man es beschützen kann (oder eben nicht), oder eine Armee eine Stadt angreift, mit echten Verlusten auf beiden Seiten, mit Königen die 'wirklich' in den Krieg ziehen und nicht dieser durchgescriptete Mist, den wir heutzutage bekommen, wo man auf einem riesigen Schlachtfeld durch einen schmalen Korridor rennt und wie immer gegen 2-3 Gegner kämpft. Es fehlen die realen Konsequenzen. Am Ende ist alles nur eine Quest.

    Die FF Teile machen es in dem Punkt besser, da verändert sich die Welt teils drastisch irgendwann im Spielverlauf. Es passiert etwas, die Geschichte geht voran, man kann nicht mehr zurück.

  8. Re: Ich wünsche mit ein Spiel mit umfassendem "Folgen-System"

    Autor: ustas04 18.07.17 - 03:42

    packansack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die FF Teile machen es in dem Punkt besser, da verändert sich die Welt
    > teils drastisch irgendwann im Spielverlauf. Es passiert etwas, die
    > Geschichte geht voran, man kann nicht mehr zurück.

    FF7.......Hätt ich das gewusst hatte ich wenigstens die items von ihr wieder genommen!
    welche szene das wohl war :D

    jup stimmt die "point of no return" elemente find ich ebenfalls super als werkzeug für rpgs



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.17 03:44 durch ustas04.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESCRYPT GmbH, Bochum
  2. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. TAP.DE Solutions GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber
    Breko
    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

  2. Magento: Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert
    Magento
    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

    Oneplus hat seine Untersuchung zu kopierten Kreditkarten abgeschlossen. Angreifer konnten wohl eine Schwachstelle für Cross-Site-Scripting ausnutzen.

  3. Games: US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig
    Games
    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

    "Spektakulär" findet der wichtigste US-Branchenverband das Wachstum von Gaming-Hardware und -Software im Jahr 2017. Mittlerweile beschäftigen die Unternehmen der Spieleindustrie mehr als 220.000 Mitarbeiter allein in den USA.


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05