1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Rückgaben von Cyberpunk…

Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 14.12.20 - 15:15

    Das ist doch der zentrale Kaufgrund für eine Konsole. Spiel kaufen, installieren, spielen, fertig.

    Das ist auf Konsole potentiell weniger "schön" ausschaut, geschenkt.

    Allerdings erwarte ich, dass es läuft. Ganz simpel. Egal wie alt/gut/schlecht/ die Konsole ist.

    Wenn die Entwickler das Ganze für den GameBoy anbieten würden und mein Sohn findet das im Regal, würde ich auch erwarten, dass es für den GameBoy läuft. (und es ihn dann nicht spielen lassen :-) ).

    Wenn ich bei Konsolenspielen nun auch permanent schauen muss ob und wie es läuft, brauch ich keine Konsole mehr.

    Das ist dann vielleicht auch die vorgezogene Zukunft. Dann nutzt man eben Stadia oder Alternativen. Keine 400-500 mehr für Hardware, sondern einfach das Spiel kaufen und Streamen, im Zweifel 10 Euro für mehr Leistung/Inhalte pro Monat.

  2. Re: Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

    Autor: Steven Lake 14.12.20 - 16:04

    Und jetzt stellt dir mal vor wie groß das Geschrei gewesen wäre, wenn die es wieder verschoben hätten. Die haben es 3 mal verschoben und haben schon Morddrohungen bekommen.

    Stimmt natürlich schon, dass man erwarten kann, dass ein Spiel an Tag 1 auf gängiger Hardware vernünftig Spielbar ist. CD Projekt ist auch relativ Jung, was die große Vermarktung angeht. Erst mit the Witcher 3 wurde es wirklich bekannt. Vorher waren die bei einigen halt durch GOG bekannt. Ausrutscher darf man auch mal verzeihen. Gibt ja durchaus Entwickler wo es leider Standard geworden ist.

    Es ist leider zur Unsitte der Industrie geworden. Während man damals auf der Konsole nur bei einer neuen Revesion patchen konnte, gab es auf dem PC vielleicht mal irgendwo auf deren Webseite 2-3 Patches. Davon hat man aber damals nicht viel mitbekommen. Man musste aktiv danach suchen. Heute Patch man ständig, weil die gelernt haben, die meisten haben Internet und können sich die Patches laden.

    Da es allerdings eine Unsitte ist, die es seit einigen Jahren gibt, könnte man auch meinen, dass man nicht mehr am ersten Tag sich ein Spiel holt. Mal so am Rande, guck mal wie Spät Nintendo mit dem Patchen angefangen hat. Meines Wissens gab es auf der Wii keine Patches. Auf dem 3DS gab es im Store mal ganz selten Patches. Auf der Wii U gab es dann ein paar mehr Patches. Selbst auf der Switch gibt es nur ganz wenige Patches.

    Patches haben halt für Entwickler einen großen Vorteil. Man kann weniger Testen, weil es genügend Tester gibt, die sogar dafür zahlen. Man kann das Spiel sogar eher in die Presse geben. Das dauert ja alles, bis die Spiele im Laden liegen.
    Wenn einem das nicht gefällt, sollte man mit seiner Brieftasche entscheiden. Rum meckern aber trotzdem weiter kaufen, bringt nichts. Immerhin gesteht CD Projekt Red ihren Fehler ein und geben den Leuten ihr Geld zurück.

    Ich greife da lieber zu Early Access Spiele. Die laufen trotz ihres Status viel flüssiger, als so manch andere Vollpreis Titel.

  3. Re: Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

    Autor: yumiko 15.12.20 - 10:32

    Steven Lake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meines Wissens gab es auf der Wii keine Patches.
    Doch, da fing es bei Nintendo auch an.
    Sega hatte beim Dreamcast als "Patch" eine neue Version auf Disk nach hause geschickt.
    DAS war noch Kundenfreundlichkeit.

  4. Re: Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

    Autor: wupme 15.12.20 - 13:04

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Steven Lake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meines Wissens gab es auf der Wii keine Patches.
    > Doch, da fing es bei Nintendo auch an.
    > Sega hatte beim Dreamcast als "Patch" eine neue Version auf Disk nach hause
    > geschickt.
    > DAS war noch Kundenfreundlichkeit.

    Bei Nintendo gabs die auch, musste man halt nur ein neues Cartridge kaufen *hust*

  5. Re: Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

    Autor: quineloe 15.12.20 - 13:05

    Das Spiel wird auf Steam als "recommended GTX 1060" angegeben, was auch ein absoluter Witz ist.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Das Spiel hat zu funktionieren, dort wo es angeboten wird.

    Autor: yumiko 15.12.20 - 15:09

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Steven Lake schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Meines Wissens gab es auf der Wii keine Patches.
    > > Doch, da fing es bei Nintendo auch an.
    > > Sega hatte beim Dreamcast als "Patch" eine neue Version auf Disk nach
    > hause
    > > geschickt.
    > > DAS war noch Kundenfreundlichkeit.
    >
    > Bei Nintendo gabs die auch, musste man halt nur ein neues Cartridge kaufen
    > *hust*
    War das nicht die XBox, wo man Morrowind dreimal(!) zum Vollpreis kaufen "durfte"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin, Hannover, Münster, Schweinfurt, bundesweit
  3. über QRC Group AG, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Hamburg, München, Berlin (Home-Office)
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme