Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chris Roberts: Der Star Citizen und das…

Bitte mit Cockpitansicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: KleinerWolf 10.10.12 - 17:25

    Nachdem diese aus Wing Commander entfernt wurde, war es für mich kein Wing Commander mehr. Ohne Cockpit fehlt der ganze Flair.

  2. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: Hotohori 11.10.12 - 01:36

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem diese aus Wing Commander entfernt wurde, war es für mich kein Wing
    > Commander mehr. Ohne Cockpit fehlt der ganze Flair.

    Dem kann ich mich nur anschließen, gehört einfach mit dazu sowas.

  3. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: irgendwersonst 11.10.12 - 07:54

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem diese aus Wing Commander entfernt wurde, war es für mich kein Wing
    > Commander mehr. Ohne Cockpit fehlt der ganze Flair.

    in welchem Wing Commander wurde die Cockpitansicht entfernt?

    https://ssl.facebook.com/help/contact.php?show_form=delete_account

  4. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: Garwarir 11.10.12 - 15:32

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem diese aus Wing Commander entfernt wurde, war es für mich kein Wing
    > Commander mehr. Ohne Cockpit fehlt der ganze Flair.
    Sehe ich auch so. Richtig toll wird's dann, wenn man sich mit Oculus Rift im Cockpit umsehen kann.

  5. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: Skalli 11.10.12 - 16:04

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem diese aus Wing Commander entfernt wurde, war es für mich kein Wing
    > Commander mehr. Ohne Cockpit fehlt der ganze Flair.


    Schau Dir die Videos an. In dem längsten wo Chris das Projekt erklärt, sagt er, dass man alles aus der Egoo-Perspektive erlebt. Wenn man im Fighter Befehle gibt, dann wird die Spielfigur sichtbar an den Steuerelementen arbeiten. Das nennt er dann Immersion.

    Schön finde ich auch den Ansatz, dass man ohne Ladepausen vom Träger zum Jäger laufen kann, dort rein klettert und losfliegt.

  6. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: KleinerWolf 11.10.12 - 16:59

    bei Teil IV war sie nicht mehr vorhanden. Es gab nur noch ein HUD.

  7. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: S4bre 11.10.12 - 18:42

    Leute habt ihr das KOMPLETTE video bei arstechnica nicht gesehen...

    Da gibts das Cockpit von nem Prototypen zu sehen ingame...und schon allein
    dabei geht mir einer AB !!!

  8. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: violator 11.10.12 - 20:11

    Skalli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön finde ich auch den Ansatz, dass man ohne Ladepausen vom Träger zum
    > Jäger laufen kann, dort rein klettert und losfliegt.


    Also für HL2 gabs mal ne Mod, die genau sowas gekonnt hat. Nur war der Weltraum halt etwas beschränkt, aber da musste man sich halt nur zwischen und in zwei Schlachtschiffen bekriegen. Haben damals nur viel zu wenig Leute gespielt...

  9. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: violator 11.10.12 - 20:12

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem diese aus Wing Commander entfernt wurde, war es für mich kein Wing
    > Commander mehr. Ohne Cockpit fehlt der ganze Flair.


    Erinnert mich an BF1942. Auf manchen Servern konnte man das Cockpit nicht deaktivieren und die ganzen Fliegerexperten waren dauernd am rumheulen, weil ihr Skill auf einmal doch nicht mehr ausreichte. :D

  10. Re: Bitte mit Cockpitansicht

    Autor: Sghirate 17.10.12 - 10:41

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Also für HL2 gabs mal ne Mod, die genau sowas gekonnt hat. Nur war der
    > Weltraum halt etwas beschränkt, aber da musste man sich halt nur zwischen
    > und in zwei Schlachtschiffen bekriegen. Haben damals nur viel zu wenig
    > Leute gespielt...

    Die Mod gibt es immernoch ( http://store.steampowered.com/app/17550 ). Die Beschränkung des Weltraums hängt mit der Source Engine zusammen (Eternal Silence stößt was Mapgröße, Vertexanzahl und Entityanzahl angeht schon an die Grenzen des Möglichen). Aber ja, gerade der Träger-Weltraum-Übergang ist einer der Gründe, weshalb ich auf erfolgreiches Funding hoffe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. 34,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften