1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronakrise: Netflix stellt Dokus…

Apropos Netflix (und co.) - Bitrate Anpassung zurück nach einem Monat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apropos Netflix (und co.) - Bitrate Anpassung zurück nach einem Monat?

    Autor: sushbone 19.04.20 - 21:06

    Es hieß ja eigentlich bei Netflix, Amazon und co man werde freiwillig für einen Monat die Bitrate drosseln um die Heimarbeit bzgl Netzauslastung nicht zu gefährden.

    Der Monat ist ja nun rum, wenn mich nicht alles täuscht genau heute am 19. April. Hat man was gehört ob die bekannten Streaming-Anbieter nun bald wieder zu ihrem alten Standard zurückkehren?

    Mir war die schlechte Qualität erst nicht so deutlich aufgefallen, nachdem ich aber auch hier im Golem Forum ein paar Diskussionen dazu hatte und mir ein paar Beispiele bei Netflix gezielt anguckte muss ich zugeben die geringere Rate ist in der Tat stark zu bemerken.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.04.20 21:11 durch sushbone.

  2. Re: Apropos Netflix (und co.) - Bitrate Anpassung zurück nach einem Monat?

    Autor: Dai 20.04.20 - 07:54

    Vor allem bei dunklen Szenen fallen mir die Artefakte stark auf. Ich hoffe auch das die Bitrate bald wieder erhöht wird.

  3. Re: Apropos Netflix (und co.) - Bitrate Anpassung zurück nach einem Monat?

    Autor: ip (Golem.de) 22.04.20 - 07:25

    > Es hieß ja eigentlich bei Netflix, Amazon und co man werde freiwillig für
    > einen Monat die Bitrate drosseln um die Heimarbeit bzgl Netzauslastung
    > nicht zu gefährden.
    >
    > Der Monat ist ja nun rum, wenn mich nicht alles täuscht genau heute am 19.
    > April. Hat man was gehört ob die bekannten Streaming-Anbieter nun bald
    > wieder zu ihrem alten Standard zurückkehren?

    wir haben bei allen wichtigen Anbietern von Videostreamingabos in Deutschland nachgefragt und Amazon, Disney sowie Netflix bleiben dabei, die Bitrate zu reduzieren:

    https://www.golem.de/news/videostreaming-amazon-disney-und-netflix-reduzieren-bitrate-weiterhin-2004-147972.html

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Jobware Personalberatung, Raum Paderborn
  2. OKV-Ostdeutsche Kommunalversicherung a.G., Berlin
  3. Universität Passau, Passau
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design