1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Civilization 6 im Test: Nachhilfestunde…

Kein Wort zu den bugs?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wort zu den bugs?

    Autor: quineloe 24.10.16 - 18:18

    Ich hab jetzt ein paar Spiele hinter mir.

    Warlord Spiel zum eingewöhnen bis in die atomic era gespielt und abgebrochen
    Sieg mit Schland auf Prince Science
    Sieg mit Schland auf Prince Domination
    Niederlage mit Schland auf Prince, Culture (Sieger England mit Religion)
    Sieg mit Frankreisch auf Prince, Culture

    Das Spiel ist gewaltig verbugged. Das neue Casus Belli system zieht einfach nicht. Von insgesamt 7 legitimen Kriegsgründen bei meinem Dominationsieg gab es nur 2x den Casus Belli tatsächlich zur Auswahl. Als Info Era konnte ich einer Industrial Era civ keinen Colonial War geben. Territorial Expansion War hat kein einziges Mal funktioniert, auch hier ging der Colonial War nicht (Industrial vs Atomic). Die Kriegserklärung wegen eines Denounces galt nicht als Casus Belli, obwohl es im Diplomatiemenü unter Casus Belli stand (hat mir also den tech boost nicht gegeben). Liberation War oder Protectorate War Konditionen wurden bei mir auch mehrfach gegeben, aber den entsprechenden Krieg konnte ich dann nicht machen.

    Zwei Mal habe ich mir übrigens selber den Krieg erklärt. Die Verwirrung ist groß, wenn die eigene Figur plötzlich dir den Krieg erklärt. Haben einige gehabt, dass muss im QA aufgefallen sein. Zahlreiche interfacebugs, die mich ohne einen reload z.B. keinen district setzen ließen, die Schiffe auf dem Land rumfahren lassen usw.

    Dann ist da auch noch der bug, dass wenn man eine Einheit wegen 1UPT bewegen muss, aber nicht kann weil man umzingelt ist, und diese Einheit nicht löschen darf (weil religiöse Einheiten keinen Lösch-button haben) dann ist das Spiel vorbei und man kann autosave laden.

    Performance.. bei meinem i5-3450, gtx950 und normal hohe details, Full HD, läuft das Spiel auf 35-40 FPS. Manchmal aber bricht es über eine halbe Minute auf 16 fps ein, das ist schon stark spürbar, und ein mal ist es sogar auf 0 laut fraps eingebrochen, da ging gar nix außer warten.

    Ich muss sagen, die neuen Mechaniken sind alle besser als es bei BNW oder gar BERT der Fall sind, aber soooo viele bugs. Hoffentlich kommt da bald ein patch.

    Builder anstatt worker - super.
    Trade units bauen straßen - super
    districts - super
    Corps und Armies - auch ok
    Städte ohne Siege nur sehr schwer zu nehmen - super
    Siege units nicht mehr total lächerlich - super
    Envoys anstatt Geldschubsen für die CS - super
    neues Policysystem - super (wobei krass unübersichtlich, aber wenn man das Zeug kennt ist das ja egal)
    neues Great People system - super
    Global Happiness weg - super

    Gerade beim letzten Punkt finde ich haben sie jetzt einen sehr guten Mix aus wide und tall gefunden. Infinite City Sprawl ist immer noch keine gute Idee, aber es gibt nicht mehr diese magische 4 Städte Grenze aus BNW, wo man unter keinen Umständen noch Stadt #5 gründen sollte. Wenn man einen guten Platz sieht, lohnt sich eine weitere Stadt immer, vor allem da man mit ein bisschen investieren diese Stadt sehr schnell hochziehen kann.

    Insgesamt nicht sehr einsteigerfreundlich, weil die UI so unvollständig ist. Dass eine gewisse Tech deine Lumber Mills +1 besser macht steht z.B. nur im Tooltip, aber nicht im Technologiebaum.


    Und ein paar schönheitsfehler, wie Petra kann nur in flacher Wüste gebaut werden - hallo??? Wisst ihr, wo Petra in echt steht? Wie es gebaut wurde? Oder dass das unique unit battleship die Minas Geraes Klasse für Brasilien ist, also so ziemlich das einzige Schlachtschiff der Weltgeschichte, das es geschafft hat in keinem Krieg eingesetzt zu werden.

    Und naja, die AI. Hoffnungslos. Das hier spricht wohl für sich:

    http://imgur.com/a/Y629m

  2. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: ndakota79 24.10.16 - 18:29

    Bei mir waren auch ein paar kuriose Bugs dabei...

    Und bei der KI herrscht nicht nur nahezu Stillstand, die hat sich seit Civ V zurück entwickelt. Die ist so dumm, dass "Prinz" lächerlich einfach ist. Will man wenigstens etwas gefordert werden (auch als Anfänger), muss man die KI also cheaten lassen. Sehr sehr schwach.
    Ich wünschte, ich hätte es nicht gekauft. Auch wenn es so viel Spaß macht und die Mechaniken toll sind. Daür ist dann auch das Interface schlecht und unvollständig. Das Spiel ist voller Gegensätze.

  3. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: SjeldneJordartar 24.10.16 - 19:21

    Soweit ich gesehen habe, sind immer noch die gleichen Bugs vorhanden wie bei den vorhergehenden Spielen. Ich werde nie mehr ein Civ kaufen. Solange es die Selben Bugs sind kann ich auch die älteren spielen.

  4. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: ooKEKSKILLERoo 25.10.16 - 07:41

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab jetzt ein paar Spiele hinter mir.
    >
    > Warlord Spiel zum eingewöhnen bis in die atomic era gespielt und
    > abgebrochen
    > Sieg mit Schland auf Prince Science
    > Sieg mit Schland auf Prince Domination
    > Niederlage mit Schland auf Prince, Culture (Sieger England mit Religion)
    > Sieg mit Frankreisch auf Prince, Culture
    >
    > Das Spiel ist gewaltig verbugged. Das neue Casus Belli system zieht einfach
    > nicht. Von insgesamt 7 legitimen Kriegsgründen bei meinem Dominationsieg
    > gab es nur 2x den Casus Belli tatsächlich zur Auswahl. Als Info Era konnte
    > ich einer Industrial Era civ keinen Colonial War geben. Territorial
    > Expansion War hat kein einziges Mal funktioniert, auch hier ging der
    > Colonial War nicht (Industrial vs Atomic). Die Kriegserklärung wegen eines
    > Denounces galt nicht als Casus Belli, obwohl es im Diplomatiemenü unter
    > Casus Belli stand (hat mir also den tech boost nicht gegeben). Liberation
    > War oder Protectorate War Konditionen wurden bei mir auch mehrfach gegeben,
    > aber den entsprechenden Krieg konnte ich dann nicht machen.
    >
    > Zwei Mal habe ich mir übrigens selber den Krieg erklärt. Die Verwirrung ist
    > groß, wenn die eigene Figur plötzlich dir den Krieg erklärt. Haben einige
    > gehabt, dass muss im QA aufgefallen sein. Zahlreiche interfacebugs, die
    > mich ohne einen reload z.B. keinen district setzen ließen, die Schiffe auf
    > dem Land rumfahren lassen usw.
    >
    > Dann ist da auch noch der bug, dass wenn man eine Einheit wegen 1UPT
    > bewegen muss, aber nicht kann weil man umzingelt ist, und diese Einheit
    > nicht löschen darf (weil religiöse Einheiten keinen Lösch-button haben)
    > dann ist das Spiel vorbei und man kann autosave laden.
    >
    > Performance.. bei meinem i5-3450, gtx950 und normal hohe details, Full HD,
    > läuft das Spiel auf 35-40 FPS. Manchmal aber bricht es über eine halbe
    > Minute auf 16 fps ein, das ist schon stark spürbar, und ein mal ist es
    > sogar auf 0 laut fraps eingebrochen, da ging gar nix außer warten.
    >
    > Ich muss sagen, die neuen Mechaniken sind alle besser als es bei BNW oder
    > gar BERT der Fall sind, aber soooo viele bugs. Hoffentlich kommt da bald
    > ein patch.
    >
    > Builder anstatt worker - super.
    > Trade units bauen straßen - super
    > districts - super
    > Corps und Armies - auch ok
    > Städte ohne Siege nur sehr schwer zu nehmen - super
    > Siege units nicht mehr total lächerlich - super
    > Envoys anstatt Geldschubsen für die CS - super
    > neues Policysystem - super (wobei krass unübersichtlich, aber wenn man das
    > Zeug kennt ist das ja egal)
    > neues Great People system - super
    > Global Happiness weg - super
    >
    > Gerade beim letzten Punkt finde ich haben sie jetzt einen sehr guten Mix
    > aus wide und tall gefunden. Infinite City Sprawl ist immer noch keine gute
    > Idee, aber es gibt nicht mehr diese magische 4 Städte Grenze aus BNW, wo
    > man unter keinen Umständen noch Stadt #5 gründen sollte. Wenn man einen
    > guten Platz sieht, lohnt sich eine weitere Stadt immer, vor allem da man
    > mit ein bisschen investieren diese Stadt sehr schnell hochziehen kann.
    >
    > Insgesamt nicht sehr einsteigerfreundlich, weil die UI so unvollständig
    > ist. Dass eine gewisse Tech deine Lumber Mills +1 besser macht steht z.B.
    > nur im Tooltip, aber nicht im Technologiebaum.
    >
    > Und ein paar schönheitsfehler, wie Petra kann nur in flacher Wüste gebaut
    > werden - hallo??? Wisst ihr, wo Petra in echt steht? Wie es gebaut wurde?
    > Oder dass das unique unit battleship die Minas Geraes Klasse für Brasilien
    > ist, also so ziemlich das einzige Schlachtschiff der Weltgeschichte, das es
    > geschafft hat in keinem Krieg eingesetzt zu werden.
    >
    > Und naja, die AI. Hoffnungslos. Das hier spricht wohl für sich:
    >
    > imgur.com

    Ja ich pushe auch immer early meine Boys über die Map und rushe die science auf nukies. Dann bleibt den enemies nur noch dicke bellies zu dropen und whities zu shown.

    #winning

  5. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: michael_ 25.10.16 - 08:48

    ooKEKSKILLERoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja ich pushe auch immer early meine Boys über die Map und rushe die science
    > auf nukies. Dann bleibt den enemies nur noch dicke bellies zu dropen und
    > whities zu shown.
    >
    > #winning

    Das neue Join-in combat phase Feature ist top. Overpowered is jedoch die die influence of supreme court auf die global world, weil der expansion value extrem oversized wurde. Mir gefallen aber die neuen Builder und Trade units nicht, weil das street building to complex revised wurde. Wünsche mir mehr independent automation für street building zwischen meiner towns aber auch improvements building bei non-own border

    #EOG4L #englishOnlyGaming4Live

  6. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: Lemo 25.10.16 - 13:52

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Performance.. bei meinem i5-3450, gtx950 und normal hohe details, Full HD,
    > läuft das Spiel auf 35-40 FPS. Manchmal aber bricht es über eine halbe
    > Minute auf 16 fps ein, das ist schon stark spürbar, und ein mal ist es
    > sogar auf 0 laut fraps eingebrochen, da ging gar nix außer warten.

    Das sollte natürlich nicht sein, aber der i5-3450 ist jetzt über 4 Jahre alt, ich mein irgendwann werden die großen Titel einfach nicht mehr so toll laufen, gerade Civ6 was ja mehr auf CPU denn auf GPU setzt. Lass doch einfach mal mit SpeedFan oder irgendeinem anderen Tool mitlaufen, wie hoch deine CPU-Auslastung ist, oder RAM. Die GTX950 sollte das eigentlich handlen können.

    > Builder anstatt worker - super.

    Das finde ich zum Beispiel schlimm ;D

    > Trade units bauen straßen - super
    > districts - super

    +1

    > neues Policysystem - super (wobei krass unübersichtlich, aber wenn man das
    > Zeug kennt ist das ja egal)

    Fand ich 10 Minuten verwirrend, aber wenn man sich mal die Hilfe durchliest, klappts.

    > neues Great People system - super

    +1

    > Global Happiness weg - super

    +1111111

    Aber mal ehrlich: Wäre das SAP-Umfeld nicht der richtige Bereich für dich? Sprachlich wärst du auf jeden Fall geeignet, dein Denglisch vermischt sich perfekt ;D

  7. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: quineloe 25.10.16 - 20:46

    Weil ihr das anscheinend so lustig findet, ich spiele das Spiel in meiner Muttersprache und kenne die deutschen Begriffe gar nicht. Wenn euch das nicht passt könnt ihr mir ja eine PN schicken ala "deutschland den Deutschen" oder so, aber seid doch bitte nicht so krampfhaft "witzig" =)

    @Lemo
    ich find es nur ein bisschen merkwürdig, wenn mitten in meinem Zug plötzlich die frames von 40 auf 16 fallen, obwohl grad gar nichts passiert was berechnet werden muss. Dass die FPS beim AI Zug in den Keller gehen - geschenkt - aber das passiert ja gar nicht.

  8. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: m245m 26.10.16 - 08:27

    Anstatt solch eine PN zu schicken drücken die Schreiber ihren Patriotismus ja lieber öffentlich aus.

  9. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: Lemo 26.10.16 - 09:55

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil ihr das anscheinend so lustig findet, ich spiele das Spiel in meiner
    > Muttersprache und kenne die deutschen Begriffe gar nicht. Wenn euch das
    > nicht passt könnt ihr mir ja eine PN schicken ala "deutschland den
    > Deutschen" oder so, aber seid doch bitte nicht so krampfhaft "witzig" =)
    >
    > @Lemo
    > ich find es nur ein bisschen merkwürdig, wenn mitten in meinem Zug
    > plötzlich die frames von 40 auf 16 fallen, obwohl grad gar nichts passiert
    > was berechnet werden muss. Dass die FPS beim AI Zug in den Keller gehen -
    > geschenkt - aber das passiert ja gar nicht.

    Das mit de Muttersprache wusste ich nicht, dann ist das ne ganz andere Sachlage. ;) Es gibt eben nur viele Deutsche, die meinen sich mit Nutzung der englischen Begriffe als Oberspezialist darstellen zu müssen, deshalb mein Hinweis darauf.

    Deutschland den Franken, btw, bin ich Reichsbürger, wenn ich mich aufs Frankenreich berufe? :P

    Das mit den FPS ist in der Tat seltsam, aber ich empfehle dir dennoch mal ein Logging von GPU/RAM/CPU everything eben. Und dann genaue Zeiten, am besten mit Funkwecker, aufschreiben, wann die FPS runtergehen. Danach wirst du schlauer.
    Man kann soweit ich weiß doch sogar den Windows Ressourcenmonitor zum Logging in ne CSV nutzen, oder?

    GPU loggen geht allerdings damit nicht.

  10. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: michael_ 04.11.16 - 12:50

    Okay, wo bleibt noch die Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Putinist, Troll Diffamierung?

    Diese Übertreibung gleich... wie schon Lemo schrieb ging es nur darum, dass viele deutschsprachige Möchtegern Gamingposer, oder wie man die auch nennen mag, in so einem Dengisch reden/schreiben.
    Als ob sie Einen damit ihr Fachwissen unterstreichen wollen.

    Also keep calm and komm runna vom Pferd.

    Wenn man eben sich in dieser Szene nicht auskennt, oder auf solche Personen noch nie gestoßen ist, dann einfach Mal ...nicht auf "Antworten" klicken ;)

    Ich fand es amüsant und KEKSKILLER auch.

    #dontwhinedrinkwine

  11. Re: Kein Wort zu den bugs?

    Autor: quineloe 04.11.16 - 22:33

    >Wenn man eben sich in dieser Szene nicht auskennt, oder auf solche Personen noch nie gestoßen ist, dann einfach Mal ...nicht auf "Antworten" klicken ;)

    Wäre wohl besser gewesen, wenn die zwei spaßvögel diesen Hinweis selber gefolgt wären.
    ist einfach nicht mehr lustig, wenn man ständig den gleichen Müll liest.

    Du bist vermutlich einer von denen, die wenn sie im Handel jemanden mit namensschild "Herr König" sehen, sich den Witz nicht sparen können und sich dann so unheimlich komisch finden.

    >Okay, wo bleibt noch die Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Putinist, Troll Diffamierung?

    Danke, ich dachte es gäbe in Deutschland ein Problem mit solchen Leuten. Der tote Polizist in Georgensgmünd ist wohl auch nur erfunden. Gut zu wissen, dass das alles gar nicht existiert.

    um mal mit Klischees um mich zu werfen, so wie ihr das tut, ich denke die, die sich darüber so "witzig" aufregen, sind vor allem die, die in der Schule nur am Telefon rumgespielt haben, in Englisch eine Gnaden-4 bekommen haben und sich jetzt beruflich nicht weiterentwickeln können, weil sie praktisch kein Englisch sprechen und keiner seine Firma mit so stammelnden Deppen bloßstellen will, "how goes it?" "me goes good" - weil sie eben gedacht haben, zwei Sprachen zu beherrschen sei voll "uncool".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.16 22:37 durch quineloe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Klinikum Esslingen GmbH, Esslingen
  2. Bechtle AG, Hamburg
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Shadow Warrior 1 + 2 für je 7,99€, Hotline Miami für 1,99€, Absolver für 6,99€)
  2. 13,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11