Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Civilization 5: Freie Sicht für Hexfeld…

Fernkampf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fernkampf

    Autor: Natz 19.06.10 - 11:53

    Ich denke mit dem Fernkampf gehen sie den falschen Weg. In taktischen Spielen mit Schlachtfeldern macht es Sinn. Aber Civ ist nunmal mehr auf Strategie ausgelegt. Da wirft man Armeen aufeinander. Zwei Felder weit zu schießen bedeutet doch im übertragenen Sinne, dutzende Kilometer weit zu schießen. Das macht höchstens bei moderner Artillerie Sinn, aber nicht bei Bogenschützen. Wenn sie taktische Kämpfe in Civ wollten, dann muessten sie schon auf das Schlachtfeld zoomen und den Kampf wie ein Spiel im Spiel behandeln. Das würde allerdings den Spielfluss wieder stark beeinträchtigen.

    Sie sollten lieber bisheriges verbessern (Diplomatie, Kultur, Rohstoffe, Einheitenkontrolle, ... gibt viel was nicht perfekt ist), als gut funktionierende Elemente zu verändern.

    Aber bin natürlich trotzdem gespannt wie es wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.10 11:53 durch Natz.

  2. Re: Fernkampf

    Autor: Crimson 19.06.10 - 12:17

    Natz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Wenn sie taktische Kämpfe in Civ wollten, dann muessten sie
    > schon auf das Schlachtfeld zoomen und den Kampf wie ein Spiel im Spiel
    > behandeln...

    Gab's das nicht schon mal in Civ 2?
    Ist schon 'ne ganze Weile her, dass ich das gespielt hab.

  3. Re: Fernkampf

    Autor: _2xs 19.06.10 - 12:20

    Crimson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Wenn sie taktische Kämpfe in Civ wollten, dann muessten sie
    > > schon auf das Schlachtfeld zoomen und den Kampf wie ein Spiel im Spiel
    > > behandeln...
    >
    > Gab's das nicht schon mal in Civ 2?
    > Ist schon 'ne ganze Weile her, dass ich das gespielt hab.


    Defi nicht!

  4. Re: Fernkampf

    Autor: MKSKORP 19.06.10 - 12:21

    Das können dann durchaus lange Kämpfe werden.
    Evtl gibt es irgendwas was die Einheitenanzahl begrenzt, oder die Karte ist so groß, bzw hat so viele Felder, das es nicht so auffällt. Was dann auch wieder heißen würde, dass die reale weite zwischen zwei Kästchen kleiner wird.
    Allerdings vermutlich immrnoch zu groß als das ein Bogenschütze so weit scheißen könnte.

    Wenn man dann von einer seite kommt hat man dann 8 Einheiten die gegen eine Stadt ziehen kann (3 direkt neben der Stadt und 5 dahinter).
    Das wäre normal, da Städte ja auch nicht vollgestellt mit einheiten sind. Aber die Armee nimmt ganz schön Platz ein.

    Schauen wir mal.

  5. Re: Fernkampf

    Autor: LOL'd 19.06.10 - 13:47

    MKSKORP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Allerdings vermutlich immrnoch zu groß als das ein Bogenschütze so weit
    > scheißen könnte.

    Ja, ziemlich sicher. xD

  6. Re: Fernkampf

    Autor: döllvmkrsdätüoi4t 19.06.10 - 14:10

    > > ... Wenn sie taktische Kämpfe in Civ wollten, dann muessten sie
    > > schon auf das Schlachtfeld zoomen und den Kampf wie ein Spiel im Spiel
    > > behandeln...
    >
    > Gab's das nicht schon mal in Civ 2?

    Nein, das war nicht bei Civ sondern bei Master of Magic.

  7. Re: Fernkampf

    Autor: mmmm 19.06.10 - 14:19

    In Alpha Centauri gab es Einheiten, die zwei Felder weit schießen konnten, das war Artillerie-Feuer.
    Das war ein recht gelungenes Feature. So konnte man z. B. schlecht gepanzerte Artillerie-Einheiten hinter der Front lassen, um vor dem Angriff den Gegner durch Artillerie-Feuer zu schwächen.

  8. Re: Fernkampf

    Autor: jojojo 19.06.10 - 14:48

    Aber momentan ist der "Fernkampf" auch nicht sonderlich realistisch. Fernkämpfer müssen direkt an die "Front" um angreifen zu können.

  9. Re: Fernkampf

    Autor: _2xs 19.06.10 - 17:34

    döllvmkrsdätüoi4t schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > ... Wenn sie taktische Kämpfe in Civ wollten, dann muessten sie
    > > > schon auf das Schlachtfeld zoomen und den Kampf wie ein Spiel im Spiel
    > > > behandeln...
    > >
    > > Gab's das nicht schon mal in Civ 2?
    >
    > Nein, das war nicht bei Civ sondern bei Master of Magic.


    oder Lords of Magic /hungry

  10. Re: Fernkampf

    Autor: Forenschreiber 20.06.10 - 14:37

    Natz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwei Felder weit zu
    > schießen bedeutet doch im übertragenen Sinne, dutzende Kilometer weit zu
    > schießen. Das macht höchstens bei moderner Artillerie Sinn, aber nicht bei
    > Bogenschützen.

    Auch wenn es gegen den aktuellen Trend geht: Ich glaube nicht, dass die Realität bei (Strategie-)Spielen ein guter Ratgeber ist. Ob es sinnvoll ist, mehrere Felder weit zu schießen kann sich nur innerhalb des Spiels entscheiden. Wenn es das Spiel nicht bereichert, ist es schlecht, falls doch, ist es ein gutes Feature.

    Wenn man mal beim Schach schaut, können Bischöfe in Wirklichkeit ja sehr wohl geradeaus gehen.

  11. Re: Fernkampf

    Autor: Natz 20.06.10 - 21:19

    Da stimme ich natürlich zu, generell ist es völlig legitim bei den Prioritäten Spielbarkeit über Realität zu setzen.
    Aber selbst Schach ist der Realität näher als man denkt. Irgendwie scheint der König die wichtigste Figur zu sein, aber letztendlich ist die Dame doch die Figur, die den Ton angibt und mit der alles steht und fällt. *g*

  12. Re: Fernkampf

    Autor: Chefkoch_dareal 21.06.10 - 08:24

    Zwei Felder weit schießen konnte man bei CIV III (z.B. mit der modernen Artillerie, nicht aber mit Katapult, Kanone, oder Bogenschütze)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. (-68%) 15,99€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22