1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CoD Advanced Warfare im Technik-Test…

Flüssiger als Ghosts...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flüssiger als Ghosts...

    Autor: hroessler 05.11.14 - 06:36

    ...ist ja auch nicht schwer. Trotz potenter Hardware (Core i7 4960x, 2 x GTX 770 a 4 GByte, 16 GByte RAM etc.) war und ist bis heute der Multiplayer aufgrund permanenter, heftiger Framedrops unspielbar.

    Und solange es keine dedicated Server gibt, wird es für mich kein neues CoD geben. Die ersten Cheater wurden gestern wohl schon gesichtet...

    Greetz
    hroessler

  2. Re: Flüssiger als Ghosts...

    Autor: Knarz 05.11.14 - 07:14

    Davon abgesehen, dass das System total unausgeglichen ist(Absoluter Highend Prozessor, obere Mittelklasse- vielleicht noch untere Oberklassekarte), ist ein SLI System grundsätzlich anfälliger für Probleme.
    Trotzdem sollte es problemlos ausreichen, ist ja schliesslich ein sehr starkes System.

    Bei mir lief Ghosts mit einem X6 1100T und einer GTX570 (~50fps) bzw später mit einer 7970GHz (~70-80) problemlos und definitiv ohne Framedrops.

    Keine dedicated Server ist für mich aber auch ein absolutes NoGo.
    Kotzt mich bei BF z.B. auch gewaltig an, dass man die kack Server nur mieten kann und das Tool nicht einfach auf einen vernünftigen Server packt und die Tickrate hochsetzt.
    Wäre ja kein Problem.
    Aber offenbar benötigt man mittlerweile die Einnahmen aus der Serververmietung, um überhaupt die Entwicklungskosten zu decken. Anders kann ich mir das nämlich nicht erklären....

  3. Re: Flüssiger als Ghosts...

    Autor: exxo 05.11.14 - 07:31

    Gibt es eigentlich noch neuere Spiele mit dedicated server?

  4. Re: Flüssiger als Ghosts...

    Autor: hroessler 05.11.14 - 09:53

    Knarz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon abgesehen, dass das System total unausgeglichen ist(Absoluter Highend
    > Prozessor, obere Mittelklasse- vielleicht noch untere Oberklassekarte), ist
    > ein SLI System grundsätzlich anfälliger für Probleme.
    Aktuell bestimmt. Als ich aber damals das System zusammengestellt habe, gab es nur die 770/780. Und es gab nur die 770 mit 4 GByte RAM (sauteuer).

    Die 780 gab es lange danach noch nur mit 3 GByte. Die 780 Ti und die Titans kamen noch später. Und solange ich alles (bis auf solche Codekrüppel), mit allen Reglern rechts zocken kann, benötige ich keine neue Karten.

    > Trotzdem sollte es problemlos ausreichen, ist ja schliesslich ein sehr
    > starkes System.
    Danke :)
    >
    > Bei mir lief Ghosts mit einem X6 1100T und einer GTX570 (~50fps) bzw später
    > mit einer 7970GHz (~70-80) problemlos und definitiv ohne Framedrops.
    Hmm, habs sowohl mit als auch ohne SLI probiert. Hat leider nix gebracht. :-/
    >
    > Keine dedicated Server ist für mich aber auch ein absolutes NoGo.
    dto.

    Greetz
    hroessler

  5. Re: Flüssiger als Ghosts...

    Autor: most 05.11.14 - 10:09

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und solange es keine dedicated Server gibt, wird es für mich kein neues CoD
    > geben. Die ersten Cheater wurden gestern wohl schon gesichtet...
    >
    Nicht Dein Ernst, oder?

    Geht es den Cheatern ums "besser sein als die anderen" oder sogar ums "meta- cheaten: "Seht her, ich bin so cool und kann jetzt schon cheaten"

  6. Re: Flüssiger als Ghosts...

    Autor: ArcherV 06.11.14 - 08:05

    Ghost lief mit ~60 FPS relativ flüssig.

    www.sysprofile.de/id53109

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, München, Hamburg, Düsseldorf
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, München
  4. DPD Deutschland GmbH, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...
  3. 35,99€
  4. (u. a. Deponia Doomsday für 1,99€, Deponia: The Complete Journey für 2,50€, Pathologic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme