Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chris Roberts: Über 6,2 Millionen US…

Ein großer Erfolg

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein großer Erfolg

    Autor: Johnny Cache 20.11.12 - 11:07

    Natürlich kann man beim besten Willen noch nicht sagen wie das Spiel letztendlich aussehen und ob es wirklich was taugen wird, aber auf jeden Fall hat die Aktion klar gezeigt daß die Nachrichten über den Tod des PCs und der Space Sims mehr als übertrieben waren.
    Neben der breiten Unterstützung der Fans beeindrucken mich aber vor allem die Ansagen was alles implementiert werden soll. Gerade so Dinge wie HOTAS-, Tracker-, MFD- und MultiDisplay-Unterstützung sind Dinge die im Zeitalter der Konsolenports alles andere als selbstverständlich sind und hoffentlich auch den Hardwareherstellern wieder neue Impulse gibt.

    Es ist schon toll zu sehen daß im Schnitt um die $70 bezahlt wurden, obwohl man das Spiel schon ab $30 hätte bekommen können. Das zeigt doch recht eindrucksvoll wie sehr sich Chris für die Spielewelt verdient gemacht hat und daß man ihn nach all den Jahren immer noch nicht vergessen hat.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  2. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Korashen 20.11.12 - 11:17

    Sehe ich auch so.

    Meiner Meinung nach sind es gerade 2 Faktoren, die zentral für den Erfolg sprechen:
    1) Es ist eine Weltraumsimulation und von denen gab es lange keine mehr. (Zuletzt das X3 Addon, oder?)
    2) Es hat es gut vermarktet. Wie oft hat man hier und dort was davon gelesen...

    Und für mich persönlich sind die HOTAS und TrackIR Unterstützung auch noch mal Boni, da ich beides für nicht wenig Euro angeschafft habe.

  3. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Muhaha 20.11.12 - 11:17

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist schon toll zu sehen daß im Schnitt um die $70 bezahlt wurden, obwohl
    > man das Spiel schon ab $30 hätte bekommen können. Das zeigt doch recht
    > eindrucksvoll wie sehr sich Chris für die Spielewelt verdient gemacht hat
    > und daß man ihn nach all den Jahren immer noch nicht vergessen hat.

    Es zeigt vor allem, dass man richtig gutes Geld verdienen kann, wenn man sich um die Zielgruppen kümmert, die im Laufe der letzten zehn Jahre von den Majors in der Spielebranche nicht mehr bedient wurden, weil man dort nur noch die große Masse im Blick hat.

  4. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: F.A.M.C. 20.11.12 - 11:19

    Jetzt muss er nur noch richtig gute Ware abliefern, sonst hat er sein Vertrauen verspielt.

  5. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: vulkman 20.11.12 - 11:19

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...auf jeden Fall hat die Aktion klar gezeigt daß die Nachrichten über den Tod des PCs
    > und der Space Sims mehr als übertrieben waren.

    Naja.

    Er hat halt bisher noch nicht mal die Hälfte seines Budgets zusammen (das übrigens niedriger ist, als das von WC 4, das hat nach heutiger Währung knapp $ 18 Mio. gekostet und ist verglichen mit "richtigen" AAA Titeln ein Witz), und selbst wenn er die fehlenden 6 - 8 Mio. noch kriegt, ist es keineswegs gesagt, dass er die am Ende wieder rein holen kann.

    Kann also schon sein, dass er am Ende mit der Nummer übel baden geht, weil es zwar schon Leute gibt, die Bock auf so was haben, aber nicht genug, um die Kosten zu decken oder gar Gewinn einzuspielen.

    Das wäre dann genau das, was die etablierten Publisher annehmen und weswegen die Space Sims seit über zehn Jahren tot sind.

    Naja, schau mer ma. Ich würd mich freuen und hab auch mit investiert, aber überzeugt, dass "wir" es geschafft haben, bin ich noch lange nicht.

  6. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Johnny Cache 20.11.12 - 11:23

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es zeigt vor allem, dass man richtig gutes Geld verdienen kann, wenn man
    > sich um die Zielgruppen kümmert, die im Laufe der letzten zehn Jahre von
    > den Majors in der Spielebranche nicht mehr bedient wurden, weil man dort
    > nur noch die große Masse im Blick hat.

    Vollkommen richtig. Witzig ist aber daß auch dieses Genre damals extrem erfolgreich war und dennoch aus für mich absolut nicht nachvollziehbaren Gründen von den Publishern fallen gelassen wurde.
    Natürlich hat in den letzten Jahren keiner mehr Space Sims gekauft. Wie auch wenn gar keine mehr hergestellt werden?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: DekenFrost 20.11.12 - 11:26

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre dann genau das, was die etablierten Publisher annehmen und
    > weswegen die Space Sims seit über zehn Jahren tot sind.

    Naja fast tod, eve-online erfreut sich ja weiterhin größter beliebtheit :)

  8. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: ahja 20.11.12 - 11:32

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1) Es ist eine Weltraumsimulation und von denen gab es lange keine mehr.
    > (Zuletzt das X3 Addon, oder?)

    Space Pirates aus dem Humble Bumble!? Ich fand es gut, auch wenn es jetzt nicht soooo komplex ist.

    So on...

  9. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: dabbes 20.11.12 - 11:32

    Große Publisher haben sich dann doch lieber auf Shooter oder RPG gestürzt.

    Die Zeit ist jedenfalls nun wieder reif für gute Space-Spielchen.

  10. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Sinnfrei 20.11.12 - 11:36

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er hat halt bisher noch nicht mal die Hälfte seines Budgets zusammen (das
    > übrigens niedriger ist, als das von WC 4, das hat nach heutiger Währung
    > knapp $ 18 Mio. gekostet und ist verglichen mit "richtigen" AAA Titeln ein
    > Witz), und selbst wenn er die fehlenden 6 - 8 Mio. noch kriegt, ist es
    > keineswegs gesagt, dass er die am Ende wieder rein holen kann.

    Die Finanzierung ist, über private Investoren, seit dem Erreichen der $2,000,000 Grenze gesichert.

    __________________
    ...

  11. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Johnny Cache 20.11.12 - 11:36

    DekenFrost schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja fast tod, eve-online erfreut sich ja weiterhin größter beliebtheit :)

    Jain. Klar ist EVE Online ein tolles Spiel, aber auch wenn es ein game about spaceships ist, würde ich es nicht als Space Sim bezeichnen, sondern eben eher als Excel in Space.

    Besonders schade finde ich aber daß bei EVE viele seit Jahren herrschenden Mängel beim besten Willen nicht behoben werden. So klicke ich mir als Trader völlig sinnlos einen Wolf, nur weil sich die Typen zu fein sind ein paar Shortcuts einzuführen.
    Ich hab noch irgendwas um die 20B ISK auf dem Konto, aber das Spiel seit fast einem Jahr deswegen nicht mehr angefaßt... obwohl, vielleicht haben sie ja meine Gebete endlich erhört?

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  12. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: UnsereGesellschaftIstKrank 20.11.12 - 11:40

    Ein Erfolg genau!

    Es ist unglaublich wie viel Geld Menschen aufbringen für die größte Zeitverschwendung des Lebens: Computerspiele.

    Man könnte mit diesem Geld so viel mehr tun.

  13. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Skaarah 20.11.12 - 11:50

    Und dafür hast du dich extra hier angemeldet bzw. dir nen zweiten Account angelegt?

    Hier, kriegst nen Keks...

    Ich freu mich auf das Spiel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.12 11:51 durch Skaarah.

  14. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Sinnfrei 20.11.12 - 11:51

    Ich Spende jedenfalls lieber für ein Computerspiel an dessen Erfolg ich glaube, als an eine Pseudo-Gutmentschen-Organisation, bei welcher mindestens 75% des Geldes in irgendwelchen dunklen Kanälen versickert.

    Und ich finde es auch unglaublich, wie wie viele Menschen Zeit aufbringen für noch größere Zeitverschwendungen, wie Ihr Gutmenschentum öffentlich in Foren kundzutun.

    Mit könnte mit der verschwendeten Zeit so viel mehr tun ...

    __________________
    ...

  15. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Levial 20.11.12 - 11:58

    Wozu überhaupt Geld ausgeben für Sachen die einem Freude bereiten.
    Spaß? Ich hasse Spaß!

  16. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Johnny Cache 20.11.12 - 12:02

    UnsereGesellschaftIstKrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Erfolg genau!
    >
    > Es ist unglaublich wie viel Geld Menschen aufbringen für die größte
    > Zeitverschwendung des Lebens: Computerspiele.
    >
    > Man könnte mit diesem Geld so viel mehr tun.

    Herzlichen willkommen. Du bist wohl unser erster Amish hier im Forum. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  17. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: DekenFrost 20.11.12 - 12:08

    Eve ist für mich eher so ein Titel wo ich alle paar Monate mal wieder reinschaue. Es fasziniert mich aber sehr lange halte ich nie durch, da bin ich nicht hardcore genug für :D

    Gespannt bin ich welche züge Star Ciitizen von eve online übernehmen wird da es ja schon ein bisschen Vorbild für Chris Roberts zu sein scheint

  18. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Muhaha 20.11.12 - 12:23

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Witzig ist aber daß auch dieses Genre damals extrem
    > erfolgreich war und dennoch aus für mich absolut nicht nachvollziehbaren
    > Gründen von den Publishern fallen gelassen wurde.

    Die Gründe waren deutlich nachvollziehbar ... Space-Sims sind kein Genre, mit dem man die Umsätze erzielen kann, die mit Shootern oder anderen Action-Spielen erreicht werden können. Der Markt ist gewachsen, die Umsätze sind gewachsen, die Zielgruppe für Space-Sims aber nicht, so dass dieses Genre für große Firmen irgendwann nicht mehr kommerziell attraktiv genug war.

    Activision hat zB. mit BLOPS II kürzlich etwa 500 Mio. Dollar in nur zwei, drei Tagen umsetzen können. Was soll man sich da mit Space-Sims abgeben? Dafür steht bei Activision keiner mehr auf :)

  19. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Yash 20.11.12 - 12:44

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Johnny Cache schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Witzig ist aber daß auch dieses Genre damals extrem
    > > erfolgreich war und dennoch aus für mich absolut nicht nachvollziehbaren
    > > Gründen von den Publishern fallen gelassen wurde.
    >
    > Die Gründe waren deutlich nachvollziehbar ... Space-Sims sind kein Genre,
    > mit dem man die Umsätze erzielen kann, die mit Shootern oder anderen
    > Action-Spielen erreicht werden können. Der Markt ist gewachsen, die Umsätze
    > sind gewachsen, die Zielgruppe für Space-Sims aber nicht, so dass dieses
    > Genre für große Firmen irgendwann nicht mehr kommerziell attraktiv genug
    > war.
    >
    > Activision hat zB. mit BLOPS II kürzlich etwa 500 Mio. Dollar in nur zwei,
    > drei Tagen umsetzen können. Was soll man sich da mit Space-Sims abgeben?
    > Dafür steht bei Activision keiner mehr auf :)
    Richtig. Es geht nicht um die Zielgruppe oder die Spiele an für sich. Es geht nur ums Geld. Und darauf haben sehr viele Spieler einfach keinen Bock mehr.
    Ich kaufe nur noch sehr selten Blockbusterspiele und wenn, dann eh nicht sofort zu Release sondern erst nach ausführlichen Tests, Forenmeinungen und Lets Plays. Mein letztes war GW2 und davor BF3, also insgesamt 2 Stück im Jahr. Dafür hab ich bestimmt dieses Jahr schon 300 Euro für Indiespiele bzw. Crowdfunding ausgegeben. Das Geld sehen jetzt halt andere und nicht mehr EA, Ubi, Activision/Blizzard usw.

  20. Re: Ein großer Erfolg

    Autor: Blacee 20.11.12 - 12:48

    > DekenFrost schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja fast tod, eve-online erfreut sich ja weiterhin größter beliebtheit
    > :)
    >
    > Ich hab noch irgendwas um die 20B ISK auf dem Konto, aber das Spiel seit
    > fast einem Jahr deswegen nicht mehr angefaßt... obwohl, vielleicht haben
    > sie ja meine Gebete endlich erhört?


    Falls dem nicht so ist; du weißt wohin damit.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  2. 190,01€
  3. 193,02€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tastatur-Kuriosität im Test: Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
Tastatur-Kuriosität im Test
Jede Tastatur sollte 34 Display-Tasten haben!
  1. Android Tastatur des HTC 10 zeigt Werbung an
  2. Tastaturen Das große ß sucht ein Zuhause
  3. Surface Ergonomische Tastatur im Test Eins werden mit Microsofts Tastatur

Nokia Ozo in der Praxis: Rundum sorglos für 50.000 Euro?
Nokia Ozo in der Praxis
Rundum sorglos für 50.000 Euro?
  1. Patentabkommen Nokia und Xiaomi beschließen Zusammenarbeit
  2. Digital Health Aus Withings wird Nokia
  3. Cardata BMW ermöglicht externen Zugriff auf Fahrzeugdaten

Automatisierte Lagerhäuser: Ein riesiger Nerd-Traum
Automatisierte Lagerhäuser
Ein riesiger Nerd-Traum
  1. Kartellamt Mundt kritisiert individuelle Preise im Onlinehandel
  2. Onlineshopping Ebay bringt bedingte Tiefpreisgarantie nach Deutschland
  3. Regierungspräsidium Docmorris muss Automatenapotheke schließen

  1. Bundesverkehrsministerium: Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren
    Bundesverkehrsministerium
    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

    Deutschland soll Vorreiter beim autonomen Fahren werden. Das ist das Ziel von Alexander Dobrindt. Um es zu erreichen, hat der Verkehrsminister weitere Fördermittel in Millionenhöhe für Forschungsprojekte in dem Bereich bereitgestellt.

  2. Mobile: Razer soll Smartphone für Gamer planen
    Mobile
    Razer soll Smartphone für Gamer planen

    Ein Börsengang soll das nötige Geld bringen: Wie Insider berichten, soll der Gaming-Hersteller Razer ein eigenes Smartphone planen. Dieses soll sich explizit an mobile Spieler wenden.

  3. Snail Games: Dark and Light stürmt Steam
    Snail Games
    Dark and Light stürmt Steam

    Nur an Playerunknown's Battlegrounds hat es Dark and Light noch nicht vorbei geschafft: Das Fantasy-Actionspiel von Snail Games ist derzeit im Early Access auf Steam mit ähnlichen Rezepten wie zuvor Day Z und vor allem Ark Survival Evolved erfolgreich.


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38