Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk…

"Ich-Sicht"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ich-Sicht"

    Autor: jsm 13.06.18 - 11:05

    Was ist denn an "Ego-Persepektive" auszusetzen?
    Das kennt man, da weiß jeder was gemeint ist...also warum diese Wort-Kreation "Ich-Sicht"?
    Mich erinnert der Begriff ehr an Philosophie als an ein Spiel...

  2. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: MickeyKay 13.06.18 - 12:13

    Vermutlich weil das Wort "Ego" eigentlich etwas anderes bedeutet und in diesem Zusammenhang immer wieder falsch verwendet wird. Im Englischen spricht man z.B. deshalb von der "First-Person-Perspective", als der so genannten "Erste-Person-Perspektive" (benutzt kein Mensch) oder eben halt der "Ich-Perspektive".

  3. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: nachgefragt 13.06.18 - 12:31

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich weil das Wort "Ego" eigentlich etwas anderes bedeutet und in
    > diesem Zusammenhang immer wieder falsch verwendet wird. Im Englischen
    > spricht man z.B. deshalb von der "First-Person-Perspective", als der so
    > genannten "Erste-Person-Perspektive" (benutzt kein Mensch) oder eben halt
    > der "Ich-Perspektive".

    O.o Was bedeutet "Ego" denn eigentlich? Ich dachte immer das wäre Latein für "ich/selber", was ja durchaus wie Arsch auf Eimer passen würde.

    "Ich-Perspektive" und "Ego-Perspektive" sind gängige Vokabeln, die sich 1zu1 entsprechen.
    "Ich-Sicht" ist ein Neologismus, der garantiert in keinen Wörterbuch zu finden ist.

    Mit "Sicht" ist eigentlich der Ausblick oder die Meinung gemeint und nur sehr selten ein Betrachtungsstandpunkt (Meine Sicht ist eingeschränkt. / Aus meiner Sicht macht das gar keinen Sinn.)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 12:37 durch nachgefragt.

  4. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: werauchimmer 13.06.18 - 12:50

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Mit "Sicht" ist eigentlich der Ausblick oder die Meinung gemeint und nur
    > sehr selten ein Betrachtungsstandpunkt (Meine Sicht ist eingeschränkt. /
    > Aus meiner Sicht macht das gar keinen Sinn.)


    Sinn machen ist eine Bezeichnung die wortwörtlich aus dem Englischen übernommen wurde und es so vorher im Deutschen nicht gab.
    Sprache wandelt sich im Laufe der Zeit!

  5. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: nachgefragt 13.06.18 - 13:20

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sinn machen ist eine Bezeichnung die wortwörtlich aus dem Englischen
    > übernommen wurde und es so vorher im Deutschen nicht gab.
    > Sprache wandelt sich im Laufe der Zeit!

    Jop ein Anglizismus der sich in der Gesellschaft eingeschlichen hat.
    Die gibt es zu Hauf und machen 3-4% des Dudeninhalts aus. Meistens zu finden bei Redewendungen oder Wörtern ohne direkten (kurzsilbigen) Gegenpart in unserer Sprache. Das Ganze geschießt natürlich auch in die umgekehrte Richtung.

    "Ich-Sicht" ist allerdings ein Neologismus wie "simsen", ein reine Erfindung.

    Aber wer weiß, vielleicht heißt es im Englischen auch bald "I-sight".
    Sprache wandelt sich ja im Laufe der Zeit und auch die wollen sicherlich am "Time-Ghost" bleiben. Könnte natürlich Probleme mit Apple geben aber warten wirs ab.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 13:26 durch nachgefragt.

  6. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: SirFartALot 13.06.18 - 13:29

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werauchimmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Aber wer weiß, vielleicht heißt es im Englischen auch bald "I-sight".
    > Sprache wandelt sich ja im Laufe der Zeit und auch die wollen sicherlich am
    > "Time-Ghost" bleiben. Könnte natürlich Probleme mit Apple geben aber warten
    > wirs ab.

    Zeitgeist wird 'eingeenglischt' (wie Kindergarten) von den Amis verwendet.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  7. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: nachgefragt 13.06.18 - 13:30

    *facepalm*

  8. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: Loxxx 13.06.18 - 14:41

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeitgeist wird 'eingeenglischt' (wie Kindergarten) von den Amis verwendet.

    Abgesehen davon, daß nachgefragt sich dessen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bewusst ist: inwiefern bring deine Info die Diskussion voran?

  9. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: a user 13.06.18 - 15:42

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MickeyKay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vermutlich weil das Wort "Ego" eigentlich etwas anderes bedeutet und in
    > > diesem Zusammenhang immer wieder falsch verwendet wird. Im Englischen
    > > spricht man z.B. deshalb von der "First-Person-Perspective", als der so
    > > genannten "Erste-Person-Perspektive" (benutzt kein Mensch) oder eben
    > halt
    > > der "Ich-Perspektive".
    >
    > O.o Was bedeutet "Ego" denn eigentlich? Ich dachte immer das wäre Latein
    > für "ich/selber", was ja durchaus wie Arsch auf Eimer passen würde.
    Damit hast du natürlich recht. Ego ist genau das richtige Wort hier.
    >
    > "Ich-Perspektive" und "Ego-Perspektive" sind gängige Vokabeln, die sich
    > 1zu1 entsprechen.
    > "Ich-Sicht" ist ein Neologismus, der garantiert in keinen Wörterbuch zu
    > finden ist.
    >
    > Mit "Sicht" ist eigentlich der Ausblick oder die Meinung gemeint und nur
    > sehr selten ein Betrachtungsstandpunkt (Meine Sicht ist eingeschränkt. /
    > Aus meiner Sicht macht das gar keinen Sinn.)

    Damit allerdings nicht. Die Sicht hat zwar durchaus verscheidene Bedeutungen. Aber eine davon ist die deutsche Übersetzung des vom lateinischen Wortes eingedeutschte Wort "Perspektive".

    Davon abgesehen heißt es im Deutschen .... ergibt keinen Sinn.
    Machen ist die falsche übersetung von "makes sense". Make im englsichen entspricht nicht dem deutschen Verb machen, sondern den Verben kreieren, erschaffen, ergeben (im Sinne von als ergebnis ergibt sich...).

  10. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: Vaako 13.06.18 - 17:52

    Gibt einiges auszusetzen wenn ich zb gerne tolle Outfits frei spiele und die fast nie sehen kann hab ich kaum noch Motivation die frei zu spielen sofern es welche gibt. Nahkampf technisch finde ich third person wesentlich praktischer um einen Überblick zu haben also wird das Spiel wahrscheinlich auf ballern getrimmt sein und kaum raum für Nahkampfskills haben. Ausweichen und andere schnelle Bewegungsmanöver sind in first person auch nicht immer optimal gerade wenn man Fähigkeiten mit Bereichseffekten hat und allgemein mal so durch die Straßen schlendern gemütlich in third person geht dann auch nicht. In first person Spielen zb. da renn ich fast nur von Punkt A zu B wie in einen Parkourspiel wie Dying Light zb. weil mir einfach die Umsicht fehlt von third person um die Szenerie zu bestaunen. Da kann man zwar bissichen gegen wirken mit den FOV Einstellungen aber auch nur begrenzt und third person macht sich einfach besser, im optimal Fall hat man die option auf beide Perspektiven, allerdings klappte es bei Kingdom Come Deliverance auch ziemlich gut daher wird man mal sehen müssen wie es wird das ganze.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 17:55 durch Vaako.

  11. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: ArcherV 13.06.18 - 17:56

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirFartALot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zeitgeist wird 'eingeenglischt' (wie Kindergarten) von den Amis
    > verwendet.
    >
    > Abgesehen davon, daß nachgefragt sich dessen mit an Sicherheit grenzender
    > Wahrscheinlichkeit bewusst ist: inwiefern bring deine Info die Diskussion
    > voran?

    *dass

    rationale Grüße,
    ArcherV

  12. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: putriam 14.06.18 - 00:52

    wasn geschwätz, ihr wisst doch was gemeint ist. "hallo, hier! ich hab was klugzuscheissen!"

  13. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: Neuro-Chef 14.06.18 - 00:58

    Vaako schrieb:
    > Gibt einiges auszusetzen wenn ich zb gerne tolle Outfits frei spiele und
    > die fast nie sehen kann hab ich kaum noch Motivation die frei zu spielen
    > sofern es welche gibt.
    Hmm, ich spiele zufällig gerade das erste Mal Fallout 3 durch und das einzig interessante an der Kleidung sind die Kampfwerte und Fähigkeiten-Boni :p

    > Nahkampf technisch finde ich third person wesentlich
    > praktischer um einen Überblick zu haben also wird das Spiel wahrscheinlich
    > auf ballern getrimmt sein und kaum raum für Nahkampfskills haben.
    Fände ich gut, ich hasse Kombos und so.

    > Ausweichen und andere schnelle Bewegungsmanöver sind in first person auch
    > nicht immer optimal gerade wenn man Fähigkeiten mit Bereichseffekten hat
    Das liegt aber auch sehr an der schlechten Beweglichkeit in vielen aktuellen und nicht ganz so alten Spielen. In Quake oder UT ist man ziemlich flott unterwegs. Und während man in 3rd Person quasi einen Punkt vor der Figur im Kreis drehen muss, kann man im FPS auf der Stelle wenden.

    > und allgemein mal so durch die Straßen schlendern gemütlich in third person
    > geht dann auch nicht. In first person Spielen zb. da renn ich fast nur von
    > Punkt A zu B wie in einen Parkourspiel wie Dying Light zb. weil mir einfach
    > die Umsicht fehlt von third person um die Szenerie zu bestaunen.
    Komisch, ich finde man erkennt Details deutlich besser, wenn man näher dran ist.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  14. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: MickeyKay 14.06.18 - 14:23

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O.o Was bedeutet "Ego" denn eigentlich? Ich dachte immer das wäre Latein
    > für "ich/selber", was ja durchaus wie Arsch auf Eimer passen würde.
    Ist aber falsch. "Ego" bedeutet "Das Ich". Also aus wahrnehmerischer Sicht auf die eigene Existenz, den Charakter, die Seele (als Gedankenkonstrukt). Der Satz "Er hat ein großes Ego" beschreibt die richtige Verwendung ganz gut.

    > "Ich-Sicht" ist ein Neologismus, der garantiert in keinen Wörterbuch zu
    > finden ist.
    Ja, und? Darf ein Journalist nicht mit Wörtern und Sprache jonglieren?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Max Weishaupt GmbH, Schwendi bei Ulm
  4. Techtronic Industries ELC GmbH, Winnenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 33,99€
  3. (-63%) 22,49€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

  1. Politische Werbung: Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden
    Politische Werbung
    Google veröffentlicht Datenbank aller Werbekunden

    Die großen IT-Konzerne haben mehr Transparenz bei politischer Werbung versprochen. Nach Facebook zeigt nun auch Google die Herkunft der Anzeigen. Der beste Kunde ist nicht gerade ein Freund des Silicon Valleys.

  2. Bundesnetzagentur: Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz
    Bundesnetzagentur
    Kaum noch Chancen für viertes Mobilfunknetz

    National Roaming scheitert wohl an der Bundesnetzagentur. Diese hat schwerwiegende rechtliche Bedenken, weil es keine beträchtliche Marktmacht der Betreiber gebe.

  3. Contracts: Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    Contracts
    Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt

    Die Community und die Entwickler selbst waren mit der offenen Welt in Sniper Ghost Warrior 3 nicht ganz zufrieden, in der Fortsetzung Contracts wird nun alles kompakter. Spieler sind darin als Söldner mit dem Scharfschützengewehr in Sibirien unterwegs.


  1. 17:42

  2. 17:29

  3. 16:37

  4. 16:20

  5. 16:09

  6. 15:50

  7. 15:16

  8. 15:00