1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Imperium Games: Star-Citizen-Team…

Corona Krise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Corona Krise

    Autor: Hotohori 31.07.20 - 16:35

    Eigentlich sollten die Spieler wissen, dass auch Cloud Imperium Games von Corona betroffen ist und es daher massiv zu Verzögerungen kommen wird. SQ42 und SC sind deutlich größere Spielprojekte als bei anderen Entwicklern und es muss vieles neu entwickelt werden und kann nicht auf bestehendes aufgebaut werden. Da ist Home Office in der Art noch eine viel größere Bremse.

  2. Re: Corona Krise

    Autor: DX12forWin311 31.07.20 - 17:11

    Gerade Programmieren fällt von zuhause aus schwer. 6 Monate Corona erklären 6 Jahre Verzögerung. :D
    Und immer das Gelaber von neu entwickelt werden. Wer 6 Jahre keine Engine zum Laufen bringt, in der mehr als 50 Leute in einer Region sind, sollte aufhören ein mmo Game zu produzieren.

  3. Re: Corona Krise

    Autor: atomie 31.07.20 - 19:47

    Corona. Die perfekte Entschuldigung für alles...

  4. Re: Corona Krise

    Autor: Sharra 01.08.20 - 00:35

    Mitten in der Entwicklung mal eben die Engine austauschen, war vor Corona.
    Komplett fertige, funktionierende Blöcke in die Tonne treten, weil Jesus Roberts eine Reflexion nicht gefällt gabs auch vor Corona.
    Die Pandemie hat nur das ein klein wenig verstärkt, was vorher schon ein massives Problem war. Keine klare Linie, und Roberts, der ständig alles über den Haufen wirft. Alle Spiele, die er früher gemacht hat, sind nur deswegen überhaupt auf den Markt gekommen, weil die Publisher Roberts dazu gezwungen haben, was nutzbares abzuliefern.

  5. Re: Corona Krise

    Autor: Hotohori 01.08.20 - 01:50

    DX12forWin311 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade Programmieren fällt von zuhause aus schwer. 6 Monate Corona erklären
    > 6 Jahre Verzögerung. :D
    > Und immer das Gelaber von neu entwickelt werden. Wer 6 Jahre keine Engine
    > zum Laufen bringt, in der mehr als 50 Leute in einer Region sind, sollte
    > aufhören ein mmo Game zu produzieren.

    Wer keine Ahnung hat was für ein Ratenschwanz an anderen Funktionen vom Netcode abhängig ist, der erst mal so weit fertig sein muss ehe man den Netcode richtig optimieren kann, DER sollte erst mal ruhig sein.

  6. Re: Corona Krise

    Autor: Hotohori 01.08.20 - 01:52

    Die letzten Monate vor Corana lief alles durchaus ganz gut soweit, erst jetzt zu Corona kam alles wieder mehr ins stocken.

  7. Re: Corona Krise

    Autor: Sharra 01.08.20 - 02:48

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die letzten Monate vor Corana lief alles durchaus ganz gut soweit, erst
    > jetzt zu Corona kam alles wieder mehr ins stocken.

    Ich sage nicht, dass die Pandemie keine zusätzlichen Probleme gemacht hat, aber im Fall von Roberts ist das nur eine billige, willkommene Ausrede, während nie was endgültig fertig wird.

  8. Corona Krise hat die schon 2015 erwischt

    Autor: Kaiser Ming 01.08.20 - 02:55

    da kann man nix machen

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich sollten die Spieler wissen, dass auch Cloud Imperium Games von
    > Corona betroffen ist und es daher massiv zu Verzögerungen kommen wird. SQ42
    > und SC sind deutlich größere Spielprojekte als bei anderen Entwicklern und
    > es muss vieles neu entwickelt werden und kann nicht auf bestehendes
    > aufgebaut werden. Da ist Home Office in der Art noch eine viel größere
    > Bremse.

  9. Re: Corona Krise

    Autor: gadthrawn 01.08.20 - 07:52

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DX12forWin311 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gerade Programmieren fällt von zuhause aus schwer. 6 Monate Corona
    > erklären
    > > 6 Jahre Verzögerung. :D
    > > Und immer das Gelaber von neu entwickelt werden. Wer 6 Jahre keine
    > Engine
    > > zum Laufen bringt, in der mehr als 50 Leute in einer Region sind, sollte
    > > aufhören ein mmo Game zu produzieren.
    >
    > Wer keine Ahnung hat was für ein Ratenschwanz an anderen Funktionen vom
    > Netcode abhängig ist, der erst mal so weit fertig sein muss ehe man den
    > Netcode richtig optimieren kann, DER sollte erst mal ruhig sein.

    Du schließt die falsche Schlussfolgerung, bist wahrscheinlich kein Entwickler.

    Wenn andere Funktionen von Netzwerkcode abhängig sind und dieser zentrales Element ist, entwickelt man diesen zuerst.

    Wenn das andere eine Voraussetzung von Netzwerkcode wäre - was es eben nicht ist, würde man ein paar stubs entwickeln. Kleine Platzhalter Komponenten.

    Dann sieht man auch tatsächlich, welche Funktionalität später als über Netzwerk übertragbar ist, oder an welchem Punkt man Sachen nur noch offline halten kann, einfach weil verschiedene neue dann gar nicht mehr Bandbreite zur Verfügung haben. Oder etwas nur noch von Server gestreamt wird.

    Und da schiebt man es nicht ewig nach Aufzugschalter - die normalerweise eh von ganz anderen Leuten gemacht werden und nicht von Spezialisten für Netzwerkthemen.

    Aber wahrscheinlich gibt es erst einen cig PC bevor der Netzwerk Code flott ist...
    Und ich meine damit sowohl irgendeine Hardware die Roberts verkauft als auch einen PC in StarCitizen in dem man Star Citizen spielen kann. Als dem Simulator in Wing Commander



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.20 07:54 durch gadthrawn.

  10. Re: Corona Krise

    Autor: DerMartin71 01.08.20 - 09:28

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mitten in der Entwicklung mal eben die Engine austauschen, war vor Corona.
    >
    > Komplett fertige, funktionierende Blöcke in die Tonne treten, weil Jesus
    > Roberts eine Reflexion nicht gefällt gabs auch vor Corona.
    > Die Pandemie hat nur das ein klein wenig verstärkt, was vorher schon ein
    > massives Problem war. Keine klare Linie, und Roberts, der ständig alles
    > über den Haufen wirft. Alle Spiele, die er früher gemacht hat, sind nur
    > deswegen überhaupt auf den Markt gekommen, weil die Publisher Roberts dazu
    > gezwungen haben, was nutzbares abzuliefern.

    Naja, der Wechsel von der Cryengine zu Lumberyard ist jetzt nicht sooo komplex.

