Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Community: Bioware schließt seine Foren

Konkurrenz durch FB und reddit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: quineloe 01.08.16 - 16:50

    Das glaubt doch wohl keine Sau, oder?

    Auf Facebook findest du doch 3 Tage später keinen beitrag mehr wieder, wenn du ihn nicht direkt bookmarked hast. Die Performance bei Posts mit hunderten von replies ist ein Witz.

    Reddit ist gerade bei Spielen mehr ein Screenshot-Karmawhore-Sammelbecken. Ja, da wird auch ernsthaft diskutiert, aber gerade bei dem Spielen, die ich derzeit spiele und beposte (Naval Action, Elite dangerous) hast du in den offiziellen Foren sehr viel mehr action als auf den subreddits.

    Auch ist es sehr viel einfacher, dort alte Sachen wiederzufinden.

    Der wahre Grund dürfte wohl eher sein, dass man keinen Bock mehr hat Horden an Moderatoren zu beschäftigen, die die Foren schön brav auf PG-13 niveau moderieren und jeden Tag 100 User sperren.

    Immer lustig in so offiziellen Foren mal einen 5 Jahre alten thread zu lesen - die Hälfte der User sind da dann bereits gesperrt, meist wegen einer (oder fünf) Lapallien.

  2. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: CallyBre 01.08.16 - 17:05

    Da liegst fast richtig, aber es wird wohl eher dran liegen das EA in den letzten Jahren Bioware fast komplett abgebaut hat. Es wird sogar behauptet, das Mass Effect 4 das letzte Spiel unter dem Namen Bioware sein soll. SO würde das zur Praxis von EA passen, wenn man da a Origin, Westwood, und Marxis etc denkt.

  3. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: robinx999 01.08.16 - 17:22

    Das Frage ich mich manchmal auch warum so viele auf Externe Dinge setzen.
    Selbst Blizzard verweist lieber auf einen Twitter Account für Statusmeldungen wenn die Spiele Server unerwartet down sind anstatt es über ihre Website zu kommunizieren.
    Irgendwie frage ich mich manchmal warum man so etwas macht.
    Das Moderationsproblem ist natürlich in der Tat eines das Aufwendig ist, aber ein gut Strukturiertes Forum von einzelnen Spielen ist immer besser wie Suchen auf anderen Seiten man weiß nie wo man genau suchen soll, ist ja nicht so das es nur eine Seite gibt die man durchsuchen soll und ob die Passenden Fragen schon gestellt wurden (wobei da Foren Suchen auch oft nicht die passenden Ergebnisse liefern)

    Aber ja viele Spiele Hersteller vernachlässigen ihre eigenen Seiten / Foren stark.

  4. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: Thaodan 01.08.16 - 17:38

    Ich glaube für kurze Status Meldungen ist das schon was anderes.
    Blizzards forum ist was das angeht nicht so gut da es bisher keine Benachrichtigungen erlaubt.

    Ich finde der ganze Prozeß mit Bioware hat eher was mit ea als mit der Branche zu tun.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: robinx999 01.08.16 - 17:44

    Das sehe ich irgendwie anders zumal die Foren ja auch "Kundendienst" bzw. "Technischer Support" in die man Problemlos einen Sticky packen könnte. Ebenso könnte es direkt im Battlenet Client angezeigt werden anstatt das man dort auf einen Twitter Account verwiesen wird.
    Aber auch bei Heartstone ist es doch momentan wieder zu beobachten, da ist ja das Neue Abenteuer angekündigt und die Neuen Karten werden nicht auf der Website veröffentlicht sondern auf anderen Websites. Und im Forum findet man dann lauter User die auf hearthpwn verweisen.

  6. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: Maturion 01.08.16 - 17:46

    Es ist doch so, dass nahezu jedes Forum an Aktivität verliert.
    Ganz krass bei mir an der Uni sichtbar. Über Jahre gab es an meiner Fakultät ein Forum, wo alle Studenten sich ausgetauscht haben, über Aufgaben und Lösungen dazu diskutiert haben, etc. Du konntest im Forum schön ältere Beiträge finden und dir durchlesen, was jemand vor 3 Jahren zu einer Aufgabe geschrieben hat.
    Das Forum hat inzwischen dicht gedacht, weil es kaum mehr genutzt wurde. Der Trend hat vor 4-5 Jahren angefangen und wurde von Jahr zu Jahr immer krasser. Letztes Wintersemester hat von 400 Erstsemestern kein einziger auch nur einen einzigen Beitrag dort geschrieben. Alle sind auf Facebook-Gruppen abgewandert, obwohl die miserabel zu durchsuchen sind und außerdem ziemlich unübersichtlich.

    Ich glaube das liegt insbesondere daran, dass man auf Facebook sowieso ist und dort bei neuen Beiträgen gleich eine Benachrichtigung kriegt. Bei Foren musst du aktiv nach neuen Beiträgen schauen, Facebook hält sie dir unter die Nase. Viele Leute sind einfach faul und haben keine Lust, sich auf verschiedenen Seiten/Foren herumzutreiben.

  7. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: robinx999 01.08.16 - 17:52

    Ja aber gerade die nicht durchsuchbarkeit von Foren Alternativen ist doch das Problem.
    Zumal je nach Forum auch so etwas wie Email Benachrichtigungen, Privat Nachrichten und Co existieren.
    So ganz kann ich dieses Verhalten nicht Nachvollziehen und für Sinnvoll halte ich es auch nicht statt einem Forum kann man dann in Zukunft bei Facebook, Twitter, Reddit und wer weiß wo noch schauen.

  8. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: Das Osterschnabeltier 01.08.16 - 18:11

    Westwood ist selber am Untergang schuld, das hat nichts mit EA zu tun. Schon einmal was von Westwoods letztem Spiel "Earth and Beyond" etwas gehört?

    Nein? Na rate mal wieso. WW hatte die ganze Zeit komplett freie Hand was Gestaltung ihrer Titel betraf.
    Erst mal informieren bevor man unreflektiert hatet.

  9. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: Quantium40 01.08.16 - 18:34

    Das Osterschnabeltier schrieb:
    > Westwood ist selber am Untergang schuld, das hat nichts mit EA zu tun.
    > Schon einmal was von Westwoods letztem Spiel "Earth and Beyond" etwas
    > gehört?

    Earth and Beyond hat mmir damals viel Spass gemacht.
    Aber dann musste EA ja unbedingt die Server abstellen, weil die unfähig waren, mit 250000$ im Monat die Server für gerade mal 25000 Spieler am Laufen zu halten.
    Natürlich waren das nicht mehr allzuviele Spieler, aber bei der massiven Nichtwerbung durch EA und der nur homöopathischen Weiterentwicklung des Spiels waren ja auch kaum Zuwächse zu erwarten.

  10. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: ClausWARE 01.08.16 - 20:46

    Twitter als Standard-Kanal für reine Statusmeldungen dürfte recht praktisch sein, wenn zB die eigene Technik gerade rum spinnt oder wegen Wartung offline ist. Das Twitter dann auch gerade nicht will ist unwarscheinlich.

  11. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: robinx999 01.08.16 - 20:50

    Wenn die eigene Technik komplett versagt dann ja aber meistens funktioniert die Website ja noch.
    Aber wie gesagt es geht ja nicht nur um Twitter und Status Meldungen. Mal wird etwas auf Facebook angekündigt dann gibt es einen Stream auf Twitch der etwas ankündigt. Anstatt so etwas zentral auf der Eigenen Seite zu machen wird so etwas überall verteilt

  12. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: Das Osterschnabeltier 01.08.16 - 21:01

    Ah, dann ist ja gut. Denn für Westwood war Earth and Beyond eine finanzielle Naturkatastrophe, die zur Schließung des Studios führte.

    https://www.youtube.com/watch?v=naGvOxV_FM0
    Klar, der Schlussstrich kam von EA, aber jeder andere Geldgeber hätte gleich gehandelt.

  13. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: ClausWARE 02.08.16 - 00:44

    Jepp, dieses über alle Social-Media Kanäle verteilt ist wirklich fraglich, aber wohl dem ach so wichtigen Marketing geschuldet *würg*.
    Einen Standard-Kanal für Meldungen außerhalb, für den Fall des Systemausfalles, kann aber sicher nicht schaden und der sollte dann auch für alle anderen Statusmeldungen genutzt werden während noch alles läuft, soll ja im Notfalle auch schon bekannt sein der Info-Kanal.

  14. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: ffrhh 02.08.16 - 11:04

    > Ich glaube für kurze Status Meldungen ist das schon was anderes.
    > Blizzards forum ist was das angeht nicht so gut da es bisher keine
    > Benachrichtigungen erlaubt.

    Wäre auch nicht nötig, aber Blizzards Forum erlaubt es den Serverbetreibern schlicht nicht, irgend etwas zu posten. Da posten weder Netzwerkverantwortliche, noch Serveradmins oder sonstwer. Da posten ausschließlich ohne jede Ausnahme nur Community Manager - die haben erstens keine Ahnung und zweitens ihre direkten Vorgaben. Das sieht man dann daran, dass die offiziellen Postings im DE-Forum 1:1 aus dem US-Forum übersetzt sind. Insofern gibt es keinerlei Möglichkeit auf sehr sehr aktuelle Dinge zu reagieren. Das macht Blizzard bei Twitter zwar auch nicht (dauert in der Regel Stunden), aber immerhin ist der Weg grundsätzlich der schnellere.
    Das ist aber jetzt OT.

  15. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: robinx999 02.08.16 - 11:13

    Im US Forum bekommen sie es sogar hin hier z.B: World of Warcraft
    Eigenes Unterforum indem nur Blizzard Posten kann mit dem Namen "Service Status" wo alle Aktuellen Probleme aufgelistet sind und wenn sie gelöst sind werden die Beiträge auch wieder entfernt.
    http://us.battle.net/forums/en/wow/1011700/

    Aber auch dort steht dann am Ende der Posts
    ---
    Please follow @BlizzardCS on Twitter for further updates.
    ---

    Aber sind die Leute die hier Posten https://twitter.com/blizzardcseu_de?lang=de nicht die selben Leute die auch im Forum von Blizzard Posten?

  16. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: MrAnderson 02.08.16 - 12:30

    Komisch ... ich hab bisher alle wichtigen, bzw. interessanten (wow) Infos über den Battlenet-Launcher erhalten ... Neues zu Legion, Event-Hinweise, Service-Infos (Wartung, etc.) ... mit nem Klick landet man dann irgendwo auf der offiziellen Website.

    Spannend übrigens ... hab gerade ins SW:TOR-Forum geschaut, das ja noch bleiben soll.
    Dort haben Sie den Service/Support-Thread vor einem halben Jahr nach Extern auf irgendein Amazon-Angebot gezogen. Wenn ich jetzt rein schau, gibt gar keinen Support-Hinweis/Thread mehr. (Kann aber auch ausgeblendet sein, da ich kein Abo mehr hab)

  17. Re: Konkurrenz durch FB und reddit?

    Autor: robinx999 02.08.16 - 13:06

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch ... ich hab bisher alle wichtigen, bzw. interessanten (wow) Infos
    > über den Battlenet-Launcher erhalten ... Neues zu Legion, Event-Hinweise,
    > Service-Infos (Wartung, etc.) ... mit nem Klick landet man dann irgendwo
    > auf der offiziellen Website.
    >
    Wenn Wartungsarbeiten mal unerwartet länger dauern kann es passieren das erst Twitter Updates bekommen, wann es voraussichtlich wieder geht, und erst irgendwann viel später die Info im Battlenet Launcher ein Update bekommt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. VMT GmbH, Bruchsal
  3. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  4. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
      Funklöcher
      Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

      Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

    2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
      Measure
      Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

      Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

    3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
      Just Cause 4 und Rage 2
      Physik und Psychopathen

      E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


    1. 17:15

    2. 16:45

    3. 16:20

    4. 15:50

    5. 15:20

    6. 14:49

    7. 14:26

    8. 13:30