1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Commodore CDTV (1991): Als die Zukunft…

Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

    Autor: KarstenS2 23.12.18 - 15:56

    Sehr lesenswert:

    https://www.amigafuture.de/kb.php?mode=article&k=1593&page_num=1&start=0&print=true&sid=323bd2192c5017aa402ed3de123a7015



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.18 15:57 durch KarstenS2.

  2. Re: Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

    Autor: Konfuzius Peng 23.12.18 - 16:17

    KarstenS2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr lesenswert:
    >
    > www.amigafuture.de


    Helmut Jost war danach ua. bei ESCOM tätig.
    Sind dann ja auch pleite gegangen - läuft ;-)

    https://www.verkaufskonzept.com/management-consultant-helmut-jost.html

  3. Re: Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

    Autor: exxo 23.12.18 - 20:46

    Den Post von Rainer Breda lese ich alle paar Jahre wieder.

    Zusammengefasst, die Stärke von Microsoft resultierte in den 1990ern aus der Schwäche von Commodore, Atari, and IBM und Apple.

    Der Rest ist Geschichte.

  4. Re: Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

    Autor: gakusei 24.12.18 - 00:01

    KarstenS2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr lesenswert:
    >
    > www.amigafuture.de

    Ich würde eher sagen: Legendenbildende weil schwer überprüfbare/ widerlegbare Selbstbeweihräucherung eines einfachen Mitarbeiters...

    (Bin Amiganer seit 1987, habe unter dem Konkurs auch "gelitten" und besitze heute noch einen A500 und A1200. Aber wer sich objektiv anhand alter Zeitschriften die Mühe macht zurückzuschauen wird feststellen, dass ab 1991 der Zug schon abgefahren war. Neue Spiele wurden damals schon vorzugsweise auf PC / Konsolen entwickelt, was aber erst bei Veröffentlichung 6-12 Monate später so richtig sichtbar wurde. Der Amiga war dem modularen Konzept des PCs unterlegen - die Preise in Bezug auf Leistung egalisierten sich zu dieser Zeit gerade und fielen weiter rapide. Und ab da war der Amiga leider trotz Spezialchips einfach immer unterlegen. Auch wenn ich selbst es damals nicht wahrhaben wollte...)

  5. Re: Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

    Autor: Profi_in_allem 24.12.18 - 00:25

    Naja 1991 war Leistung nicht wirklich ein Thema. Es gab Nntendo, Atari, Sega und Commodore. Microsoft setzte sich mit DOS und Windows schnell in Unternehmen durch, Nintendo im Konsolenbereich nebst Sega und Atari hat alles verpennt. Commodore auch, die ruhten sich zu lange auf dem Amiga aus, Amiga war geil keine Frage aber die Zeit war spätestens mit dem SNES abgelaufen. Sega hatte noch die Spielautomaten. Und sonst? Der Jaguar von Atari hatte nen Fehler in der sehr leistungsfähigen CPU, welcher erst am Ende umschifft werden konnte. Und dann kam Sony und machte alles platt.

  6. Re: Rainer Benda: Der Commodore-Untergang aus meiner Sicht

    Autor: chromax 24.12.18 - 12:54

    Wirklich sehr lesenswert, vor allem weil Herr Benda mehr über sich und seinen Charakter offenbart als er es wahrscheinlich möchte. Ich glaube das Mitarbeiter wie er, auch ein Teil der Probleme sind, die er bemängelt. Wenn er damals jedenfalls genauso altklug kommuniziert hat, dann ist klar warum "niemand auf ihn gehört hat".

    Da spricht natürlich auch ein großer Teil Verbitterung mit und das Gewissen kann man auch bereinigen mit dem "Ich habs immer schon gesagt"-Gebet. Er hat sicherlich mit vielem Recht, das möchte ich nicht absprechen, nur der Ton ist gewöhnungsbedürftig.

    Trotzdem ein schönes historisches (und psychologisches) Zeitzeugnis! :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.12.18 12:56 durch chromax.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  2. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. BARMER, Wuppertal
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 64,90€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 81,90€)
  2. 59,99€ (Vergleichspreis 97,83€)
  3. 26,90€ (Bestpreis!)
  4. (bis 21. Januar)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing