1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspieler planen Demonstrationen

Bringt eh nichts !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bringt eh nichts !

    Autor: Nichtwähler 22.07.09 - 15:23

    Warum sollte ih zu der Demo gehen ? Das bringt doch sowies nichts !

    CDU/SPD werden die Spiele verbieten denn damit kann man pluspunkte bei der Masse der Rentner machen die vor allem neuen Angst haben. Solche Demos werden von der Politik genauso ignoriert wie die 130.000 Mitzeichner einer Petition.
    Den Politikern ist die Jugendkultur scheiß egal hauptsache sie werden wiedergewählt und die Mehrheit der verdummten Deutschen ist nunmal gegen Spiele.


    genauso Naiv ist es zu glauben das irgedwelche Wahlen etwas ändern würden, ha die Piraten schaffen 1% und dann ? Nix da in Deutschland wird sich nichts ändern, schließlich sind die Deutschen ein bockkonservatives Volk. Alles was nicht den Moralvorstellungen entspricht ist da ohnehin "unseriös".

    Aber nehmen wir mal an die Piraten schaffen 6% dann werden sie genauso angefeindet wie früher die Linke und in der Politischen Diskussion völlig ignoriert. Denn da Regieren die gnadenlosen Lobbyisten, solange CDU/SPD/FDP die Mehrheit bilden gibt es genügend käufliche Politiker und macht euch nix vor bevor die Piraten solch eine Mehrheit erlangen das sie alleine regieren können sind sie schon genauso korrupt geworden wie alle anderen auch.


    Die Parlamentarische Demokratie wurde im 19 Jahrhundert von den Kapitalisten und Bourgois erfunden um ihre Macht zu sichern. Das ganze Konzept ist so angelegt das man es nicht von innen heraus überwinden kann auch wenn den Menschen vorgespielt wird das das möglich wäre.

    Da Hilft nur eins: http://www.e-text.org/text/Berkmann,%20Alexander%20-%20ABC%20des%20Anarchismus.pdf

  2. Re: Bringt eh nichts !

    Autor: störtebeker 22.07.09 - 15:25

    Nichtwähler schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > genauso Naiv ist es zu glauben das irgedwelche
    > Wahlen etwas ändern würden, ha die Piraten
    > schaffen 1% und dann ?

    Dann gibts Golddublonen aus der Staatsschatztruhe ARRRRRRR!!
    Und du musst über die Plenke laufen, Landratte!!

  3. Re: Bringt eh nichts !

    Autor: Tingelchen 22.07.09 - 15:30

    Wenn alle so denken würden wie du, dann würden wir noch immer in Höhlen hausen.

  4. Re: Bringt eh nichts !

    Autor: Nichtwähler 22.07.09 - 15:32

    Ok das ist immerhin noch ein Argument, jeder Euro der den Korrupten Staat in Richtung Bankrott treibt ist ein guter Euro.

    Falsh denn dann wäre die Utopie wirklichkeit:

    http://www.e-text.org/text/Berkmann,%20Alexander%20-%20ABC%20des%20Anarchismus.pdf

  5. Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: afri_cola 22.07.09 - 15:34

    ...
    > Warum sollte ih zu der Demo gehen ? Das bringt
    > doch sowies nichts !
    ...
    > Aber nehmen wir mal an die Piraten schaffen 6%
    > dann werden sie genauso angefeindet wie früher die
    ...

    und was ist mit den Grünen?
    Hat es was gebracht die damals zu wählen? Und was ist nun? Plötzlich sind CDSU und SPD die "grössten" Umweltschützer wo gibt...

    Wählen bringt was!! Angst bei den Parteien + Aufmerksamkeit auf Wählergruppen.

    Alleine die Diskussion über die Piraten bringt Presse.
    Vorher wär das Kipo-Gesetz wie viele andere einfach durchgewunken worden.
    Nun haben die Parteien Angst das ihnen die Wähler weglaufen.
    In unserer Dorfzeitung mitten in Niederbayern waren am Samstag 2 halbe Seiten über das Theme Kipo und für und wieder und warum die Sperre nix bringt.

    Mein Fazit:
    Diesmal Piraten wählen und gucken was passiert.
    Das CDU-FDP gewinnen ist eh klar, also nix zu verlieren aber viel zu gewinnen.

    aufgehts!

  6. Re: Bringt eh nichts !

    Autor: lottikarotti 22.07.09 - 15:35

    Leute wie du sind der Grund dafür, dass sich nichts ändert.

    R.I.P. Fisch :-(

  7. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: Tingelchen 22.07.09 - 15:37

    Wenn alle einfach mal Piraten wählen würden... das gäb nen ganzen Hurrican in der Presse :D

  8. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: Nichtwähler 22.07.09 - 15:46

    > und was ist mit den Grünen?

    Ja dann schau dir mal den Fischer an, früher überzeugter rovoluzer und mit Turnschuen im Parlament unterwegs. Und was ist aus ihm geworden heute ist er Lobbyist der Gasindustrie.

    >sind CDSU und SPD die "grössten" Umweltschützer wo gibt...

    Hm Komisch wenn das Umweltschützer sind warum ist dann der Atomausstieg noch immer nicht geschafft ?
    Da wird schon seit jahren dranrumdiskuttiert um das Volk für blöde zu verkaufen aber hat sich was verändert ? sicher nicht !


    Naja vielleicht wähl ich trotzdem einfach weils dem Staat die Wahlkosten erstattung Geld kostet, ansonsten wüsste ich echt nicht wieso.

  9. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest)

    Autor: afri_cola 22.07.09 - 15:47

    also wenn ich gerade so mal bei google news nach pirtenpartei suche

    dann finde ich einen ausführlichen Beitrag
    - der ARD Tagesschau
    - der FAZ
    - des BR

    alle Nagelneu!

    Also, bringt jetzt schon was!

    Weiter so!

  10. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest)

    Autor: pepsi_cola 22.07.09 - 15:49

    also wenn ich gerade so mal bei google news nach pirtenpartei suche

    dann finde ich einen ausführlichen Beitrag
    - in der Penthouse
    - der Coupe
    - der Frau im Spiegel

    alle Nagelneu!

    Also, bringt jetzt schon was!

    Weiter so!

  11. stimmt nicht... und in 20 Jahren?

    Autor: 0o9i8u7z 22.07.09 - 15:49

    Aktuell haben CDU/CSU in ihren Prognosen die zweit- oder drittniedrigsten Stimmen seit ihrer Gründung (irgendwo um die 40er-Jahre)! In den typischen Medien wird sowas natürlich nicht ins Gespräch gebracht - wer als "Gamer" die Manipulationen von Radio- und Fernsehsendern noch nicht mitgekriegt hat (selbst den ÖR, eigentlich ein Skandal), muss Tomaten auf den Augen haben... Interessanterweise waren die Stimmen der Union auch bei der Europawahl im Keller, hat 10% und - absolut gesehen - sogar am Meisten Stimmen verloren. Trotzdem wurde fast überall (SPON war die einzige Ausnahme, die ich sah) nur die SPD gescholten...


    Ein Generationenkonflikt (und nichts anderes ist das Thema "Killerspiele") hat es schon immer gegeben. Meine Großeleltern erzählten mir mal von Studien, die in den 50er-Jahren "repräsentativ" nachwies, dass bereits der Anblick von Action-Comicheften aggressiv macht... Das Besondere in Deutschland ist die sog. Alterspyramide, es gibt zuviele Alte und zuwenig Junge, was sie von "typischen" Generationenkonflikten unterscheidet. Und "die Alten" sind halt bzgl. Wahlbeteiligung an fordester Front und zu allem übel meist auch gleichzeitig die, die seit Jahren/Jahrzehnten dieselbe Partei wählen, ohne jemals auch nur einen Blick in deren Parteiprogramm geworfen zu haben...


    As say: Und was ist mit 20 Jahren? Danach sitzen Leute im Bundestag, die evtl. selbst mit den Spielen aufgewachsen sind - oder auch nicht, wenn sich jetzt nichts ändert.


    "Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur wieder auf".


    Ich pers. gestehe: Ja, ich bin 22. Ja, ich war mein Leben lang noch nie in irgendeiner Weise an Wahlen beteiligt. Aber ich habe keinen Bock mehr auf die politischen Amokläufe, weshalb ich jetzt endlich meinen Arsch bewege und mich bei den Programmen jeder Partei informiere. Bei jeder Nichtwählerstimme profitiert indirekt die stärkste Partei (also die Ultrakonservativen), weshalb es als "Gamer" in JEDER Situation besser ist, irgendeine Schwachsinnspartei zu wählen die nie die 5%-Hürde schafft, als garnicht zur Wahl zu gehen...

  12. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: afri_cola 22.07.09 - 15:50


    > Hm Komisch wenn das Umweltschützer sind warum ist
    > dann der Atomausstieg noch immer nicht geschafft

    das ist ansich egal (ich mein nicht die Sache)
    es wird darüber geredet, Umweltschutz ist cool, auch bei den grossen

    > Naja vielleicht wähl ich trotzdem einfach weils

    ja, geh
    damit Datenschutz und Grundrechte auch wieder cool werden

    Bitte geh (egal wen du wählst)
    Geh wählen!

  13. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest)

    Autor: afri_cola 22.07.09 - 15:51

    bist nur neidisch weil bei mir mehr koffein drin ist ;)

  14. Re: stimmt nicht... und in 20 Jahren?

    Autor: afri_cola 22.07.09 - 15:53


    > Programmen jeder Partei informiere. Bei jeder
    > Nichtwählerstimme profitiert indirekt die stärkste
    > Partei (also die Ultrakonservativen), weshalb es
    > als "Gamer" in JEDER Situation besser ist,
    > irgendeine Schwachsinnspartei zu wählen die nie
    > die 5%-Hürde schafft, als garnicht zur Wahl zu
    > gehen...

    juhu!
    Richtige Einstellung - Weitererzählen!



  15. und du trägst deinen teil dazu bei

    Autor: isklar 22.07.09 - 15:58

    schon irgendwie lustig/traurig

    "Die Parlamentarische Demokratie wurde im 19 Jahrhundert von den Kapitalisten und Bourgois erfunden um ihre Macht zu sichern. Das ganze Konzept ist so angelegt das man es nicht von innen heraus überwinden kann auch wenn den Menschen vorgespielt wird das das möglich wäre. "

    du bist dagegen aber unterstützt die die großen Parteien durch nichtwählen, sehr konsequent.
    Hm entweder Troll oder einfach nur dumm.

  16. Re: und du trägst deinen teil dazu bei

    Autor: teh_pi 22.07.09 - 16:02

    Parteiprogramme lesen is eine Sache, täglich gucken was tatsächlich produziert wird und sich daraus erst die Meinung zur Wahl zu bilden, eine andere.

  17. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: Nichtwähler 22.07.09 - 16:07

    >das ist ansich egal (ich mein nicht die Sache)
    >es wird darüber geredet, Umweltschutz ist cool, auch bei den grossen

    Und was nutzt es wenn sie davon reden aber trotzdem nix tun so wie eh und je ?
    Wenn ich reden hören will kann ich mir auch eine Kochsendung oder Promi-Talkschow auf RTL reinziehen. das ist dann in etwa genauso vertrauensergend wie das Politiker gewäsch.


    Nein da helfen keine Wahlen sondern nur Revolution aber für Revolution sind die Leute zu dumm da ist DSDS z.B. viel wichtiger als die Zukunft der Gesellschaft.

  18. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: laZee 22.07.09 - 16:12


    > Alleine die Diskussion über die Piraten bringt
    > Presse.
    > Vorher wär das Kipo-Gesetz wie viele andere
    > einfach durchgewunken worden.

    Zur Erinnerung: Es WURDE bereits einfach durchgewunken. Vergleich mal die Realität mit dem was du da schreibst.

  19. Re: Bringt doch was - Piraten (Protest) wählen damit sich was verändert

    Autor: Lieger 22.07.09 - 16:13

    Richtig!

    Infolge der Wahl der Grünen hat die CDU den Katalysator eingeführt, die Entschwefelungsanlagen, Recycling, die Windenergie und noch so einiges.

    Inzwischen will auch die CDU keine neuen AKWs mehr bauen.

    Gemessen an den gesetzlichen Vorgaben ist die CDU tatsächlich die größte Umweltpartei. Die Ursache war allerdings, daß immer mehr Menschen grün gewählt haben.







  20. Re: und du trägst deinen teil dazu bei

    Autor: Nichtwähler 22.07.09 - 16:17

    >du bist dagegen aber unterstützt die die großen Parteien durch >nichtwählen, sehr konsequent.

    Und die Kleinen sind die besser können die irgendwas bewirken ? Sind doch nur alles Alibi Rädchen im System.

    Alle 4 Jahre wählen und danach können die Stellvertreter Regieren wie die SED Parteifunktionäre ist eben keine echte Demokratie. Da mach ich mein kreuzchen lieber nicht denn das spart Papier je mehr Paier gesprt wird desto besser für die Umwelt.

    >Hm entweder Troll oder einfach nur dumm.

    Einfach nur Politik verdrossen ganz einfach, Land Lebe die Anarchie:

    http://www.e-text.org/text/Berkmann,%20Alexander%20-%20ABC%20des%20Anarchismus.pdf

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  3. Balluff GmbH, Neuhausen auf den Fildern bei Stuttgart
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer