Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computergrafik: AMD erwartet Raytracing…

Gibts denn AMD Grafikkarten zu kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts denn AMD Grafikkarten zu kaufen?

    Autor: VDSLKasten 22.03.18 - 10:34

    Solange es praktisch keine aktuelllen AMD Grafikkarten zu kaufen gibt nutzt das Raytracing Häckchen niemandem etwas oder?

    Hoffentlich ändert sich das wenn die Technik relevant wird.

  2. Re: Gibts denn AMD Grafikkarten zu kaufen?

    Autor: jsm 22.03.18 - 12:17

    So ein Quatsch. Wenn du genug bezahlst bekommst du natürlich auch Hardware. Guck doch bei Idealo oder Google oder Amazon oder sonst wo...die haben alle verfügbare AMD-Grafikkarten.

  3. Re: Gibts denn AMD Grafikkarten zu kaufen?

    Autor: Legendenkiller 22.03.18 - 14:36

    Jup, sind aber leider arg Teuer.

    Aber N-Vidia hat da aktuell mindestens die gleichen Probleme.

    die 1080Ti ist defakto kaum noch kaufbar und wenn kostet sie das doppelte.
    Und die Titan V macht gleich mal n paar Rechenfehler ....

    http://www.gamestar.de/artikel/nvidia-titan-v-macht-fehler-bei-wissenschaftlichen-berechnungen,3327643.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.18 14:37 durch Legendenkiller.

  4. Re: Gibts denn AMD Grafikkarten zu kaufen?

    Autor: VDSLKasten 23.03.18 - 07:52

    Bei Alternate dem größten deutschen Händler gibts gerade mal 3 verschiedene AMD Vega Grafikkarten im Angebot die lieferbar sind. Insgesamt sogar nur 6.

    Bei Nvidia gibts von den 1070+1080 Versioenen 75 verschiedene lieferbare Grafikkarten.

    3 zu 75 das ist eindeutig oder?

    Die Grafikkarten unterhalb von Vega sind veraltet und bleiben unbeachtet.

  5. Re: Gibts denn AMD Grafikkarten zu kaufen?

    Autor: freddx12 23.03.18 - 07:56

    VDSLKasten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Alternate dem größten deutschen Händler gibts gerade mal 3 verschiedene
    > AMD Vega Grafikkarten im Angebot die lieferbar sind. Insgesamt sogar nur
    > 6.
    >
    > Bei Nvidia gibts von den 1070+1080 Versioenen 75 verschiedene lieferbare
    > Grafikkarten.
    >
    > 3 zu 75 das ist eindeutig oder?
    >
    > Die Grafikkarten unterhalb von Vega sind veraltet und bleiben unbeachtet.

    Die Rx 400 und Rx 500 serien mit der Polaris Architektur sind aber auch nicht älter als Nvidias 10XX Serie und definitiv nicht obsolote

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  3. yourfirm GmbH, München
  4. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 4,99€
  3. 32,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
      BVG
      Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

      Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

    2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
      Europäischer Gerichtshof
      Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

      Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

    3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
      Sicherheitslücke in Windows
      Den Gast zum Admin machen

      Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


    1. 19:03

    2. 18:40

    3. 17:44

    4. 17:29

    5. 17:17

    6. 17:00

    7. 17:00

    8. 16:48