1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: Rückgaben von Cyberpunk…

Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: At-M 14.12.20 - 10:41

    Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.

    >Außerdem sieht das Spiel an vielen Stellen schlechter aus als auf leistungsfähigeren Plattformen.

    Da sollte sowas eigentlich klar sein.

    Ebenfalls sind die first-gen PS4/XBO afaik nicht auf x86 Basis, also nicht direkt vergleichbar mit der PC-Variante, dazu kann ich mich aber täuschen.



    Leider gibt es aber immernoch genug Konsorten, die nach dem "Natürlich hole ich mir eine Konsole! Wenn ich einen PC kaufe, muss ich mindestens 1000¤ ausgeben, das ist mir zu teuer! Da hole ich mir lieber für 500¤ eine Konsole" - Prinzip verfahren.

    Schade dass CDPR da nun solche Aktionen bringen muss.

    (Bei den Bugs kann ichs verstehen, aber wenn man es jetzt nur auf die Leistung bezieht)

  2. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: px 14.12.20 - 10:54

    Tjo, Generation Konsole eben. Da ist dann auch nix mit mal eben die neueste RTX nachschieben :D

  3. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Silent_GSG9 14.12.20 - 11:03

    Die Xbox basiert schon seit der ersten Generation auf der x86-Architektur was die hohe Abwärtskompatibilität erklärt. Die Playstation basiert seit der ersten PS4 auf der x86-Architektur.

  4. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: LoudHoward 14.12.20 - 11:04

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tjo, Generation Konsole eben. Da ist dann auch nix mit mal eben die neueste
    > RTX nachschieben :D


    Bei den Lagerbestaenden ist das wohl gerade auch nicht so einfach ;)

  5. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: soso 14.12.20 - 11:09

    Silent_GSG9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Xbox basiert schon seit der ersten Generation auf der x86-Architektur
    > was die hohe Abwärtskompatibilität erklärt. Die Playstation basiert seit
    > der ersten PS4 auf der x86-Architektur.

    Die 360 (also die vor der Xbox One) war allerdings PowerPC

  6. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: 01001010 01000100 14.12.20 - 11:21

    At-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.

    Natürlich erwarte ich als PS4 und Xbox One User nicht dass ich von der Performance und von der Grafik die gleiche Erfahrung habe wie auf einem High End PC.
    Was ich jedoch erwarten kann ist ein funktionierendes Spiel welches zumindest den Grafikstandard dieser Konsolengeneration hält, da es ja ursprünglich vor 7 Jahren für diese Generation gemacht wurde. Es ist auf diesen Plattformen aber teilweise nicht spielbar.

    Es ist schlicht nicht akzeptabel die ganze Zeit ein gigantisches 60 FPS Hochglanzspektakel suggeriert zu bekommen und dann ein Spiel zu bekommen, dass von der Grafik und Performance teilweise an PS3 und Xbox 360 erinnert.
    Zumal man den Käufern bewusst PS4 & Xbox One Footage vorenthalten hat.

    Finde daher dass es das mindeste ist was CDPR diesen Käufern anbieten kann.

  7. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Silent_GSG9 14.12.20 - 11:35

    Ja stimmt, das hatte ich so nicht mehr im Hinterkopf. Hatt nur noch Xenon im Kopf aber der hatte mit dem Xenon von Intel ja nichts zu tuen und kam von IBM.

  8. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: D43 14.12.20 - 11:36

    At-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.
    >
    > >Außerdem sieht das Spiel an vielen Stellen schlechter aus als auf
    > leistungsfähigeren Plattformen.
    >
    > Da sollte sowas eigentlich klar sein.
    >
    > Ebenfalls sind die first-gen PS4/XBO afaik nicht auf x86 Basis, also nicht
    > direkt vergleichbar mit der PC-Variante, dazu kann ich mich aber täuschen.
    >
    > Leider gibt es aber immernoch genug Konsorten, die nach dem "Natürlich hole
    > ich mir eine Konsole! Wenn ich einen PC kaufe, muss ich mindestens 1000¤
    > ausgeben, das ist mir zu teuer! Da hole ich mir lieber für 500¤ eine
    > Konsole" - Prinzip verfahren.
    >
    > Schade dass CDPR da nun solche Aktionen bringen muss.
    >
    > (Bei den Bugs kann ichs verstehen, aber wenn man es jetzt nur auf die
    > Leistung bezieht)

    Das ist doch totaler Unsinn.
    Ein Konsolero erwartet dass ein Spiel ordentlich läuft und Mindeststandards einhält. CDPR sprach davon das CP2077 erstaunlich gut auf PS4 ect läuft und liefert ein Spiel das ständig unter 20fps dropt.

    Das ist einfach eine Sauerei.

    Und das schreibe ich sie großer CP und GoG Fan.

  9. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Myxin 14.12.20 - 11:38

    01001010 01000100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > At-M schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.
    >
    > Natürlich erwarte ich als PS4 und Xbox One User nicht dass ich von der
    > Performance und von der Grafik die gleiche Erfahrung habe wie auf einem
    > High End PC.
    > Was ich jedoch erwarten kann ist ein funktionierendes Spiel welches
    > zumindest den Grafikstandard dieser Konsolengeneration hält, da es ja
    > ursprünglich vor 7 Jahren für diese Generation gemacht wurde. Es ist auf
    > diesen Plattformen aber teilweise nicht spielbar.
    >
    > Es ist schlicht nicht akzeptabel die ganze Zeit ein gigantisches 60 FPS
    > Hochglanzspektakel suggeriert zu bekommen und dann ein Spiel zu bekommen,
    > dass von der Grafik und Performance teilweise an PS3 und Xbox 360 erinnert.
    >
    > Zumal man den Käufern bewusst PS4 & Xbox One Footage vorenthalten hat.
    >
    > Finde daher dass es das mindeste ist was CDPR diesen Käufern anbieten kann.

    Richtig, als Kunde erwartet man, dass das Produkt funktioniert und spielbar ist.
    Ich kenne jetzt nicht den Stand, aber leider ist man ja zum Release eher Tester, als Kunde und eigentlich muss man ein Jahr noch warten bis man dann endlich es als fertiges Produkt beschreiben kann.

    Klar geht das nicht immer, es ist komplex, aber es wird halt auch immer mehr diese Richtung gefahren vielleicht auch gerade weil man es eben durch die online Updates eben kann. Früher biste dann als Firma broke gegangen und dein Spiel wurde auf dem Schrottplatz entsorgt. ;-)

    Ich mag ja das Entwicklerstudio auch, Witcher 3 ist halt so unfassbar gut und wenn die das Spiel vor einem Jahr rausgebracht hätten, wäre es auch sicher alle etwas einfacher gelaufen, aber nun ist halt die ps5 da und ein paar Kunde bleiben außen vor.

  10. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Dekatelon 14.12.20 - 11:40

    01001010 01000100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > At-M schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.
    >
    > Natürlich erwarte ich als PS4 und Xbox One User nicht dass ich von der
    > Performance und von der Grafik die gleiche Erfahrung habe wie auf einem
    > High End PC.
    > Was ich jedoch erwarten kann ist ein funktionierendes Spiel welches
    > zumindest den Grafikstandard dieser Konsolengeneration hält, da es ja
    > ursprünglich vor 7 Jahren für diese Generation gemacht wurde. Es ist auf
    > diesen Plattformen aber teilweise nicht spielbar.
    >
    > Es ist schlicht nicht akzeptabel die ganze Zeit ein gigantisches 60 FPS
    > Hochglanzspektakel suggeriert zu bekommen und dann ein Spiel zu bekommen,
    > dass von der Grafik und Performance teilweise an PS3 und Xbox 360 erinnert.
    >
    > Zumal man den Käufern bewusst PS4 & Xbox One Footage vorenthalten hat.
    >
    > Finde daher dass es das mindeste ist was CDPR diesen Käufern anbieten kann.

    Der Grafikstandard von den Konsolen ist auch nur Illusion. Dank 3rd Person lassen sich Ladezeiten besser kaschieren, Anzahl der NPCs ist in der Regel im einstelligen Bereich, Beleuchtung ist vorgerendert, etc.
    Alles Dinge, die bei Cyberpunk 2077 so nicht möglich sind. Das Spiel hätte für die letzte Generation schlicht nicht rauskommen sollen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.20 11:41 durch Dekatelon.

  11. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Axido 14.12.20 - 11:50

    Dekatelon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Grafikstandard von den Konsolen ist auch nur Illusion. Dank 3rd Person
    > lassen sich Ladezeiten besser kaschieren, Anzahl der NPCs ist in der Regel
    > im einstelligen Bereich, Beleuchtung ist vorgerendert, etc.
    > Alles Dinge, die bei Cyberpunk 2077 so nicht möglich sind. Das Spiel hätte
    > für die letzte Generation schlicht nicht rauskommen sollen

    Wenn man die Argumentation anwenden will, müssten doch sämtliche Open World-Spiele seit GTA 3 physikalisch unmöglich sein.
    Jetzt also die Frage: Was macht CP2077 denn genau anders?

  12. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: MWO 14.12.20 - 12:27

    01001010 01000100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > At-M schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.
    >
    > Was ich jedoch erwarten kann ist ein funktionierendes Spiel welches
    > zumindest den Grafikstandard dieser Konsolengeneration hält, da es ja
    > ursprünglich vor 7 Jahren für diese Generation gemacht wurde. Es ist auf
    > diesen Plattformen aber teilweise nicht spielbar.

    Das ist natürlich auch Definitionssache. Es gibt halt Spiele die explizit für die PS4 entwickelt wurden (Nehmen wir einfach Uncharted oder Horizon Zero Dawn).
    Ein Spiel welches auf diversen Plattformen laufen muss, wird niemals diese Qualität erreichen. Machbar ist dies zwar, aber es ist wirtschaftlich einfach nicht vertretbar. Der Aufwand der Anpassung und auf diese spezielle Konsolengeneration ist einfach zu hoch.

    Bei Multi Platform Spielen wird die Grafikqualität primär durch Rechenleistung und nicht durch eine größtmögliche Optimierung auf die Plattform erreicht.

  13. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Yash 14.12.20 - 13:15

    Der Konsolenrelease ist einfach eine Unverschämtheit. Ich habe es zwar für den PC und bisher keine wirklich nennenswerten Bugs gehabt, aber was Freunde mit PS4 berichten geht halt echt gar nicht.

    Bei mir ist dadurch CDPR von Blindkauf auf "erstmal Tests abwarten" gefallen.

  14. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: presspause 14.12.20 - 13:28

    At-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es aber immernoch genug Konsorten, die nach dem "Natürlich hole
    > ich mir eine Konsole! Wenn ich einen PC kaufe, muss ich mindestens 1000¤
    > ausgeben, das ist mir zu teuer! Da hole ich mir lieber für 500¤ eine
    > Konsole" - Prinzip verfahren.


    Wo genau ist da jetzt der Denkfehler?

  15. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Anonymouse 14.12.20 - 13:28

    Das, was einem die Werbung verspricht? Das die Last Gen Konsolen so abstinken, war nirgends vorher so kommuniziert. Und das es auch anders geht, zeigen genügend andere Spiele.

  16. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Legacyleader 14.12.20 - 13:30

    War The Witcher 3 zum Release auch so Buggy? Ich hab das Spiel nie gespielt aber man sagte mir das es ähnliche Probleme zum Release gab.

    Ich hasse Computer!

  17. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: Quantium40 14.12.20 - 13:32

    At-M schrieb:
    > Ebenfalls sind die first-gen PS4/XBO afaik nicht auf x86 Basis, also nicht
    > direkt vergleichbar mit der PC-Variante, dazu kann ich mich aber täuschen.

    Sowohl 1st Gen PS4 als auch 1st Gen XBox One basieren auf x86 in Form angepasster AMD Jaguar-APUs.

    Allerdings gab es z.T. erhebliche Verbesserungen. Die XBox One X hat gegenüber der ersten XBox One 50% mehr RAM (12GB statt 8GB), etwa die 5fache Speicherbandbreite, eine deutlich aufgebohrte GPU und eine höher getaktete CPU, die statt in 28nm in 19nm gefertigt wurde.

  18. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: thecrew 14.12.20 - 13:43

    01001010 01000100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > At-M schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.
    >
    > Natürlich erwarte ich als PS4 und Xbox One User nicht dass ich von der
    > Performance und von der Grafik die gleiche Erfahrung habe wie auf einem
    > High End PC.
    > Was ich jedoch erwarten kann ist ein funktionierendes Spiel welches
    > zumindest den Grafikstandard dieser Konsolengeneration hält, da es ja
    > ursprünglich vor 7 Jahren für diese Generation gemacht wurde. Es ist auf
    > diesen Plattformen aber teilweise nicht spielbar.
    >
    > Es ist schlicht nicht akzeptabel die ganze Zeit ein gigantisches 60 FPS
    > Hochglanzspektakel suggeriert zu bekommen und dann ein Spiel zu bekommen,
    > dass von der Grafik und Performance teilweise an PS3 und Xbox 360 erinnert.
    >
    > Zumal man den Käufern bewusst PS4 & Xbox One Footage vorenthalten hat.
    >
    > Finde daher dass es das mindeste ist was CDPR diesen Käufern anbieten kann.

    Ja so war das Anfang der 90er auch.. Wo ein Game für 10 Systeme rauskam und auf der c64 Verpackung die Bilder der Amiga version waren. ;-) Hach...

  19. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: yumiko 14.12.20 - 14:20

    01001010 01000100 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich erwarte ich als PS4 und Xbox One User nicht dass ich von der
    > Performance und von der Grafik die gleiche Erfahrung habe wie auf einem
    > High End PC.
    > Was ich jedoch erwarten kann ist ein funktionierendes Spiel welches
    > zumindest den Grafikstandard dieser Konsolengeneration hält, da es ja
    > ursprünglich vor 7 Jahren für diese Generation gemacht wurde. Es ist auf
    > diesen Plattformen aber teilweise nicht spielbar.
    >
    > Es ist schlicht nicht akzeptabel die ganze Zeit ein gigantisches 60 FPS
    > Hochglanzspektakel suggeriert zu bekommen und dann ein Spiel zu bekommen,
    > dass von der Grafik und Performance teilweise an PS3 und Xbox 360 erinnert.

    Willkommn in der Welt der wunderbaren Multiplatformtiteln.
    Die Gameboy Versionen sahen auch nie so gut aus wie auf PC oder Playstation.

    Wenn man eine Hardware voll ausnutzen will, kommt man um einen Exklusivtitel kaum herum.
    Ansonsten kann man bei einem großen Spagat sich schon mal etwas zerren...

  20. Re: Was stellen sich die Leute überhaupt vor?

    Autor: MisterTengu 14.12.20 - 22:50

    At-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die (first-gen) Konsolen der Generation sind 7 Jahre alt.
    >

    Das reicht schon.

    CP 2077 wurde effektiv 2015 begonnen (2013 gab es schon Teaser). Und jetzt überleg mal, welche Konsolen damals aktuell waren.

    Ich könnte mir sofort und ohne mit der Wimper zu zucken einen 5000 Euro Gaming PC zusammenbauen. Ich hab schon mit config.sys und autoexec.bat experimentiert, da war an Windows 95 noch nicht mal zu denken.

    Weißt du warum ich dennoch auf Konsolen spiele? Weil ich mir nicht mehr die Arbeit machen möchte. Ich will keine Treiberupdates fahren, ich möchte nicht alle 2 Jahre mir eine neue High End Grafikkarte kaufen nur damit das hinterste Pixel mit 8K Ultra schärfer aussieht als das aktuelle Playboymodel.

    Das heisst: wenn ich ein Spiel für eine Konsole kaufe, dann erwarte ich, dass es darauf läuft. Ohne Gebastel. Ohne Abstriche. Und natürlich mit dem Wissen, dass die Grafik niemals so gut sein kann wie eben auf einem 5000 ¤ Gaming PC.

    Hast du schon mal Ghost of Tsushima auf der PS4 gespielt? DAS ist Grafikqualität. Dort gibt es sogar einen HDR Modus, der sich gewaschen hat. Nicht auf der Pro, auf der normalen.

    Der HDR Modus von Cyberpunk 2077 ist einfach nur kaputt. Ich habe alle Bildoptimierungen ausgeschaltet um überhaupt eine ansprechende Grafikqualität zu erhalten.

    Zuerst wollte ich das Spiel zurückgeben, hatte sogar schon die Rückerstattungsprozedur begonnen. Ich werde jedoch das Game behalten. CDPR hat sich entschuldigt, die Patches kommen schnell und wirken.

    Kommendes Jahr werde ich mir eine PS5 Pro (die wird kommen) holen und dann damit zocken. Zur Lizenz der PS4 Version gibt es nämlich auch die der PS5 dazu.

    Erst wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburb, München, Stuttgart
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  4. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lords of the Fallen Game of the Year Edition für 2,50€, Toybox Turbos für 3,33€, Heavy...
  2. (u. a. 2in1 Convertible Bluetooth TV-Soundbar mit Subwoofer für 95,99€, Party-Soundsystem für...
  3. 39,99€
  4. (u. a. Neff Spülmaschine 60cm für 549€, Bosch Spülmaschine 60cm für 319€, Siemens...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme