Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk…

ausgepixelte Geschlechtsteile

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: countzero 13.06.18 - 16:41

    Ich hoffe, dass es auch nur die Geschlechtsteile sind. Die darf man ja auch in Deutschland nicht ohne weiteres z.B. im Fernsehen zeigen.

    Die Verklemmtheit der Entwickler hat mich bei den Saints-Row-Spielen sehr genervt. Übertriebene Gewalt, Stripperinnen und Leute in Gimp-Suits an jeder Straßenecke sind ok. Aber eine unverhüllte Brust oder ein Arsch, ne das geht ja gar nicht!!!

    Verpixeln sieht auch einfach blöd aus, dann doch lieber ein paar strategisch platzierte Gegenstände vor der Kamera a la Austin Powers.

    CD Project hat sich in der Hinsicht aber glaube ich deutlich entspannter gezeigt als andere (meistens amerikanische) Entwickler. Sex ist auch ein wichtiger Bestandteil in einem Großteil der Cyberpunk-Literatur.

  2. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: Owatrol 13.06.18 - 22:23

    Es wird wohl wie in "The Witcher" sein, wo die primären Geschlechtsteile verdeckt sind. Noch ein paar Infos die ich mitbekommen habe:

    "Cyberpunk 2077 is a mature game intended for a mature audience, CD Projekt said, and as as a result features full frontal nudity."

    "Patrick Mills: Certainly. Certainly that. There are definitely romantic encounters in the game, both long-lasting romantic situations and also one-night stands, as you saw in the demo."

    https://www.eurogamer.net/articles/2018-06-13-we-watched-50-minutes-of-uncut-cyberpunk-2077-gameplay-and-interviewed-cd-projekt-about-it

    "Als sie die Zielperson schließlich schwer verwundet antreffen, wird auch gleich wieder deutlich, dass CD Projekt Red Spiele für Erwachsene entwickelt. Das Entführungsopfer liegt nämlich nackt in einer Badewanne und das Spiel versucht in keiner Weise diesen Umstand zu verbergen"

    http://www.pcgames.de/Cyberpunk-2077-Spiel-20697/Specials/E3-Vorschau-Rollenspiel-Preview-1258585/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 22:27 durch Owatrol.

  3. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: Hotohori 14.06.18 - 03:28

    Die E3 ist nun mal ne US Messe, da wird das eben für diese entsprechend verpixelt gewesen sein, damit sich Niemand daran stört.

  4. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: thecrew 14.06.18 - 09:07

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass es auch nur die Geschlechtsteile sind. Die darf man ja auch
    > in Deutschland nicht ohne weiteres z.B. im Fernsehen zeigen.
    >

    Nicht ganz richtig. Sie dürfen gezeigt werden, war sogar im Tatort um 20:15 schon der Fall.
    Nur "erigiert" ist ein Problem oder halt "porno technisch" in Hardcore Nahaufnahme.

    Normale "Nacktheit" darf aber gezeigt werden. Da sind die USA DEUTLICH prüder.

    Hier darf man ja auch Fuck und scheiße im TV sagen. In den USA gibts nen Beep und mittlerweile verpixeln sie sogar den Mund (lol.) Mhhhh was wurde da jetzt wohl gerade gesagt,?

    Ich finde da zeigt Deutschland aber weitaus mehr.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.06.18 09:14 durch thecrew.

  5. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: countzero 14.06.18 - 11:07

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > countzero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hoffe, dass es auch nur die Geschlechtsteile sind. Die darf man ja
    > auch
    > > in Deutschland nicht ohne weiteres z.B. im Fernsehen zeigen.
    > >
    >
    > Nicht ganz richtig. Sie dürfen gezeigt werden, war sogar im Tatort um 20:15
    > schon der Fall.
    > Nur "erigiert" ist ein Problem oder halt "porno technisch" in Hardcore
    > Nahaufnahme.
    >
    > Normale "Nacktheit" darf aber gezeigt werden. Da sind die USA DEUTLICH
    > prüder.
    >
    > Hier darf man ja auch Fuck und scheiße im TV sagen. In den USA gibts nen
    > Beep und mittlerweile verpixeln sie sogar den Mund (lol.) Mhhhh was wurde
    > da jetzt wohl gerade gesagt,?
    >
    > Ich finde da zeigt Deutschland aber weitaus mehr.

    Das stimmt schon. Ich kann mich noch dran erinnern, dass es bei Keinohrhasen (dem Till Schweiger Film) einen kleinen Skandal gab, weil der Film ab 6 freigegeben war, obwohl in einer Szene Nora Tschirner komplett nackt war und man auch alles gesehen hat.

    Nachdem sich einige besorgte Eltern beschwert haben, hat die FSK dann die Einstufung auf ab 12 geändert :-)

    In den USA hätte es wahrscheinlich gleich ein R rating gegeben.

  6. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: MickeyKay 14.06.18 - 12:25

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die E3 ist nun mal ne US Messe, da wird das eben für diese entsprechend
    > verpixelt gewesen sein, damit sich Niemand daran stört.
    Naja, mit "US" wird das nichts zu tun haben. Faktisch ist einfach eine Messe, auf der auch Kinder und Jugendliche rumlaufen. Und damit sollte alles geklärt sein.
    Wäre es eine reine Erwachsenen-Messe, würde das Video auch (und vor allem: besonders) in den USA nicht gepixelt sein müssen.

  7. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: countzero 14.06.18 - 13:03

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die E3 ist nun mal ne US Messe, da wird das eben für diese entsprechend
    > > verpixelt gewesen sein, damit sich Niemand daran stört.
    > Naja, mit "US" wird das nichts zu tun haben. Faktisch ist einfach eine
    > Messe, auf der auch Kinder und Jugendliche rumlaufen. Und damit sollte
    > alles geklärt sein.
    > Wäre es eine reine Erwachsenen-Messe, würde das Video auch (und vor allem:
    > besonders) in den USA nicht gepixelt sein müssen.

    Naja, erst einmal hast du natürlich Recht, das nichts verboten ist und auch sowas wie Indizierungen dort nicht vorgesehen ist.

    Allerdings zeigt mein Beispiel Saints Row, dass trotzdem Selbstzensur betrieben wird. Ein Spiel für Erwachsene zu machen, hat in den USA finanzielle Folgen, da viele große Ketten, wie z.B. Walmart, das dann nicht ins Sortiment aufnehmen.

    Dagegenen kann man in Deutschland problemlos ab-18-Filme oder Spiele bei Media Markt oder ToysRUs kaufen. In einem Media Markt in der Nähe habe ich sogar mal Softcore Porns gesehen.

  8. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: recluce 15.06.18 - 17:34

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe, dass es auch nur die Geschlechtsteile sind. Die darf man ja auch
    > in Deutschland nicht ohne weiteres z.B. im Fernsehen zeigen.
    >
    > Die Verklemmtheit der Entwickler hat mich bei den Saints-Row-Spielen sehr
    > genervt. Übertriebene Gewalt, Stripperinnen und Leute in Gimp-Suits an
    > jeder Straßenecke sind ok. Aber eine unverhüllte Brust oder ein Arsch, ne
    > das geht ja gar nicht!!!
    >
    > Verpixeln sieht auch einfach blöd aus, dann doch lieber ein paar
    > strategisch platzierte Gegenstände vor der Kamera a la Austin Powers.
    >
    > CD Project hat sich in der Hinsicht aber glaube ich deutlich entspannter
    > gezeigt als andere (meistens amerikanische) Entwickler. Sex ist auch ein
    > wichtiger Bestandteil in einem Großteil der Cyberpunk-Literatur.

    Wenn es so läuft wie beim Witcher 3, werden sich gefühlt die Hälfte aller Mods um nackte Haut, Geschlechtsteile und Sex drehen. Sei also entspannt!

  9. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: wan 19.06.18 - 15:15

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die E3 ist nun mal ne US Messe, da wird das eben für diese entsprechend
    > verpixelt gewesen sein, damit sich Niemand daran stört.

    Korrekt, in einem Interview (ich glaube es war mit Polygon) hat der Entwickler gesagt, dass die Verpixelung der Geschlechtsteile speziell für die Präsentation auf der E3 implementiert wurde und im fertigen Spiel sehr wahrscheinlich nicht vorhanden sein wird. "Transhumanism", die Aufwertung und Veränderung des menschlichen Körpers sei eines der zentralen Themen im Spiel und eines der Mittel um dies zu vermitteln sei eben auch Nacktheit.

  10. Re: ausgepixelte Geschlechtsteile

    Autor: MickeyKay 20.06.18 - 12:18

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den USA hätte es wahrscheinlich gleich ein R rating gegeben.
    "R" Rating bedeutet dann in den USA allerdings, dass auch Kinder ab 6 zuschauen dürfen - sofern es die Eltern erlauben. In den USA ist man nämlich der Meinung, dass sich der Staat nicht in die Erziehung der Kinder einzumischen hat, sondern dass diese den Eltern obliegt.
    Genau genommen ist also Deutschland da also wesentlich "prüder" unterwegs, wenn sie Kindern das Zusehen unter einer bestimmten Altersgrenze verbieten.
    "Richtig" oder "falsch" sind beide Sichtweisen nicht - nur unterschiedlich.
    Aber im Zusammenhang mit Jugendschutz finde ich das Wort "prüde" sowieso nicht angebracht. Wer die USA (bzw. seine Einwohner) als prüde bezeichnet, hat einfach keine Ahnung.

    Wort- und Bild-Zensur im TV findet in den USA übrigens auch nur im frei empfangbaren TV statt (im Kabel-TV (sprich: Pay-TV) gibt es diese Einschränkungen nicht).
    Dies wird durch eine Vereinigung gesteuert, die dies seit Anbeginn des Fernsehzeitalters tut. Zufrieden ist da kaum noch jemand mit, aber diesen bürokratischen Apparat loszuwerden ist ungefähr so leicht wie die Abschaffung der Rundgebühren in Deutschland...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. dreisechzig ITC GmbH, Dreieich
  3. DEKRA SE, Stuttgart
  4. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  2. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  3. 92,60€
  4. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50