Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk…

"Ich-Sicht"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ich-Sicht"

    Autor: jsm 13.06.18 - 11:05

    Was ist denn an "Ego-Persepektive" auszusetzen?
    Das kennt man, da weiß jeder was gemeint ist...also warum diese Wort-Kreation "Ich-Sicht"?
    Mich erinnert der Begriff ehr an Philosophie als an ein Spiel...

  2. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: MickeyKay 13.06.18 - 12:13

    Vermutlich weil das Wort "Ego" eigentlich etwas anderes bedeutet und in diesem Zusammenhang immer wieder falsch verwendet wird. Im Englischen spricht man z.B. deshalb von der "First-Person-Perspective", als der so genannten "Erste-Person-Perspektive" (benutzt kein Mensch) oder eben halt der "Ich-Perspektive".

  3. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: nachgefragt 13.06.18 - 12:31

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich weil das Wort "Ego" eigentlich etwas anderes bedeutet und in
    > diesem Zusammenhang immer wieder falsch verwendet wird. Im Englischen
    > spricht man z.B. deshalb von der "First-Person-Perspective", als der so
    > genannten "Erste-Person-Perspektive" (benutzt kein Mensch) oder eben halt
    > der "Ich-Perspektive".

    O.o Was bedeutet "Ego" denn eigentlich? Ich dachte immer das wäre Latein für "ich/selber", was ja durchaus wie Arsch auf Eimer passen würde.

    "Ich-Perspektive" und "Ego-Perspektive" sind gängige Vokabeln, die sich 1zu1 entsprechen.
    "Ich-Sicht" ist ein Neologismus, der garantiert in keinen Wörterbuch zu finden ist.

    Mit "Sicht" ist eigentlich der Ausblick oder die Meinung gemeint und nur sehr selten ein Betrachtungsstandpunkt (Meine Sicht ist eingeschränkt. / Aus meiner Sicht macht das gar keinen Sinn.)



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 12:37 durch nachgefragt.

  4. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: werauchimmer 13.06.18 - 12:50

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Mit "Sicht" ist eigentlich der Ausblick oder die Meinung gemeint und nur
    > sehr selten ein Betrachtungsstandpunkt (Meine Sicht ist eingeschränkt. /
    > Aus meiner Sicht macht das gar keinen Sinn.)


    Sinn machen ist eine Bezeichnung die wortwörtlich aus dem Englischen übernommen wurde und es so vorher im Deutschen nicht gab.
    Sprache wandelt sich im Laufe der Zeit!

  5. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: nachgefragt 13.06.18 - 13:20

    werauchimmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sinn machen ist eine Bezeichnung die wortwörtlich aus dem Englischen
    > übernommen wurde und es so vorher im Deutschen nicht gab.
    > Sprache wandelt sich im Laufe der Zeit!

    Jop ein Anglizismus der sich in der Gesellschaft eingeschlichen hat.
    Die gibt es zu Hauf und machen 3-4% des Dudeninhalts aus. Meistens zu finden bei Redewendungen oder Wörtern ohne direkten (kurzsilbigen) Gegenpart in unserer Sprache. Das Ganze geschießt natürlich auch in die umgekehrte Richtung.

    "Ich-Sicht" ist allerdings ein Neologismus wie "simsen", ein reine Erfindung.

    Aber wer weiß, vielleicht heißt es im Englischen auch bald "I-sight".
    Sprache wandelt sich ja im Laufe der Zeit und auch die wollen sicherlich am "Time-Ghost" bleiben. Könnte natürlich Probleme mit Apple geben aber warten wirs ab.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 13:26 durch nachgefragt.

  6. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: SirFartALot 13.06.18 - 13:29

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werauchimmer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Aber wer weiß, vielleicht heißt es im Englischen auch bald "I-sight".
    > Sprache wandelt sich ja im Laufe der Zeit und auch die wollen sicherlich am
    > "Time-Ghost" bleiben. Könnte natürlich Probleme mit Apple geben aber warten
    > wirs ab.

    Zeitgeist wird 'eingeenglischt' (wie Kindergarten) von den Amis verwendet.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)

  7. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: nachgefragt 13.06.18 - 13:30

    *facepalm*

  8. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: Loxxx 13.06.18 - 14:41

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zeitgeist wird 'eingeenglischt' (wie Kindergarten) von den Amis verwendet.

    Abgesehen davon, daß nachgefragt sich dessen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bewusst ist: inwiefern bring deine Info die Diskussion voran?

  9. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: a user 13.06.18 - 15:42

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MickeyKay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vermutlich weil das Wort "Ego" eigentlich etwas anderes bedeutet und in
    > > diesem Zusammenhang immer wieder falsch verwendet wird. Im Englischen
    > > spricht man z.B. deshalb von der "First-Person-Perspective", als der so
    > > genannten "Erste-Person-Perspektive" (benutzt kein Mensch) oder eben
    > halt
    > > der "Ich-Perspektive".
    >
    > O.o Was bedeutet "Ego" denn eigentlich? Ich dachte immer das wäre Latein
    > für "ich/selber", was ja durchaus wie Arsch auf Eimer passen würde.
    Damit hast du natürlich recht. Ego ist genau das richtige Wort hier.
    >
    > "Ich-Perspektive" und "Ego-Perspektive" sind gängige Vokabeln, die sich
    > 1zu1 entsprechen.
    > "Ich-Sicht" ist ein Neologismus, der garantiert in keinen Wörterbuch zu
    > finden ist.
    >
    > Mit "Sicht" ist eigentlich der Ausblick oder die Meinung gemeint und nur
    > sehr selten ein Betrachtungsstandpunkt (Meine Sicht ist eingeschränkt. /
    > Aus meiner Sicht macht das gar keinen Sinn.)

    Damit allerdings nicht. Die Sicht hat zwar durchaus verscheidene Bedeutungen. Aber eine davon ist die deutsche Übersetzung des vom lateinischen Wortes eingedeutschte Wort "Perspektive".

    Davon abgesehen heißt es im Deutschen .... ergibt keinen Sinn.
    Machen ist die falsche übersetung von "makes sense". Make im englsichen entspricht nicht dem deutschen Verb machen, sondern den Verben kreieren, erschaffen, ergeben (im Sinne von als ergebnis ergibt sich...).

  10. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: Vaako 13.06.18 - 17:52

    Gibt einiges auszusetzen wenn ich zb gerne tolle Outfits frei spiele und die fast nie sehen kann hab ich kaum noch Motivation die frei zu spielen sofern es welche gibt. Nahkampf technisch finde ich third person wesentlich praktischer um einen Überblick zu haben also wird das Spiel wahrscheinlich auf ballern getrimmt sein und kaum raum für Nahkampfskills haben. Ausweichen und andere schnelle Bewegungsmanöver sind in first person auch nicht immer optimal gerade wenn man Fähigkeiten mit Bereichseffekten hat und allgemein mal so durch die Straßen schlendern gemütlich in third person geht dann auch nicht. In first person Spielen zb. da renn ich fast nur von Punkt A zu B wie in einen Parkourspiel wie Dying Light zb. weil mir einfach die Umsicht fehlt von third person um die Szenerie zu bestaunen. Da kann man zwar bissichen gegen wirken mit den FOV Einstellungen aber auch nur begrenzt und third person macht sich einfach besser, im optimal Fall hat man die option auf beide Perspektiven, allerdings klappte es bei Kingdom Come Deliverance auch ziemlich gut daher wird man mal sehen müssen wie es wird das ganze.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 17:55 durch Vaako.

  11. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: ArcherV 13.06.18 - 17:56

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SirFartALot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zeitgeist wird 'eingeenglischt' (wie Kindergarten) von den Amis
    > verwendet.
    >
    > Abgesehen davon, daß nachgefragt sich dessen mit an Sicherheit grenzender
    > Wahrscheinlichkeit bewusst ist: inwiefern bring deine Info die Diskussion
    > voran?

    *dass

    rationale Grüße,
    ArcherV

  12. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: putriam 14.06.18 - 00:52

    wasn geschwätz, ihr wisst doch was gemeint ist. "hallo, hier! ich hab was klugzuscheissen!"

  13. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: Neuro-Chef 14.06.18 - 00:58

    Vaako schrieb:
    > Gibt einiges auszusetzen wenn ich zb gerne tolle Outfits frei spiele und
    > die fast nie sehen kann hab ich kaum noch Motivation die frei zu spielen
    > sofern es welche gibt.
    Hmm, ich spiele zufällig gerade das erste Mal Fallout 3 durch und das einzig interessante an der Kleidung sind die Kampfwerte und Fähigkeiten-Boni :p

    > Nahkampf technisch finde ich third person wesentlich
    > praktischer um einen Überblick zu haben also wird das Spiel wahrscheinlich
    > auf ballern getrimmt sein und kaum raum für Nahkampfskills haben.
    Fände ich gut, ich hasse Kombos und so.

    > Ausweichen und andere schnelle Bewegungsmanöver sind in first person auch
    > nicht immer optimal gerade wenn man Fähigkeiten mit Bereichseffekten hat
    Das liegt aber auch sehr an der schlechten Beweglichkeit in vielen aktuellen und nicht ganz so alten Spielen. In Quake oder UT ist man ziemlich flott unterwegs. Und während man in 3rd Person quasi einen Punkt vor der Figur im Kreis drehen muss, kann man im FPS auf der Stelle wenden.

    > und allgemein mal so durch die Straßen schlendern gemütlich in third person
    > geht dann auch nicht. In first person Spielen zb. da renn ich fast nur von
    > Punkt A zu B wie in einen Parkourspiel wie Dying Light zb. weil mir einfach
    > die Umsicht fehlt von third person um die Szenerie zu bestaunen.
    Komisch, ich finde man erkennt Details deutlich besser, wenn man näher dran ist.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  14. Re: "Ich-Sicht"

    Autor: MickeyKay 14.06.18 - 14:23

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O.o Was bedeutet "Ego" denn eigentlich? Ich dachte immer das wäre Latein
    > für "ich/selber", was ja durchaus wie Arsch auf Eimer passen würde.
    Ist aber falsch. "Ego" bedeutet "Das Ich". Also aus wahrnehmerischer Sicht auf die eigene Existenz, den Charakter, die Seele (als Gedankenkonstrukt). Der Satz "Er hat ein großes Ego" beschreibt die richtige Verwendung ganz gut.

    > "Ich-Sicht" ist ein Neologismus, der garantiert in keinen Wörterbuch zu
    > finden ist.
    Ja, und? Darf ein Journalist nicht mit Wörtern und Sprache jonglieren?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Köln, deutschlandweit
  2. INconnect GmbH, Ingolstadt, Berlin, Heilbad Heiligenstadt, Hamburg
  3. united-domains AG, Starnberg bei München
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht