1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Charts: Fifa 21 war 2020 das…

Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

    Autor: Legacyleader 25.01.21 - 23:16

    Jedes Jahr das "neue" Fifa wo sich nichts ändert, dann bekommen die Kids Animal Crossing zum Geburtstag und dieses neue GTA V wollten Sie auch schonmal spielen weil machen ja alle. Achja Mario Kart war schon immer gut kaufen wir gleich mit zur neuen Switch und Mario 64 hab ich ja damals noch gespielt. Fragt mal einen ob die jemals Galaxy auch nur gestartet haben.

    Warum sollten Entwickler was neues probieren, coole neue Ideen haben wenn der Publisher dann sagt die Leute kaufen doch eh nur Ultimate Team Karten.

    Ich wäre dafür das Videospiele wieder Nerdkram werden. Der Mainstream hat dieses einst so gute Medium mit so vielen kreativen Ideen kaputt gemacht und das ist einfach richtig schade.

    Ich hasse Computer!

  2. Re: Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

    Autor: Oktavian 26.01.21 - 07:07

    > Warum sollten Entwickler was neues probieren, coole neue Ideen haben wenn
    > der Publisher dann sagt die Leute kaufen doch eh nur Ultimate Team Karten.

    Im Prinzip richtig. Als Brettspiele verkaufen sich aus Mensch Ärger Dich Nicht, Monopoly und Siedler ausgezeichnet, einfach weil sie gut sind. Diese coolen neuen Ideen sind meist vor allem neu, selten lange cool.

    > Ich wäre dafür das Videospiele wieder Nerdkram werden.

    Dann sackt die Qualität der Spiele natürlich auch wieder auf das Niveau von Indie-Spielen heute, AAA-Titel gibt es dann nicht mehr. Du könntest dann auch einfach Indie-Spiele kaufen, da gibt es verdammt viele coole neue Ideen.

    Man sollte die alte Zeit nicht glorifizieren, Spiele waren auch meist Abklatsch von anderen erfolgreichen Spielen, es gab damals auch schon Dauerserien (Ultima, Might and Magic,...), und die meisten Spiele waren vom Umfang so dünn, dass man sie einfach sauschwer und unfair machen musste, damit der Spieler überhaupt nennenswert Zeit damit verbringt.

  3. Re: Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

    Autor: Fushimi 26.01.21 - 07:59

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollten Entwickler was neues probieren, coole neue Ideen haben wenn
    > der Publisher dann sagt die Leute kaufen doch eh nur Ultimate Team Karten.

    Ich finde, dass du mit deiner Pauschalkritik ziemlich daneben liegst. Es gibt durchaus Spielreihen, die mehr oder weniger immer gleich wirken abgesehen von neuer Grafik.

    Aber Mario Kart hat immer wieder neue Ideen mit reingebracht. Nimm mal das Double Dash vom GameCube: zwei Fahrer pro Kart, deren Position man wechseln konnte. Gabs vorher nicht und danach nicht mehr (warum auch immer). Da steht Mario Kart drauf, ist aber wieder frisch.

    Also nur weil der gleiche Name drauf steht, ist nicht immer das gleiche drin.

  4. Nintendo wird für neue Ideen oft kritisiert.

    Autor: Pecker 26.01.21 - 10:36

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Jahr das "neue" Fifa wo sich nichts ändert, dann bekommen die Kids
    > Animal Crossing zum Geburtstag und dieses neue GTA V wollten Sie auch
    > schonmal spielen weil machen ja alle. Achja Mario Kart war schon immer gut
    > kaufen wir gleich mit zur neuen Switch und Mario 64 hab ich ja damals noch
    > gespielt. Fragt mal einen ob die jemals Galaxy auch nur gestartet haben.

    Also Mario Kart ist ja von Version zu Version schon extrem unterschiedlich. Und da kommen halt auch nur alle paar Jahre neue Versionen. Die letzte Version kam 2014.

    > Warum sollten Entwickler was neues probieren, coole neue Ideen haben wenn
    > der Publisher dann sagt die Leute kaufen doch eh nur Ultimate Team Karten.

    Tun sie doch. Es gibt ständig überall neue Ideen. Aber Computerspiele sind auch extrem viel teurer geworden in der Herstellung. Wenn da mal ein Idee nicht funktioniert, wird es schnell sehr teuer. Aber auch hier wieder Nintendo. Es gibt zwar Spielereihen wie Zelda oder Mario, die in gewissen Abständen einen neuen Teil bekommen, aber die unterscheiden sich oft Grundlegend vom Vorgänger. Dafür wird Nintendo oft kritisiert, dass doch coole Features aus den Vorgängern weggefallen sind und die neuen einfach langweilig sind. War bei Paper Mario zum Beispiel so.

    > Ich wäre dafür das Videospiele wieder Nerdkram werden. Der Mainstream hat
    > dieses einst so gute Medium mit so vielen kreativen Ideen kaputt gemacht
    > und das ist einfach richtig schade.

    Ich glaube, du verklärst die Vergangenheit etwas. Die Auswahl an Spielen ist extrem gewachsen und die Qualität in Summe auch sehr stark. Klar werden heute auch verbugte Spiele auf den Markt geworfen, aber das ist auch der Komplexität geschuldet. Aber haben früher Spiele oft keine 10000¤ in der Herstellung gekostet, sind wir heute schon bei 100 Millionen angekommen. Bei Spielen wie Zelda und Co merkt man auch, wie viel Aufwand da reingesteckt wurde. Das klappt nur, wenn von diesen Spielen mehrere zehn Millionen Exemplare verkauft werden

  5. Re: Nintendo wird für neue Ideen oft kritisiert.

    Autor: BlindSeer 26.01.21 - 10:39

    Ist halt die Frgae, ob es Zeit ist sich die verschiedenen Posten der Produktion anzuschauen und ob man nicht hier oder da wieder reduzieren sollte, um wieder Risikofähigkeit für Innovation zu schaffen. Welche Posten das sein sollten... Darüber lässt sich trefflich streiten. :D

  6. Re: Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

    Autor: miguele 26.01.21 - 10:43

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre dafür das Videospiele wieder Nerdkram werden.

    Damit kannst du gerne alleine bleiben.
    Dein Tellerand scheint auch ziemlich hoch zu sein, wenn du es nicht schaffst darüber zu gucken.

    Es gibt heut zu Tage vermutlich so viele neue und innovative Spiele wie nie. Dass du sie nicht in Mainstream Medien findest, sollte dir aber klar sein. Geben tut es sie dennoch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.21 10:44 durch miguele.

  7. Re: Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

    Autor: BlindSeer 26.01.21 - 11:02

    Wobei die meisten dieser Spiele eben genau deswegen nicht in der Mainstreampresse stehen, weil sie eher Nerdkram sind. ;)

  8. Re: Der Mainstream will halt immer das selbe spielen

    Autor: cuthbert34 26.01.21 - 11:21

    Warum so negativ... irgendwann gab es mal die Aussage, dass inzwischen mehr als 50% der Menschen in Deutschland Videospiele spielen. Konsole, PC, Smartphones whatever.

    Das es nun Titel gibt, wie FIFA die einfach einen großen Teil ansprechen... das ist doch gut. A bekommt das Medium so Aufmerksamkeit, die Unternehmen verdienen hoffentlich gutes Geld und investieren in den Markt und bereiten so für viele kleine Studios und Entwickler die Bühne.

    Noch nie in der Geschichten hatten wir so viele Entwickler und Titel. Und das liegt imho daran, dass es die großen Unternehmen und Serien gibt, die den Eintritt und die finanzielle Stabilität in den Markt ermöglichen und erbringen und so die Chancen für "kleiner" und vielleicht "experimentellere" Titel vergrößern.

    Das jetzt ein bspw. The Longing nicht an den Erfolg eines FIFA ran kommt... who cares. Aber es ist hoffentlich wirtschaftlich kein Verlust. Und das bringt doch den Markt voran. Also ich kann mich nicht beschweren. Heute gibt es für die ganzen für mich interessanten Spiele zu wenig Zeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Konstruktionsspielzeug von LEGO)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    Star auf Disney+: Erstmal sollten Fehler korrigiert werden
    Star auf Disney+
    Erstmal sollten Fehler korrigiert werden

    Statt zunächst Fehler zu beheben, bringt Disney+ lieber neue Inhalte - und damit auch neue Fehler.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

    1. Disney+ Zwei Star-Wars- und fünf Marvel-Serien kommen 2021
    2. Neue Profile von Disney+ im Hands-on Gelungener PIN-Schutz und alte Fehler
    3. Netflix-Konkurrenz Disney+ noch zum günstigeren Abopreis zu bekommen