1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Imperium Games: Der nächste…

Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: MR-2110 16.09.21 - 10:43

    Hab das Spiel nicht wirklich auf dem Schirm. Sah aber ganz gut aus.

    Wie viel kann man schon machen? Oder wird es schnell langweilig.

    Kommt man auch klar ohne echtes Geld zu investieren (abgesehen vom spielkauf)

  2. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Jakelandiar 16.09.21 - 10:53

    MR-2110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab das Spiel nicht wirklich auf dem Schirm. Sah aber ganz gut aus.

    Sieht super aus ja.

    > Wie viel kann man schon machen? Oder wird es schnell langweilig.

    - Mining
    - Handel
    - Missionen
    - Was einem noch so einfällt. Z.B. Community Events.

    > Kommt man auch klar ohne echtes Geld zu investieren (abgesehen vom
    > spielkauf)

    Ja

  3. Re: Nein!

    Autor: Muhaha 16.09.21 - 11:06

    Wenn Du nur spielen willst, warte bis zum Release.

    Wenn Du ganz ausdrücklich ein Spiel während seiner Entwicklungsphase begleiten willst und deswegen kein grundsätzliches Problem mit haufenweise Bugs, wackeliger Performance, weiteren Resets und noch jeder Menge Änderungen hast (auch von Dingen, welche Dir vielleicht besonders gut gefallen) ... nur zu :)

  4. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: .02 Cents 16.09.21 - 11:13

    Der Zeitpunkt ist so perfekt, wie er schon vor 1-3-10-100 Tagen war, oder in 2-6-100 Wochen sein wird.

    Ich bin mir nicht sicher, ob es hier sowas wie ein "Leaderboard" gibt - der einzige Grund warum so ein "Wipe" ein besserer Zeitpunkt für den Einstieg wäre, als jeder andere Zeitpunkt, wäre ja dass diese "Leader" Vorteile nivelliert werden. Wenn ich aber sehe, dass man in dem "Spiel" irgendwelche "Assets" / "Raumschiffe" für tausende und zehntausende Echtgeld kaufen kann, dann scheint wenig plausibel, was so ein "Leaderboard" - wenn diese Funktionalität existiert - denn aussagen würde.

    Und was man ansonsten so hört: Alles ganz schön, aber es gibt mehr, was nicht funktioniert, als Dinge die funktionieren. Das klingt für mich so, dass wenn man sich dafür begeistern will, dann kann man das. Aber das gilt auch für sehr viele andere Spiele, die weniger um Wale-Mining gebaut sind, und bei denen weniger fraglich ist, ob es sowas ähnliches wie einen "Release Candidate 1.0" noch zu meinen Lebenszeiten geben wird ...

  5. Re: Nein!

    Autor: muraga 16.09.21 - 11:36

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du nur spielen willst, warte bis zum Release.
    >

    Da ist er dann schon Opa und hat 10 Enkelkinder /s

  6. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Muhaha 16.09.21 - 11:43

    .02 Cents schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich bin mir nicht sicher, ob es hier sowas wie ein "Leaderboard" gibt

    Den gibt es nur den Arena-Mode, wo man gegen immer stärkere Wellen an Gegner-Schiffen antritt. Ob es der Arena-Mode überhaupt ins finale Spiel schafft, ist zudem ungewiß, weil er nur gebaut wurde, damit die Backer das Flug- und Schadensmodell testen und spielen konnten. Vielleicht wird er als Ingame-Spielautomat weiterleben, vielleicht wird man ihn ganz rauswerfen.

  7. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: px 16.09.21 - 12:36

    An diesem Zeitpunkt ist nichts anders, als sonst wann, dem stimme ich zu. Das ist kein Ranking-Spiel oder ähnliches, man macht sein Ding, mit oder ohne andere. Es beeinflusst dich entsprechend auch so gut wie gar nicht, ob andere Spieler schon Milliarden angehäuft haben oder nicht.

    Und wie immer gilt es, vorher die eigenen Erwartung einzuschätzen. SC ist immer noch mehr Sandbox als Spiel, was Story und Inhalte angeht. Man kann zig wunderbare Kleinigkeiten bewundern und sich über grobe oder schwer übersehbare Bugs oder Unzulänglichkeiten ärgern. Das liegt auch ein gutes Stück an einem selbst.

  8. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Jabberwocky04 16.09.21 - 12:40

    MR-2110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab das Spiel nicht wirklich auf dem Schirm. Sah aber ganz gut aus.
    >
    > Wie viel kann man schon machen? Oder wird es schnell langweilig.
    >
    > Kommt man auch klar ohne echtes Geld zu investieren (abgesehen vom
    > spielkauf)

    Zu tun gibt es mittlerweile mehr als genug und man kann eine Menge Zeit investieren.
    Allein mit dem Sightseeing ist man erstmal beschäftigt.

    Auch ist es überhaupt kein Problem mit dem kleinsten Spielepaket zu starten. Man könnte z.b. als erstes Ziel haben, den ROC zu kaufen, welcher ein Mining-Rover ist und mit 175K Credits sehr günstig ist und man sich auch durch normale Missionen relativ zügig erspielen kann.
    Auch gibt es JEDES Schiff schon ingame zu kaufen oder für noch weniger Credits zu mieten. So kann man sich für wenig Geld auch ein Miningschiff leihen und gut Credits machen.
    Wenn neue Schiffe kommen, die es als Konzept nur für einen Pledge gab, dann sind diese in der Regel drei Monate später ingame zu kaufen. Bedeutet, mit dem nächsten Update.

    Sowas wie ein Leaderboard gibt es nicht und die Vielfalt an Schiffen in der Commumity, hat den Vorteil das man sie oft fliegen und testen kann, weil die Community einfach unschlagbar nett und hilfsbereit ist.
    Man braucht nichts zusätzlich kaufen, da jedes Schiff spezialisiert ist und diese einen Sinn haben. Es gibt im Grunde keine Jagd nach größeren und grössere bedeuten auch nicht automatisch mehr Kampfkraft, sondern meistens nur mehr Verantwortung.

  9. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Tou 16.09.21 - 12:51

    Gibt "regelmäßig" sog. Free Flight Events.
    Da kannst du kostenlos mit nem Starterschiff reinschnuppern.

    Ich habe mein Paket Anfang 2013 gekauft.
    Ursprünglich wurde ein Release 2014 versprochen.
    Aktuell ist immer noch längst kein Release in Sicht.
    Mehr als eine Tech Demo haben wir nach fast 10 Jahren Entwicklung nicht.
    Würde da erstmal kein Geld reinstecken.

  10. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Hotohori 16.09.21 - 17:48

    px schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An diesem Zeitpunkt ist nichts anders, als sonst wann, dem stimme ich zu.
    > Das ist kein Ranking-Spiel oder ähnliches, man macht sein Ding, mit oder
    > ohne andere. Es beeinflusst dich entsprechend auch so gut wie gar nicht, ob
    > andere Spieler schon Milliarden angehäuft haben oder nicht.
    >
    > Und wie immer gilt es, vorher die eigenen Erwartung einzuschätzen. SC ist
    > immer noch mehr Sandbox als Spiel, was Story und Inhalte angeht. Man kann
    > zig wunderbare Kleinigkeiten bewundern und sich über grobe oder schwer
    > übersehbare Bugs oder Unzulänglichkeiten ärgern. Das liegt auch ein gutes
    > Stück an einem selbst.

    Star Citizen wird auch nie mehr als eine Sandbox sein, weil es genau das sein soll: eine Sandbox. Was der Spieler darin macht ist allein ihm überlassen, er braucht noch nicht mal ein eigenes Raumschiff um darin viel Spaß haben zu können, da reicht es einfach sich anderen Spielern anzuschließen und dort mitzufliegen, als was auch immer.

  11. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Renegade3349 16.09.21 - 17:57

    Jabberwocky04 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu tun gibt es mittlerweile mehr als genug und man kann eine Menge Zeit
    > investieren.

    Das halte ich für etwas übertrieben. Aber es gibt genug Inhalt um sich jeden Patch mal 1-2 Wochen das Spiel anzuschauen und wenn man eine Gruppe für Events hat macht es auch dazwischen noch spaß.
    Aber bei dem bisher eingebauten Content alleine kann man definitiv nicht von "mehr als genug" reden.

    Wann man anfängt ist aber eigentlich egal, da andere Spieler im PvE keine Konkurrenten sind und man sich auch relativ schnell einen ordentlichen Jäger leisten kann. Wobei Schiffskomponenten außer der Bewaffnung momentan nicht so wichtig wie früher sind, da viele Komponenten momentan auf einen Basiswert gesetzt wurden.

    Und für reines PvP kann man auch noch im Arena Commander vorbeischauen.

  12. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: ThorstenMUC 16.09.21 - 18:05

    MR-2110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab das Spiel nicht wirklich auf dem Schirm. Sah aber ganz gut aus.
    >
    > Wie viel kann man schon machen? Oder wird es schnell langweilig.

    Es wird eigentlich nie langweilig.. du musst dich nur darauf einlassen, dass du nicht nur das Spiel spielst, sondern auch gegen das Spiel und die Probleme konstruktiv und mit Humor nehmen.
    Mich interessiert aktuell fast zu gleichen Teilen das Spiel, als auch die Entwicklung - du hast ja auch Zugriff auf das Backlog etc... also selbst aus sicht Agile ist das Projekt zu beobachten interessant.

    Du brauchst ein Starterpack, mit einem Startschiff und ab dann musst du eigentlich überhaupt keine Echtgeld investieren. Schau mal bei KnebelDE auf den Youtube-Kanal - der spielt dort einen Zweitchar genau von diesem Punkt hoch...

  13. Re: Perfekter Zeitpunkt zum anfangen?

    Autor: Alex220 17.09.21 - 12:11

    Renegade3349 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jabberwocky04 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu tun gibt es mittlerweile mehr als genug und man kann eine Menge Zeit
    > > investieren.
    >
    > Das halte ich für etwas übertrieben. Aber es gibt genug Inhalt um sich
    > jeden Patch mal 1-2 Wochen das Spiel anzuschauen und wenn man eine Gruppe
    > für Events hat macht es auch dazwischen noch spaß.
    > Aber bei dem bisher eingebauten Content alleine kann man definitiv nicht
    > von "mehr als genug" reden.
    >

    Wenn du in den 1-2 Wochen jeden Tag 12-16std im Spiel bist dann stimme ich dir zu. Ansonsten gibt es eine Menge zu tun. Da kommt man nicht mit 1-2 Wochen pro Patch aus, wenn man nur wenige Std Zeit hat. Außer man ist oberflächlich, dann muss man aber auch keine Alpha spielen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerk-Ingenieur (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  3. Full Stack Software Developer (m/f/d)
    Lufthansa Technik AG, Hamburg
  4. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de