1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Gaming: Geforce Now optimiert…

DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: wurstdings 05.05.20 - 14:23

    wie es bisher immer rüber kam, zumindest bei diesem Control haben sie das deutlich besser hinbekommen als bisher. Man sieht zwar hier und da deutliche Aliasingartefakte aber das ist wahrscheinlich der übertrieben Schärfung bei zu geringer Auflösung geschuldet.
    Wenn sie ihr Nachgeschärfe einfach deutlich dezenter gestalten würden, wäre es wahrscheinlich perfekt.
    Und am Ende hat man mehr Leistung für bessere Graphik übrig.

  2. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: 7of9 05.05.20 - 14:38

    Ich finde DLSS2.0 wird die nächste große Sache im Gamingbereich... fast doppelte Performance bei gleicher bzw. sogar besserer Grafik..

    www youtube com/watch?v=eS1vQ8JtbdM

  3. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: n0x30n 05.05.20 - 15:31

    Naja, das liegt aber auch daran, dass es mittlerweile auch komplett anders funktioniert als noch in Version 1, die noch beim Release der RTX Karten von Spielen (unter anderem auch Control) verwendet wurde.
    Version 2 von DLSS ist in der Tat echt spitze und auch VRS wird noch ein echtes Hammerfeature, was die Performance von Spielen deutlich anheben wird ohne dabei die Grafikqualität dabei deutlich zu senken.
    Zusammen mit Optimierungen im Raytracing-Bereich wird Raytracing dann selbst auf den aktuellen Karten gar nicht mehr so performancelastig sein, wie noch in der Vergangenheit.

    Sehr gute Videos dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=YWIKzRhYZm4
    https://www.youtube.com/watch?v=YMf2GDvT-aE

  4. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: yumiko 05.05.20 - 16:28

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde DLSS2.0 wird die nächste große Sache im Gamingbereich... fast
    > doppelte Performance bei gleicher bzw. sogar besserer Grafik..
    >
    > www youtube com/watch?v=eS1vQ8JtbdM
    Aber nicht bei gleicher Auflösung.
    Es ist nichts neues, das bei niedriger Auflösung die Perfomance besser wird.

    Vergleich von AMD RIS (verbraucht ca. 2% Performance) vs. Nvidia DLSS:
    https://www.igorslab.de/ultimativer-visueller-vergleich-zwischen-amd-ris-nvidia-dlss-und-freestyle/

    Hat jemand neuere Vergleiche gefunden?

  5. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: 7of9 05.05.20 - 16:38

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nicht bei gleicher Auflösung.

    Das ist doch der Clou. Die Grafikkarte kann ich einer niedrigeren Auflösung rendern, aber die Ergebnisse sind trotzdem so gut wie auf der originalen Auflösung.... siehe die Videos.

  6. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: yumiko 05.05.20 - 17:16

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > yumiko schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber nicht bei gleicher Auflösung.
    >
    > Das ist doch der Clou. Die Grafikkarte kann ich einer niedrigeren Auflösung
    > rendern, aber die Ergebnisse sind trotzdem so gut wie auf der originalen
    > Auflösung.... siehe die Videos.
    Letztlich ist es nur eine weitere Antialising Methode.
    Das macht man primär, weil die Auflösung zu grob ist uns man deutlich Pixel sieht.
    Soweit so gut. Wen man aber noch zusätzlich die (Render-) Auflösung verringert, muss man im Benchmarks auch die FPS bei gleicher Renderauflösung vergleichen.
    Hier wird teilweise 4k vs 720p DLSS verglichen und letzteres hat gerade mal doppelte FPS.
    Der Kinderkram muss aufhören - AA, RIS, DLSS & Co. macht man NATÜRLICH an, damit es besser aussieht. OB es besser aussieht muss jeder für sich entscheiden (daher gibt es auch so viele Methoden).
    Performance VERGLEICHEN muss man natürlich bei gleicher Renderauflösung.

  7. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: n0x30n 06.05.20 - 10:11

    Mit DLSS kannst du es aber sogar erreichen, dass das Bild trotz geringerer Auflösung teilweise besser aussieht als das native Bild.
    Guck dir einfach mal das Video von Digital Foundry an, dass ich in meinem Beitrag verlinkt habe.

    Kinderkram ist es, wenn man versuchen will perfekte Bilder zu rendern, als ob man sich Hintergrundbilder für den Desktop generieren möchte.
    Die Bildqualität muss bei Spielen daraufhin optimiert werden, dass sie bei hoher Framerate und in der Bewegung gut aussieht und dafür ist DLSS optimal geeignet.
    Man muss es auch nicht grundsätzlich für alle Auflösungen einsetzen, sondern kann es für zig verschiedenen Auflösungen einsetzen.
    Der Denoiser für's Raytracing muss zum Beispiel nicht mehr so hoch auflösend gerendert werden oder die Schatten können niedriger aufgelöst werden oder das Ambient Occlusion kann auch niedriger gerendert werden ohne das es so stark auffällt.
    Niemand verlangt von dir, dass du auf deine native Auflösung verzichtest.
    Und on top of that kommt dann noch mal oben drauf, dass man diverse Bereiche des Screens dank variable rate shading auch noch einmal gröber auflösen kann.

    So spart man bei großen einfarbigen Flächen extrem viel Performance und erhält bei feinen Strukturen eine Qualität, die der nativen sogar deutlich überlegen ist und das ist es ja schließlich worauf man achtet.
    Man liest hochauflösende Schilder und Monitorinhalte im Spiel durch und guckt sich nicht an, wie hochauflösend der blaue Himmel ist.

  8. Re: DLSS ist tatsächlich garnicht so schlecht

    Autor: 7of9 06.05.20 - 10:15

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit DLSS kannst du es aber sogar erreichen, dass das Bild trotz geringerer
    > Auflösung teilweise besser aussieht als das native Bild.
    > Guck dir einfach mal das Video von Digital Foundry an, dass ich in meinem
    > Beitrag verlinkt habe.
    >
    > Kinderkram ist es, wenn man versuchen will perfekte Bilder zu rendern, als
    > ob man sich Hintergrundbilder für den Desktop generieren möchte.
    > Die Bildqualität muss bei Spielen daraufhin optimiert werden, dass sie bei
    > hoher Framerate und in der Bewegung gut aussieht und dafür ist DLSS optimal
    > geeignet.
    > Man muss es auch nicht grundsätzlich für alle Auflösungen einsetzen,
    > sondern kann es für zig verschiedenen Auflösungen einsetzen.
    > Der Denoiser für's Raytracing muss zum Beispiel nicht mehr so hoch
    > auflösend gerendert werden oder die Schatten können niedriger aufgelöst
    > werden oder das Ambient Occlusion kann auch niedriger gerendert werden ohne
    > das es so stark auffällt.
    > Niemand verlangt von dir, dass du auf deine native Auflösung verzichtest.
    > Und on top of that kommt dann noch mal oben drauf, dass man diverse
    > Bereiche des Screens dank variable rate shading auch noch einmal gröber
    > auflösen kann.
    >
    > So spart man bei großen einfarbigen Flächen extrem viel Performance und
    > erhält bei feinen Strukturen eine Qualität, die der nativen sogar deutlich
    > überlegen ist und das ist es ja schließlich worauf man achtet.
    > Man liest hochauflösende Schilder und Monitorinhalte im Spiel durch und
    > guckt sich nicht an, wie hochauflösend der blaue Himmel ist.


    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Ansbach/Nürnberg, Bazanowice (Polen)
  2. AKKA, München
  3. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  2. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...
  3. (u. a. GTA 5 + Criminal Enterprise Starter Pack + Megalodon Shark Card Bundle für 27,99€, Anno...
  4. 999€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de