  11. Re: Corona Krise

    Autor: Holla 01.08.20 - 11:58

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DX12forWin311 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gerade Programmieren fällt von zuhause aus schwer. 6 Monate Corona
    > > erklären
    > > > 6 Jahre Verzögerung. :D
    > > > Und immer das Gelaber von neu entwickelt werden. Wer 6 Jahre keine
    > > Engine
    > > > zum Laufen bringt, in der mehr als 50 Leute in einer Region sind,
    > sollte
    > > > aufhören ein mmo Game zu produzieren.
    > >
    > > Wer keine Ahnung hat was für ein Ratenschwanz an anderen Funktionen vom
    > > Netcode abhängig ist, der erst mal so weit fertig sein muss ehe man den
    > > Netcode richtig optimieren kann, DER sollte erst mal ruhig sein.
    >
    > Du schließt die falsche Schlussfolgerung, bist wahrscheinlich kein
    > Entwickler.
    >
    > Wenn andere Funktionen von Netzwerkcode abhängig sind und dieser zentrales
    > Element ist, entwickelt man diesen zuerst.
    >
    > Wenn das andere eine Voraussetzung von Netzwerkcode wäre - was es eben
    > nicht ist, würde man ein paar stubs entwickeln. Kleine Platzhalter
    > Komponenten.
    >
    > Dann sieht man auch tatsächlich, welche Funktionalität später als über
    > Netzwerk übertragbar ist, oder an welchem Punkt man Sachen nur noch offline
    > halten kann, einfach weil verschiedene neue dann gar nicht mehr Bandbreite
    > zur Verfügung haben. Oder etwas nur noch von Server gestreamt wird.
    >
    > Und da schiebt man es nicht ewig nach Aufzugschalter - die normalerweise eh
    > von ganz anderen Leuten gemacht werden und nicht von Spezialisten für
    > Netzwerkthemen.
    Stimme dem voll zu. Das Spiel wird leider ohne der technischen Grundlage entwickelt. Netzwerk Optimierungen die im nächsten Release fertig sein sollten werden leider immer wieder verschoben bis auf einmal wieder drei Jahre vergangen sind ohne die Probleme zu lösen. Mittlerweile ist das einfach nur mehr erbärmlich. Ich kann nicht mehr ernsthaft daran glauben, dass das Team diese fundamentalten Probleme lösen kann. Wahrscheinlich sind etliche CRs für bereits implementierte Features nötig um das Spiel aus der Alpha zu bringen was wieder ewige Verzögerungen bedeutet oder es wird einfach nie stabil laufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.20 12:00 durch Holla.

  12. Re: Corona Krise

    Autor: Hotohori 01.08.20 - 12:08

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schließt die falsche Schlussfolgerung, bist wahrscheinlich kein
    > Entwickler.
    >
    > Wenn andere Funktionen von Netzwerkcode abhängig sind und dieser zentrales
    > Element ist, entwickelt man diesen zuerst.

    Na ich will mal sehen wie du Netcode für etwas entwickeln willst für das noch gar nicht feststeht was alles für Daten genau anfallen und wie die finale Server Struktur genau aussehen wird.

    > Wenn das andere eine Voraussetzung von Netzwerkcode wäre - was es eben
    > nicht ist, würde man ein paar stubs entwickeln. Kleine Platzhalter
    > Komponenten.
    >
    > Dann sieht man auch tatsächlich, welche Funktionalität später als über
    > Netzwerk übertragbar ist, oder an welchem Punkt man Sachen nur noch offline
    > halten kann, einfach weil verschiedene neue dann gar nicht mehr Bandbreite
    > zur Verfügung haben. Oder etwas nur noch von Server gestreamt wird.
    >
    > Und da schiebt man es nicht ewig nach Aufzugschalter - die normalerweise eh
    > von ganz anderen Leuten gemacht werden und nicht von Spezialisten für
    > Netzwerkthemen.
    >
    > Aber wahrscheinlich gibt es erst einen cig PC bevor der Netzwerk Code flott
    > ist...
    > Und ich meine damit sowohl irgendeine Hardware die Roberts verkauft als
    > auch einen PC in StarCitizen in dem man Star Citizen spielen kann. Als dem
    > Simulator in Wing Commander

    Solltest dich bei CIG bewerben, du scheinst es ja besser zu wissen als die Entwickler dort.

  13. Re: Corona Krise

    Autor: Hotohori 01.08.20 - 12:13

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die letzten Monate vor Corana lief alles durchaus ganz gut soweit, erst
    > > jetzt zu Corona kam alles wieder mehr ins stocken.
    >
    > Ich sage nicht, dass die Pandemie keine zusätzlichen Probleme gemacht hat,
    > aber im Fall von Roberts ist das nur eine billige, willkommene Ausrede,
    > während nie was endgültig fertig wird.

    Warum sollte auch in einer Alpha etwas fertig werden? Es reicht völlig wenn alles am Ende zusammen läuft und fertig wird. So lange andere Elemente noch stark in der Entwicklung sind, kann man die Zeit auch für andere Elemente nutzen, die eigentlich schon fast fertig sind um diese noch weiter zu verbessern. So lange das nicht die Entwicklung dieser andere Elemente ausbremst ist das kein Problem.

  14. Re: Corona Krise

    Autor: sofries 01.08.20 - 12:33

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gadthrawn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du schließt die falsche Schlussfolgerung, bist wahrscheinlich kein
    > > Entwickler.
    > >
    > > Wenn andere Funktionen von Netzwerkcode abhängig sind und dieser
    > zentrales
    > > Element ist, entwickelt man diesen zuerst.
    >
    > Na ich will mal sehen wie du Netcode für etwas entwickeln willst für das
    > noch gar nicht feststeht was alles für Daten genau anfallen und wie die
    > finale Server Struktur genau aussehen wird.
    >
    > > Wenn das andere eine Voraussetzung von Netzwerkcode wäre - was es eben
    > > nicht ist, würde man ein paar stubs entwickeln. Kleine Platzhalter
    > > Komponenten.
    > >
    > > Dann sieht man auch tatsächlich, welche Funktionalität später als über
    > > Netzwerk übertragbar ist, oder an welchem Punkt man Sachen nur noch
    > offline
    > > halten kann, einfach weil verschiedene neue dann gar nicht mehr
    > Bandbreite
    > > zur Verfügung haben. Oder etwas nur noch von Server gestreamt wird.
    > >
    > > Und da schiebt man es nicht ewig nach Aufzugschalter - die normalerweise
    > eh
    > > von ganz anderen Leuten gemacht werden und nicht von Spezialisten für
    > > Netzwerkthemen.
    > >
    > > Aber wahrscheinlich gibt es erst einen cig PC bevor der Netzwerk Code
    > flott
    > > ist...
    > > Und ich meine damit sowohl irgendeine Hardware die Roberts verkauft als
    > > auch einen PC in StarCitizen in dem man Star Citizen spielen kann. Als
    > dem
    > > Simulator in Wing Commander
    >
    > Solltest dich bei CIG bewerben, du scheinst es ja besser zu wissen als die
    > Entwickler dort.

    Die Entwickler dort wissen es schon gut genug, aber du kannst der beste Netcode Entwickler der Welt sein und trotzdem scheitern eine funktionierende Engine zu entwickeln, weil die Organisationsstur und das Projektmanagement im Unternehmen die falschen Prioritäten setzen. Ich höre eigentlich nie, dass jemand bei SC die Programmierer kritisiert. Die Kritik bezieht sich eigentlich immer auf das Projektmanagement und die daraus resultierende Außendarstellung.

  15. Re: Corona Krise

    Autor: JTR 01.08.20 - 13:28

    3 Monate Corona Krise VS 7 Jahre Verschleppung. Ist das dein Ernst? Ich bin sehr früh als Backer bei SC eingestiegen, da waren sie glaub ich bei 15 Mio. Habe zum Glück nur 60$ investiert. Inzwischen würde ich es nicht mehr machen und kann gerade diejenigen Kunden die jetzt CIG das Geld in den Arsch blasen nicht verstehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Web Computing GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (-82%) 11,00€
  3. 44,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
    2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
    3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

    1. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
      Corona
      Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

      In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

    2. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
      Nach Microsoft
      Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

      Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.

    3. Smartphone: Huawei gehen die SoCs aus
      Smartphone
      Huawei gehen die SoCs aus

      Huawei hat bestätigt, dass das Unternehmen keine High-End-Chipsätze mehr für seine Smartphone-Produktion hat. Grund ist das US-Embargo.


    1. 13:37

    2. 12:56

    3. 12:01

    4. 14:06

    5. 13:41

    6. 12:48

    7. 11:51

    8. 19:04