1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der…

Zum Thema Ping

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Thema Ping

    Autor: norbertgriese 30.11.19 - 10:29

    Ich habe nur - als das neu war - ein wenig WoW gespielt
    DSL: Ping 100 (ok) bis 5000 (geht gar nicht)
    ISDN: Ping konstant 40, auch am Samstag Nachmittag
    Was immer gut zu sehen war, sind WLAN Gamer, die lustig in der Gegend herumliefen in Monsterhorden hinein, dann wieder auf den Weg " gebeamt" wurden. Netzwerkkabel war klar besser.

    Bestimmt ist alles inzwischen viel besser geworden?

    Norbert

  2. Re: Zum Thema Ping

    Autor: Sea 30.11.19 - 12:34

    Naja heute ist der Ping bei DSL so bei 20-40 zu ganz normalen Servern. Dazu kommt bei stadia das Google seine Server überall verteilt hat. Entsprechend werden da die Latenzen am unteren Ende sein.
    Ich hab Stadia auf einer 16k DSL Leitung. Von eingabelatenzen merke ich gar nichts. Das Bild ist etwas matschig, aber das ist halt die Geringe Bandbreite. Wird hoffentlich bald besser...

  3. Re: Zum Thema Ping

    Autor: medium_quelle 30.11.19 - 18:11

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja heute ist der Ping bei DSL so bei 20-40 zu ganz normalen Servern. Dazu
    > kommt bei stadia das Google seine Server überall verteilt hat. Entsprechend
    > werden da die Latenzen am unteren Ende sein.
    > Ich hab Stadia auf einer 16k DSL Leitung. Von eingabelatenzen merke ich gar
    > nichts. Das Bild ist etwas matschig, aber das ist halt die Geringe
    > Bandbreite. Wird hoffentlich bald besser...

    Das deutsche Internet ist so schlecht. CS ist bei 20-40 Ping beispielsweise ein ganz anderes Spiel. Dass man sich da nicht als Bürger zweiter Klasse empfindet. Macht irgendwie Angst, dass die Spiele noch einfacher und anspruchsloser werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  2. Hermedia Verlag GmbH, Riedenburg
  3. VON RUEDEN Partnerschaft von Rechtsanwälten, Berlin
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,33€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme