1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspieler planen Demonstrationen

Verbietet Gewaltspiele

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbietet Gewaltspiele

    Autor: Anno 1976 23.07.09 - 09:15

    Zuerst einmal ich bin selbst Spieler. Mich regt die ganze Diskussion inzwischen nur noch auf. Sollen sie doch die sog. "Killerspiele" verbieten, es gibt genug andere Spiele ohne Gewalt. Ich bin es jedenfalls leid ständig als potentieller Amokläufer oder Gewalttäter angesehen zu werden. Ich für meinen Teil kann auch ohne Gewalt in Spielen leben.
    Liebe andere Spieler: Macht euch nicht lächerlich durch so eine Demonstration. Versucht lieber mal unser Image in der Gesellschaft zu verbessern. Das kompromisslose Festahalten an Gwealt jedenfalls ist absolut kontraproduktiv.

  2. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: Magg88 23.07.09 - 09:24

    Das ganze Gerede darüber dass die Leute die Gewaltspiele spielen potenzielle Amokläufer sind ist doch alles Schwachsinn.
    Im Grunde ist jeder ein potentieller Amokläufer. Wenn es wirklich soweit geht müsste man auch jegliche Gewalt aus filmen verbannen! Wird soetwas angesprochen? Nein!

    Gewalt wird auf dieser Welt immer existieren, egal ob man sie aus Medien verbannt oder nicht.

    P.s.: Anno ist irgendwie auch ein Gewaltspiel oder nicht? ;)

  3. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: Datengrab 23.07.09 - 09:26

    Genau, verzichtet einfach... sonst steht ihr in der Gesellschaft ganz alleine da.

    Hmm, das einzige Spiel ganz ohne Gewalt, das mir spontan einfallen will, ist Tetris... halt nein, da werden gleich ganze Reihen vernichtet. :(

  4. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: ViRaX 23.07.09 - 09:26

    Hi,...
    bitte entschuldige, aber Du hast nicht mal annähernd auch nur irgendwas verstanden, worum es hier geht.

    #|ViRaX|

  5. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: Zeuser 23.07.09 - 09:38

    ViRaX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hi,...
    > bitte entschuldige, aber Du hast nicht mal
    > annähernd auch nur irgendwas verstanden, worum es
    > hier geht.

    Was gibt es da nicht zu kapieren. Ein großteil der Bevölkerung lehnt Gewalt ab was ja durchaus positiv ist. Dass diese Menschen es nicht gerne sehen wenn andere Menschen Gewaltspiele spielen sollte klar sein. Zusätzlich gibt es noch die Problematik mit dem Jugendschutz.
    Ich fände es uch gut wenn Spieler zumindest zeitweise auf Gewaltspiele verzichten würden. Es würde den Menschen zeigen dass es uns nicht allein um Gewalt geht und dass es auch Spiele ohne Gewalt gibt. Das würde die Akzeptanz unseres Hobbys wesentlich erhöhen.
    Wenn du wirklich ehrlich bist musst du doch selber zugeben dass das Gewaltniveau und die explizite Dartstellung dessen in einigen Spielen schon pervers sind. Ist es spielerisch wirklich sinnvoll wenn man Gliedmassen abtrennen oder Leichen weiter verstümmeln kann?

  6. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: ViRaX 23.07.09 - 09:44

    >> Es würde den Menschen zeigen dass es uns nicht allein um Gewalt geht

    Ich spiele die engl. Version von Counter Strike. Dabei geht es mir nicht um die Gewalt.

    >> Ich fände es uch gut wenn Spieler zumindest zeitweise auf Gewaltspiele verzichten würden.

    Ich gehe jetzt mal nicht auf das TV-Programm ein. :]

    >> dass es auch Spiele ohne Gewalt gibt.

    Definiere Gewalt. Danke.

    >> Zusätzlich gibt es noch die Problematik mit dem Jugendschutz.

    Jugendschutz sollte nicht bei Spieleherstellern stattfinden, sondern... richtig, bei Eltern.

    >>Wenn du wirklich ehrlich bist musst du doch selber zugeben dass das Gewaltniveau und die explizite Dartstellung dessen in einigen Spielen schon pervers sind. Ist es spielerisch wirklich sinnvoll wenn man Gliedmassen abtrennen oder Leichen weiter verstümmeln kann?

    Krass, Alter... Leichen verstümmeln und Gliedmaßen abtrennen!
    Du bist genau so ein Pfosten, der einfach nur alles nachplappert.

    #|ViRaX|

  7. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: Magg88 23.07.09 - 09:47

    "Dass diese Menschen es nicht gerne sehen wenn andere Menschen Gewaltspiele spielen sollte klar sein."

    Gewalt ist nicht nur in spielen. Die Leute lehnen Gewalt in spielen ab und gucken sich dann Filme an wo schön rumgemetzelt wird.
    Ich denke ihr kennt die Saw Reihe z.b.

    Ja? Wie da ist doch Gewalt drinn!

    Auch wenn man den Film nicht selbst steuern kann sehe ich keinen Unterschied.

    Alle die meinen Gewalt irgendwie einfach auslöschen zu können liegen falsch. Gewalt gab es schon immer und wird es auch immer geben.

    Dass Gewaltspiel-spieler eher Amok laufen als andere ist doch total an den Harren herbeigezogen. genausogut kann man sagen dass alle Amokläufer Gewaltfilme geguckt haben!

  8. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: firehorse 23.07.09 - 09:57

    Volle Zustimmung!

    Es wundert mich nur immer wieder welchen Schwachsinn die Leute auf die Straße gehen. Kommt mir so vor als wenn hier in unserem Land ein Schwachkopf den nächsten jagt :/

    Hätte die Leute damals nicht zu gelassen dass das Volksbegehren, unter Kohl (CDU/CSU/FDP), beschnitten wurde, dann wäre solche Maßnahmen nicht einmal nötig. Allerdings könnte es dann auch sein dass das Volk, bekanntlich sind diese häufig auch nicht besser als das was regiert, sich gegen Gewaltspiele entschieden hätte.

  9. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: AyeVi 23.07.09 - 10:13

    Es geht ja nicht einmal nur um Spiele oder Filme. Es geht darum, dass man mündigen Bürgern nicht selbst die Entscheidung überlässt, wieviel Gewalt sie sehen wollen.
    Warum wird das echte Verbrechen, die Kinderpornografie, einfach nur gekennzeichnet - und *Spiele* bekommen die dicken Maßnahmen? Meiner Meinung nach sollte es umgekehrt sein. Es reicht, ein Spiel zu kennzeichnen. Zu sagen: 'Sieh her, da ist Gewalt drin. Willst du es trotzdem? Es ist deine Entscheidung.'
    Bei Alkohol klappt es ja auch, dass VerkäuferInnen darauf achten, dass es nicht an Minderjährige verkauft wird. Und für den Fall, dass die älteren Brüder oder ältere Freunde das Spiel dann für sie kaufen, ist jemand anderes verantwortlich. Wie hießen die doch gleich? Die, die Kinder erziehen. Nein, nicht die Lehrer. Die, die immer aus solchen Diskussionen herausgehalten werden. Jetzt fällt mir der Name nicht ein. Achso ja, die Eltern.

  10. PONG! knb! (kwt)

    Autor: Branchenwechsler 23.07.09 - 10:17

    kwt

  11. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: Hotohori 23.07.09 - 14:25

    Das dumme ist nur, dass es nicht mehr allein nur um übertriebene Gewaltdarstellung geht. Inzwischen geht es doch so weit, dass selbst recht harmlose Rollenspiele mit zu den Gewaltspielen gehören und ebenso von einem Verbot betroffen wären. Das Ganze hat einfach inzwischen Ausmaße angenommen, die man sich als Spieler nicht länger gefallen lassen sollte.

    Im übrigen hasse ich reale Gewalt jeglicher Art, spiele aber dennoch auch gerne Spiele, die definitiv in die aktuelle Definition von Gewaltspielen fallen. Was den meisten Menschen hier einfach fehlt ist die Differenzierung von realer und virtueller Gewalt, weil sie den Sinn des Hobbies Computerspiele einfach nicht begreifen können. Aber es ist wie gesagt ein Hobby bzw. mehr als nur das und wie bei vielem was manchen Spaß macht, können das Andere nicht verstehen, weil ihnen einfach der Bezug dafür fehlt. Andere sammeln Briefmarken und haben Spaß daran, Andere wiederum können absolut nicht verstehen was daran Spaß machen kann.

  12. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: moeper 23.07.09 - 16:22

    Toll, ich bin 27 Jahre alt und spiele nur sehr selten mal ein gemütliches Strategiespiel und zwar WC3, und dank dieses aufputsches bin ich jetzt Killerspielespieler, da hätte ich ernsthaft Lust zu demonstrieren.
    Das hat nichts mit lächerlich machen zu tun, sondern damit, dass mal wieder Menschen die klappe für Verbote von Dingen aufreißen von denen sie nicht im geringsten wissen worüber sie reden, und dass kann es nicht sein. Bei der momentanen Lage würde auch ein Spiel wie Starcraft 2 verboten werden, auf das ich mich wirklich sehr freue und ich sehe es nicht ein, dass irgendwelche Hampelmänner meinen, SIe müssen hier ihre Macht ausspielen, weil sie ein grundsätzliches Waffenverbot für Privathaushalte, sowie bessere soziale Kompetenzen von >Lehreren und auch Eltern ja nicht hin bekommen....jaja, schon logisch, wenn sich viele Leute mit Stecknadeln stechen, dann verbieten wir sie einfach und erlauben nur noch Sicherheitsnadeln, ist doch logisch.

  13. Re: Verbietet Gewaltspiele

    Autor: DirtyCry 24.07.09 - 02:39

    Also ich spiele seit dem ich ca 12 Jahre alt bin, jetzt bin ich 22. Eines meiner ersten spiele war Duke Nukem Forever (SEHR BRUTAL!!!), dannach C&C, ING, Counter Strike, Crysis, FarCry. GTA etc. also so gut wie nur egoshooter oder besser gesagt spiele in dennen Gewalt als eines der zentralen Elemnte benutzt wird.
    Ok ich hatte bis her eineige Freundinen, habe viele sozial Kontakte, einen engen Freundeskreis und hab mich noch nie geschlagen oder weiteres. Auch war ich im Schützenverein wo man mir das schiessen mit einer Waffe bei brachte und auch das Treffen von Zielen. (GANZ BÖSE MISCHUNG!) Nun ja meine Eltern haben immer mit mir darüber geredet und mir erklärt was da so gezeigt wird. Doch wusste ich durch meine Erziehung schon das es schelcht ist.


    WENN EINE FUCKING SCHULD HAT AN EINEM AMOKLAUF DANN SIND ES DIE ELTERN!!! DIE FAMILIEN POLITIK HAT VERSAGT!!! AUS UND SCHLUSS! COMPUTERSPIELE GIBT ES ERST SEI 15 JAHREN UND AMOKLÄUFE GIBT ES SCHON SEIT ÜBER 2000 JAHREN!
    DEUTSCHE POLITIKER SIND AUF DEM WISSENSSTAND VON 1985 UND DA WO ICH HER KOMME WIRD JEMAND MIT SO EINEM WISSENSTAND TOTAL BESCHEUERT UND DUMM GENNANT!


    UND DAS ABSOLUT WICHTIGSTE: WENN SO VIELE GEFRUSTETE TEENAGER IHRE WUT NICHT IN DER VIRTUELLEN WELT AUSLEBEN KÖNNTEN HÄTTEN WIR SCHON VIEL MEHR AMOKLÄUFE GEHABT!

    POLITIKER SIND NOOBS (LEUTE DIE IRGENDWO NEU SIND UND KEINE AHNUNG VON DER MATERIE HABEN ABER TROTZDEM MIT MISCHEN UND ALLES FALSCH MACHEN)

    Falls es zu dem Verbot kommt werde ich zur illegalen verbreitung von verbotenen Medien mein zutun geben.
    Dann gibt vlt auch ne Computerspielverbrennung wie damals zu HITLERS ZEITEN!

    ICH LASSE MIR DAS NICHT GEFALLEN!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC Versicherung AG, München
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  4. FLYERALARM Digital GmbH, Berlin, Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 14,99€
  3. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Samsung QLED 8K Q800T im Test: 8K im Fernseher reicht nicht aus
Samsung QLED 8K Q800T im Test
8K im Fernseher reicht nicht aus

Samsungs Q800T-Fernseher stellt viele Pixel auf einem großen Bildschirm dar. Der relativ preisgünstige Einstieg in 8K hat aber Schwächen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Samsung-Smartwatches EKG und Blutdruckmessung kommt nach Deutschland
  2. Anzeige Angebote der Woche - Galaxy S21, Speichermedien und mehr
  3. Korea Samsung-Chef erneut wegen Korruption verurteilt

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack