Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Codemasters: Autos statt Action

DiRT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DiRT

    Autor: luarix 20.04.12 - 12:06

    ist prinzipiell kein schlechtes spiel. was mich stört ist, dass -- gefühlt -- die zwischensequenzen länger sind, als das fahren an sich. ich lobe mir einfache menüs, durch die man sich schnell durchgehangelt hat als umfangreiche pseudo-3D szenarien, die mit dem fahren an sich nichts zu tun haben (wohnmobil-ansicht z.b.). bei einem rennspiel interessiert mich in erster linie die fahrererei und nicht solche nebensächlichkeiten.

    schade eigentlich.

  2. Re: DiRT

    Autor: schachtelhalm 20.04.12 - 12:49

    Stimmt, das war beim ersten Dirt wirklich lächerlich.
    Der zweite Teil macht es etwas besser, obwohl dort die Rallye-Einlagen leider auch zu kurz sind und der Gymkhana-Dreck jeden Spielspaß zerstört...

  3. Re: DiRT

    Autor: Flasher 20.04.12 - 13:37

    Ich fand das Menü in DiRT 1 sehr gelungen. Ich finde es schade, dass Codemaster sich auf diesen Ken-Block-Event-Schrott konzentriert und nicht mal wieder ein ernsthaftes und schönes Rallygame präsentiert - die Ego-Engine ist dafür gut geeignet, wie man im ersten DiRT Teil gesehen hat.

  4. Re: DiRT

    Autor: Hotohori 20.04.12 - 14:10

    Und ich finde es schlimm, das heutige Spieler immer weniger ein Auge für Nebensächlichkeiten haben. Gerade diese Präsentation des Spieles hat für mich den Spaß mit ausgemacht. Aber egal welches Genre, überall nur noch Fast Food Spieler unterwegs...

  5. Re: DiRT

    Autor: flasherle 20.04.12 - 15:34

    fast food spieler? aha, es gbt doch keine spiele mehr wo die 4 stunden am setup rumfummelst bis du das perfekte setup hast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, München
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  2. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.

  3. Apollo 11: Raytracing auf dem Mond
    Apollo 11
    Raytracing auf dem Mond

    Schon 2014 hat Nvidia mit einer nachgebauten Mondlandung gezeigt, dass Armstrong und Aldrin tatsächlich auf dem Mond standen. In einer neuen Version kann man dank Raytracing das Zusammenspiel von Sonnenstrahlen und den Oberflächen von Fähre und Erdtrabant besonders schön verfolgen.


  1. 15:50

  2. 15:24

  3. 15:01

  4. 14:19

  5. 13:05

  6. 12:01

  7. 11:33

  8. 10:46