Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Community: Adam Orth und der Kampf gegen…

Nachdenken und dann reden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachdenken und dann reden?

    Autor: Delphino 07.11.13 - 10:11

    Diese Probleme hätten sich vermeiden lassen können, wenn er wenigstens mal ein paar Sekunden darüber nachgedacht hätte, was er sagt bzw. noch schlimmer: schreibt! Denn gerade beim Schreiben kann man doch nun wirklich nochmal schnell gegenlesen, insich gehen und überlegen, was man da macht.
    Wenn man in einer solchen Position ist, sollte man das wohl beherzigen...

  2. Re: Nachdenken und dann reden?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.13 - 10:14

    Scheinbar hat er aber kein bisschen an Arroganz verloren und sieht sich nicht nur immer noch im Recht, sondern zugleich auch noch als Opfer.

  3. Re: Nachdenken und dann reden?

    Autor: MarioWario 07.11.13 - 10:23

    Tja, manchen Leuten fehlt die Fähigkeit zur kritischen Reflektion …

  4. Re: Nachdenken und dann reden?

    Autor: ghj 07.11.13 - 10:24

    Gehoert in die gleiche dumme Kategorie wie die Leute die auf Facebook ihren Chef in der Freundesliste haben und dann ueber Chef oder Firma laestern. Fragt man sich wie die Leute ueberhaupt an ihre Jobs gekommen sind, wenn se solchen Murks von sich geben.

  5. Re: Nachdenken und dann reden?

    Autor: elgooG 07.11.13 - 11:08

    Delphino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Probleme hätten sich vermeiden lassen können, wenn er wenigstens mal
    > ein paar Sekunden darüber nachgedacht hätte, was er sagt bzw. noch
    > schlimmer: schreibt! Denn gerade beim Schreiben kann man doch nun wirklich
    > nochmal schnell gegenlesen, insich gehen und überlegen, was man da macht.
    > Wenn man in einer solchen Position ist, sollte man das wohl beherzigen...

    Da kann ich dir nur recht geben. Ich meine was erwartet er? In seiner Position bei Microsoft und dann auch noch über dieses sowieso schon überkochende Thema auf diese arrogante Art so etwas zu schreiben.

    Jetzt stellt er sich als ein Opfer hin und obwohl er behauptet über das Thema nachgedacht zu haben, scheint ihm keine Schuld bewusst zu sein und tatsächlich nichts Besseres einzufallen als der Anonymität im Netz die Schuld zu geben. Die vielen Dienste mit Klarnahmenzwang zeigen doch dabei völlig offensichtlich, das manchen Menschen auch beim Wegfall der Anonymität auf die selbe Weise schreiben.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Nachdenken und dann reden?

    Autor: Oldschooler 07.11.13 - 11:17

    Das Problem an den "sozialen Medien" ist, dass die Menschen ohne jegliche Verwendung ihres Gehirns mit wenigen Klicks der ganzen Welt ihre absurden Gedanken mitteilen können. Wenn man als Unternehmenssprecher, statt eigene Seiten mit z.B. einer Lösch und Editier-Funktion zu verwenden, auf so etwas setzt sollte man eben ein wenig Mitdenken können oder sich einen neuen Job suchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Bonn
  3. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn
  4. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Code: PINATA3 (unter anderem Galaxy S10 für 599,90€ oder Nintendo Swtich für 269,99€)
  2. (u. a. Cyberpunk 2077, FIFA 20, Doom Eternal CE)
  3. 49,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    1. Track This: Mozilla will Trackingdienste verwirren
      Track This
      Mozilla will Trackingdienste verwirren

      Persönlichkeitsänderung per Klick: Mit dem Mozilla-Experiment Track This können Nutzer Tracking-Dienste mit falschen Informationen füttern. Das klappt nicht nur im Firefox-Browser.

    2. Bundestag: 5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert
      Bundestag
      5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert

      Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G wird mit 44 Millionen Euro von Nord bis Süd angeschoben. Die Mittel werden sofort freigegeben.

    3. Elektroauto: Tesla will Akkuzellen selbst produzieren
      Elektroauto
      Tesla will Akkuzellen selbst produzieren

      Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Die Hersteller beziehen sie von Lieferanten, Tesla etwa von Panasonic. Das will der US-Elektroautohersteller ändern: Tesla bereitet eine eigene Zellfertigung vor.


    1. 11:51

    2. 11:00

    3. 10:40

    4. 10:25

    5. 10:10

    6. 09:50

    7. 09:35

    8. 09:20