Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Imperium Games: Star Citizen mit…

halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

    Autor: LennStar 11.10.18 - 13:27

    Falls wer des Wartens auf Star Citizen überdrüssig ist ;)

    Von Vorbestellungen würde ich wegen der Blamage bei Rebirth aber absehen.

  2. Re: halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

    Autor: DeathMD 11.10.18 - 14:53

    LennStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falls wer des Wartens auf Star Citizen überdrüssig ist ;)
    >
    > Von Vorbestellungen würde ich wegen der Blamage bei Rebirth aber absehen.

    Jep und ab 30.11. nächsten Jahres spielbar. :D

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

    Autor: Greys0n 11.10.18 - 15:21

    Immer noch schneller als SC. :D

  4. Re: halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

    Autor: Hotohori 11.10.18 - 15:54

    Bei X sollte man schon seit jeher auf Vorbestellungen verzichten. Kaum ein X kam fertig und bugfrei auf den Markt.

    Egosoft ist halt nur eine kleine Klitsche, die eigentlich für die X Spiele zu klein ist und zu wenig Budget hat, darum sind die Spiele immer so unfertig. Die meiste Zeit geht bei der Spieleentwicklung halt für die letzten 10% drauf (polishing, Optimierung, Bugfixes etc.) und für die fehlt Egosoft das Geld.

  5. Re: halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

    Autor: Anonymer Nutzer 11.10.18 - 16:48

    Andererseits ist es natürlich so, dass eine kleine Firma wie Egosoft darauf angewiesen ist, dass Spieler ihre Titel möglichst schnell kaufen, anstatt darauf zu warten, dass das Spiel durchgepatcht ist, weil ansonsten für das Polishing das Geld fehlt.

    Ist natürlich ein Problem und ich kann niemandem guten Gewissens zu einem Kauf am Veröffentlichungstat raten, aber aus dem oben genannten Grunde wir das Spiel schon am 30.11. in meine Spiele-Sammlung wandern.

  6. Re: halb-OT: X4 Foundations am 30.11. diesen Jahres

    Autor: Hotohori 11.10.18 - 22:10

    Das muss halt Jeder mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren. Was natürlich auch von dem Vertrauen in die Entwickler abhängt. Wenn man zwar weiß, dass das Spiel zu Release verbuggt ist, aber das Vertrauen darauf hat, dass die Entwickler das alles recht zügig patchen, dann kann man halt eher früher zugreifen.

    Ich selbst muss zugeben, dass ich inzwischen zu alt dafür bin den Beta Tester zu spielen. Ich hab früher echt gerne an Beta Tests teilgenommen, heute fehlt mir der Nerv dafür. Daher werde ich persönlich abwarten. Wobei ich absolut immer die Option offen lasse: wenn ich Lust habe und die Testberichte gut klingen, dann kann ich mir so ein Spiel auch mal spontan am Release Tag noch kaufen. Aber vorbestellen ist bei mir halt wirklich nur noch bei sehr sehr wenigen Spielen der Fall.

    Das letzte vorbestellte bei mir war Horizon Zero Dawn. No Mans Sky hab ich damals trotz der negativen Berichte zu Release gekauft und hatte meinen Spaß damit, bin also durchaus nicht mal so kritisch, eigentlich. Bei Rebirth hatte ich 2 Tage vor Release vorbestellt und ein Tag später wieder storniert (Amazon), weil ich bei dem Spiel einfach die ganzen Wochen vorher Bauchweh hatte und mein Gefühl war richtig. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. IHK für München und Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52