1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Computerspielpreis 2018: Die…

Den gibt es immer noch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den gibt es immer noch?

    Autor: Cok3.Zer0 10.04.18 - 20:14

    Haben Magazine und "Journalisten" man nicht endlich letztes Jahr beschlossen, dass man dieser Farce nicht länger beiwohnt? Völlig unbekannte Spiele sind die Gewinner und ohne Jugendfreigabe sind es eh sehr schlecht aus mit dem Sieg.
    Und nun sind doch wieder alle dabei, neben der Flugtaxi-Bär!
    Förderung deutscher Leistung im internationen Umfeld gibt es ohnehin nicht.

  2. Re: Den gibt es immer noch?

    Autor: Axido 10.04.18 - 22:51

    Finde es auch etwas scheinheilig, bei jeder Gelegenheit drauf rumzuhacken, aber dann doch nicht den Schneid zu haben, einfach mal nicht darüber zu berichten. So ein Eid des Hippokrates würde der Zunft der Journalisten (und solchen, die sich so nennen) auch mal gut stehen. Aber bei Ärzten funktioniert der ja auch nicht.

    Traurig, wenn Menschen so der Gier verfallen, dass sie nur Werte haben, wenn es nicht ihre eigenen Interessen gefährdet. Aber genau das bei anderen bemängeln...

  3. Re: Den gibt es immer noch?

    Autor: theFiend 10.04.18 - 23:18

    Ach gott, wir haben doch auch in allen anderen Medienbereichen so Preisverleihungen, die höchsten für die Branchenvertreter selbst interessant sind... who cares?

  4. Re: Den gibt es immer noch?

    Autor: Axido 11.04.18 - 21:28

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach gott, wir haben doch auch in allen anderen Medienbereichen so
    > Preisverleihungen, die höchsten für die Branchenvertreter selbst
    > interessant sind... who cares?

    Die Steuerzahler, die zu solch einer Verschwendung von Geldern zur Förderung eines Gammelspiels beitragen mussten. Wenn man ein Medium nicht würdig vertreten kann, sollte man es lieber gar nicht tun und sich die Kröten sparen, um sie dann weiter in einen Flughafen oder Bahnhof zu versenken. Da ich nicht unrealistisch werden möchte, fange ich von wirklich hilfreichen Projekten für die allgemeine Bevölkerung lieber gar nicht an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.18 21:28 durch Axido.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. sepp.med gmbh, Röttenbach
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
    Intel Ponte Vecchio
    Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

    Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

  2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
    Abgeordnete
    CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

    Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

  3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


  1. 01:00

  2. 23:59

  3. 20:53

  4. 20:22

  5. 19:36

  6. 18:34

  7. 16:45

  8. 16:26