Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Civilization Network kommt kostenlos auf…

Rechenlast

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechenlast

    Autor: Guest4711 22.10.09 - 11:41

    Ich bin mit einer nach Facebook-Spielen Süchtigen zusammen. Ich bin erstaunt welch eine Prozessorlast plus üppigem Speicherverbrauch diese selbst bei einfachsten Spielen erzeugen. Die sollen die Sachen erstmal gescheit umsetzen, statt immer neues dazu zu packen. Es kann doch nicht sein, dass man für ein simples Tetris fast schon einen Dualcore braucht.

  2. Re: Rechenlast

    Autor: jl 22.10.09 - 11:50

    ja geht mir auch so.
    Eigentlich sollte mein netbook dafür reichen, aber was bei diesen Applikationen an Leistung verbraten wird ist unglaublich.Für ein Spiel (Farmville) was früher auf einem 386 mit 8MByte RAM locker spielbar gewesen wäre (andere Programmierphilosophie)ist heute mein 1.6GHz Atom gähnend langsam.Im IE läuft der Speicher nach einer Weile sogar auf über 1GByte hoch. Die sollten an der UNI mal wieder Resourcenschonende Programmierung lehren.

  3. Re: Rechenlast

    Autor: FranUnFine 22.10.09 - 12:10

    Guest4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin mit einer nach Facebook-Spielen Süchtigen zusammen. Ich bin
    > erstaunt welch eine Prozessorlast plus üppigem Speicherverbrauch diese
    > selbst bei einfachsten Spielen erzeugen. Die sollen die Sachen erstmal
    > gescheit umsetzen, statt immer neues dazu zu packen. Es kann doch nicht
    > sein, dass man für ein simples Tetris fast schon einen Dualcore braucht.

    Wie war das noch sinngemäß auf bash? "Wenn mein Rechner diese facebook-Seite darstellen kann, dann muss CrySis oberflüssig laufen!"

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  4. Re: Rechenlast

    Autor: Skip 22.10.09 - 12:10

    > Ich bin mit einer nach Facebook-Spielen Süchtigen zusammen. Ich
    > bin erstaunt welch eine Prozessorlast plus üppigem
    > Speicherverbrauch diese selbst bei einfachsten Spielen erzeugen.

    Da können aber die Spiele nix dafür, wenn deine Freundin so anspruchsvoll ist.

    Sorry, klingt aber nach deiner Beschreibung so, als ob das Problem vor dem Bildschirm sitzt. :-)

  5. Re: Rechenlast

    Autor: sadasdsadas 22.10.09 - 12:34

    Das liegt wohl eher an schlecht programmierten Spielen. Was hat denn Facebook damit zu tun?

  6. Re: Rechenlast

    Autor: Guest4711 22.10.09 - 12:34

    Skip schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da können aber die Spiele nix dafür, wenn deine Freundin so anspruchsvoll
    > ist.

    Anspruchsvoll? Schau dir mal die Spiele auf Facebook an. Die sind einfach nur grottig geschrieben. Die gleichen Spiele konnte man einst auf einem Pentium gut laufen lassen. Jetzt im Browser sind sie einfach nur Müll. Ich will da gar nicht wissen, wie lahm erst ein Civilization wird. Mehrere hundert MB Speicher für Tetris & Co, hallo?

  7. Re: Rechenlast

    Autor: Datengrab 22.10.09 - 12:44

    Lernt man doch bei der hardwarenahen Programmierung, allerdings an der FH.

  8. Re: Rechenlast

    Autor: ~The Judge~ 22.10.09 - 12:52

    War das nicht myspace, und es ging um die ganzen GIFs und Blinkereien und PlugIns und ...? ;-)

    So wie bei ihm hier: http://www.ingenfeld.de/ %-)

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  9. Re: Rechenlast

    Autor: AndyY 22.10.09 - 13:15

    Hat irgendwer von euch schon mal Flash Games programmiert die auch noch ihre Daten speichern und oder Multiplayer bieten.

    Das Problem ist einfach das Flash im Browser fuer sowas nicht gedacht ist.

    Alternative waehre java aber ich moechte lieber gar nicht daran denken sowas in Java abzuwickeln.

    Ihr koennt auf dem Netbook auch irgend eine beliebige flash oder Shockwave Application aus dem web aufrufen (Adobe hat ein paar). Die verschlingt auch erstmal alle Ressourcen die sie bekommen kann.

  10. Re: Rechenlast

    Autor: FranUnFine 22.10.09 - 13:23

    ~The Judge~ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War das nicht myspace, und es ging um die ganzen GIFs und Blinkereien und
    > PlugIns und ...? ;-)

    Das kann sein. Ist für mich alles das Gleiche.^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  11. Re: Rechenlast

    Autor: mööp 22.10.09 - 13:35

    Ja? Hardwarenahe Programmierung mit Flash?
    Wäre mir neu das man da überhaupt Programmieren lernt...

  12. Re: Rechenlast

    Autor: mööp 22.10.09 - 13:38

    Denke nicht das hier irgendwer schon mal irgendwas außer Hello World programmiert hat.

  13. Re: Rechenlast? Nimm Chrome!

    Autor: einfach 22.10.09 - 13:41

    kT

  14. Re: Rechenlast

    Autor: Datengrab 22.10.09 - 13:41

    Wenn Flash nicht geeignet ist, dann muss man was anderes nehmen/entwickeln.

    Geflashte Webdesigner-Assistenen können nicht programmieren?
    Da stimme ich mal zu.

  15. Re: Rechenlast

    Autor: Datengrab 22.10.09 - 13:42

    *meld*

    Hier ich

  16. Re: Rechenlast

    Autor: ~The Judge~ 22.10.09 - 13:45

    FranUnFine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann sein. Ist für mich alles das Gleiche.^^

    Glaube MySpace ist bunter (und lauter), aber im Prinzip hast du wohl Recht. ^^



    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  17. Re: Rechenlast

    Autor: FranUnFine 22.10.09 - 13:58

    ~The Judge~ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaube MySpace ist bunter (und lauter), aber im Prinzip hast du wohl Recht.
    > ^^

    MySpace ist alse die Praline der Social Networks?^^

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  18. Re: Rechenlast

    Autor: ~The Judge~ 22.10.09 - 14:44

    FranUnFine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Praline der Social Networks?^^

    Magazin, oder Konfekt? :->

    ————————————————————————
    Was macht ein Clown im Büro? Nichts als Faxen!

  19. Re: Rechenlast

    Autor: FranUnFine 22.10.09 - 14:47

    ~The Judge~ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Magazin, oder Konfekt? :->

    Dürfte wohl klar sein, was gemeint war.

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  20. Re: Rechenlast

    Autor: vsdfsd 23.10.09 - 12:41

    Datengrab schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lernt man doch bei der hardwarenahen Programmierung, allerdings an der FH.

    dazu brauch ich keine fh...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  2. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
    Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
    Auf zum Pixelernten!

    In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    1. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.5 mit Dunstbeseitigung und Soft Light Tool
      Bildbearbeitung
      Rawtherapee 5.5 mit Dunstbeseitigung und Soft Light Tool

      Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.5 veröffentlicht worden. Sie enthält neben vielen kleinen Änderungen ein neues Schatten/Highlights-Werkzeug und eine Funktion zur Dunstentfernung in Digitalfotos.

    2. Raiju Mobile: Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro
      Raiju Mobile
      Razer präsentiert Smartphone-Controller für 150 Euro

      Mit dem Raiju Mobile hat Razer seine Controller-Reihe für Sonys Playstations auf Smartphones erweitert. Das Mobiltelefon kann in eine neigbare Halterung gesteckt werden, neben den gewohnten Steuerungselementen stehen vier programmierbare Buttons zur Verfügung.

    3. Datenschutz: Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme
      Datenschutz
      Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

      Im Mai 2018 hatte Facebook versprochen, dass Nutzer ihren Tracking-Verlauf löschen können - ein sehr weitgehendes Zugeständnis an den Datenschutz. Jetzt hat sich das Unternehmen mit einem Zwischenstand über die Umsetzung gemeldet.


    1. 07:56

    2. 17:23

    3. 16:43

    4. 15:50

    5. 15:35

    6. 15:06

    7. 14:41

    8. 13:47