1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cheating im E-Sport: Digitales Doping

Profis ändern die Firmware der Tastatur

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: DJCray 18.08.15 - 15:46

    Heutzutage ist es kein Problem die Firmware einer Tastatur so zu ändern, dass das Betriebssystem immer noch glaubt, dass es eine Tastatur ist.
    Erst nach Eingabe einer Zeichenfolge (und damit unsichtbar für die Prüfer) machen sich die Programme ans Werk.
    Wie immer im Leben ... nur die Amateure (Script-Kiddies) werden erwischt.

  2. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: Eop 18.08.15 - 16:50

    Da erfolgreichen Spieler werden aber neue Hardware der Sponsoren benutzen oder sie müssen vorher anmelden was sie benutzen und kriegen dann genaz diese geräte vom veranstalter gestellt.
    Zusätzlich würde ich noch verträge unterschreiben lassen das überführte cheater hohe geldstrafen zahlen müssen, k.a. ob das rechtlich durchsetzbar wäre, aber ich denke da so an bis zu 50.000 ¤.
    Aber die gestellte Hardware alleine sollte reichen, natürlich ohne freie anschlüsse, damit man nichts anstöpseln könnte.

  3. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: gibson.w 18.08.15 - 16:51

    DJCray schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heutzutage ist es kein Problem die Firmware einer Tastatur so zu ändern,
    > dass das Betriebssystem immer noch glaubt, dass es eine Tastatur ist.
    > Erst nach Eingabe einer Zeichenfolge (und damit unsichtbar für die Prüfer)
    > machen sich die Programme ans Werk.
    > Wie immer im Leben ... nur die Amateure (Script-Kiddies) werden erwischt.

    wir sind schon weiter. die headsets bieten viel bessere möglichkeiten und auch der hack selber ist praktisch nicht mehr zu entdecken. so wie im profisport. immer neue möglichkeiten, die auch genutzt werden.

  4. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: Eop 18.08.15 - 17:03

    Wenn man es nicht übertreibt ist das privat sicher gut machbar, aber wenn man eben nicht mehr im inet spielt sondern auf ner Turnier-LAN mit kpl. gestellter Hardware und ohne Internetzugriff oder freie Anschlüsse am PC, wie soll das dann funktionieren?

  5. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: chuck0r 18.08.15 - 18:48

    In der Regel wird auf der LAN der Rechner, der Bildschirm und oftmals das Headset gestellt. (zumindest bei CS:GO). Maus und Tastatur sind in der Regel von den Spielern selbst. Man argumentiert hier, dass man mit seiner Maus natürlich besser spielen kann als mit einem anderen Modell. (Finde ich persönlich auch verständlich).
    Beim letzten Major wurden die Tastaturen und Mäuse der Spieler getestet. Aber wenn ich nicht weiß wo und wie etwas versteckt ist - wie soll ich das dann finden?
    https://www.youtube.com/watch?v=rVdhR0A2ah4

  6. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: mambokurt 19.08.15 - 03:50

    gibson.w schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DJCray schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Heutzutage ist es kein Problem die Firmware einer Tastatur so zu ändern,
    > > dass das Betriebssystem immer noch glaubt, dass es eine Tastatur ist.
    > > Erst nach Eingabe einer Zeichenfolge (und damit unsichtbar für die
    > Prüfer)
    > > machen sich die Programme ans Werk.
    > > Wie immer im Leben ... nur die Amateure (Script-Kiddies) werden
    > erwischt.
    >
    > wir sind schon weiter. die headsets bieten viel bessere möglichkeiten und
    > auch der hack selber ist praktisch nicht mehr zu entdecken. so wie im
    > profisport. immer neue möglichkeiten, die auch genutzt werden.

    Dann werden nur Klinkenheadsets erlaubt, fertig. Versteh den Sinn hinter Usb Headsets eh nicht so ganz, oder gibts da mehr als einen Lautsprecher je Ohr?

    Und Maus & Tastatur kann man Ovp bestellen, anschließen und verkleben. Optional bekommen Profimäuse & Tastaturen austauschbare Chips und bekommen vorm Turnier einen jungfräulichen Chip verpasst.

  7. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: Augenstern 19.08.15 - 09:47

    PROFIS ? ich lach mich tot...

    jeder der was verändern muss um irgend etwas zu erreichen ist kein Profi, sondern ein armseliges Würstchen. Mehr nicht.

    Wenn alle das selbe Equipment nutzen und da einer was erreicht, dass ist ein Profi. Der braucht keine spezielle Hardware und erst recht kein Cheating.

  8. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: theonlyone 19.08.15 - 10:45

    Augenstern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PROFIS ? ich lach mich tot...
    >
    > jeder der was verändern muss um irgend etwas zu erreichen ist kein Profi,
    > sondern ein armseliges Würstchen. Mehr nicht.
    >
    > Wenn alle das selbe Equipment nutzen und da einer was erreicht, dass ist
    > ein Profi. Der braucht keine spezielle Hardware und erst recht kein
    > Cheating.

    Profi bedeutet einfach du verdienst damit deinen Lebensunterhalt und/oder kennst dich ganz besonders mit deinem Fach aus.

    Bescheißen gehört wie überall dazu. Wer ganz oben mitmischen will wird zwangsläufig in der ein oder anderen Weiße betrügen und jeden Vorteil rausdrücken der geht.

    War schon immer so und wird auch immer so sein.

  9. Re: Profis ändern die Firmware der Tastatur

    Autor: Dwalinn 19.08.15 - 11:13

    Und Fußballer bekommen zukünftig schuhe die alle die selbe Größe haben? Ergonomie kennst du schon, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. OAS Automation GmbH, Bremen
  3. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  4. Knipping Kunststofftechnik Gessmann GmbH, Gummersbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59