1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Spielemesse E3 2020…

Gamescom

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gamescom

    Autor: Hotohori 11.03.20 - 21:42

    Die E3 schon 3 Monate vorher abzusagen ist schon recht weit vorgegriffen, bei der Gamescom sind es noch über 5 Monate, da hat man schon noch etwas Spielraum. Das mit dem Virus könnte sich auch bis Juni erledigt haben... oder halt auch nicht, aktuell schwer zu sagen.

  2. Re: Gamescom

    Autor: FrankGallagher 12.03.20 - 00:38

    Für die E3 sah es eh nicht rosig aus, viele der großen Aussteller meiden die E3 dieses Jahr (unabhängig von der Pandemie). Da wurde wohl die Chance genutzt um das Ding komplett abzusagen.

  3. Re: Gamescom

    Autor: aLpenbog 12.03.20 - 06:53

    Tjo schade, abgesehen von den Reportern und Aufstellern, ist der Großteil der Besucher dort doch eh ganzjährig freiwillig unter Quarantäne im Keller.

  4. Re: Gamescom

    Autor: Anonymer Nutzer 12.03.20 - 06:58

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die E3 schon 3 Monate vorher abzusagen ist schon recht weit vorgegriffen,
    > bei der Gamescom sind es noch über 5 Monate, da hat man schon noch etwas
    > Spielraum. Das mit dem Virus könnte sich auch bis Juni erledigt haben...
    > oder halt auch nicht, aktuell schwer zu sagen.

    China hat das Virus deutlich besser im Griff (Neuinfektionen stagnieren) und die haben ab der 500. Infektion hart abgeriegelt und steuern jetzt auf Monat nr. 4 zu. Wir haben vier mal so viele Infektionen und philosophieren noch darüber, ob man Großveranstaltungen ab 1000 Besuchern absagen will.

    Nein, da muss man wahrlich kein Prophet sein um zu wissen, dass sich da bis Juni nichts erledigt haben wird.

    Ich glaube du hast den ernst der Lage noch nicht realisiert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.20 06:58 durch nweeiqr.

  5. Re: Gamescom

    Autor: ssj3rd 12.03.20 - 07:28

    nweeiqr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die E3 schon 3 Monate vorher abzusagen ist schon recht weit
    > vorgegriffen,
    > > bei der Gamescom sind es noch über 5 Monate, da hat man schon noch etwas
    > > Spielraum. Das mit dem Virus könnte sich auch bis Juni erledigt haben...
    > > oder halt auch nicht, aktuell schwer zu sagen.
    >
    > China hat das Virus deutlich besser im Griff (Neuinfektionen stagnieren)
    > und die haben ab der 500. Infektion hart abgeriegelt und steuern jetzt auf
    > Monat nr. 4 zu. Wir haben vier mal so viele Infektionen und philosophieren
    > noch darüber, ob man Großveranstaltungen ab 1000 Besuchern absagen will.
    >
    > Nein, da muss man wahrlich kein Prophet sein um zu wissen, dass sich da bis
    > Juni nichts erledigt haben wird.
    >
    > Ich glaube du hast den ernst der Lage noch nicht realisiert...

    Die Weltuntergangsschreier sind unterwegs, fehlen nur noch die Leute vor den brennenden Mülltonnen, die sich die Hände reiben. The End Times are coming!

  6. Re: Gamescom

    Autor: Hotohori 12.03.20 - 09:04

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nweeiqr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Die E3 schon 3 Monate vorher abzusagen ist schon recht weit
    > > vorgegriffen,
    > > > bei der Gamescom sind es noch über 5 Monate, da hat man schon noch
    > etwas
    > > > Spielraum. Das mit dem Virus könnte sich auch bis Juni erledigt
    > haben...
    > > > oder halt auch nicht, aktuell schwer zu sagen.
    > >
    > > China hat das Virus deutlich besser im Griff (Neuinfektionen stagnieren)
    > > und die haben ab der 500. Infektion hart abgeriegelt und steuern jetzt
    > auf
    > > Monat nr. 4 zu. Wir haben vier mal so viele Infektionen und
    > philosophieren
    > > noch darüber, ob man Großveranstaltungen ab 1000 Besuchern absagen will.
    >
    > >
    > > Nein, da muss man wahrlich kein Prophet sein um zu wissen, dass sich da
    > bis
    > > Juni nichts erledigt haben wird.
    > >
    > > Ich glaube du hast den ernst der Lage noch nicht realisiert...
    >
    > Die Weltuntergangsschreier sind unterwegs, fehlen nur noch die Leute vor
    > den brennenden Mülltonnen, die sich die Hände reiben. The End Times are
    > coming!

    Ja, entweder es sind die Weltuntergangsschreier oder die "ist doch nur wie ne harmlose Grippe" Ignoranten. Tatsache ist, dass der Corona Virus weder harmlos ist wie eine Grippe, noch das wir die Ausmaße noch gar nicht abschätzen können und die Wissenschaft noch immer zu wenig über den Virus weiß. Es ist ja noch nicht mal klar ob wärmeres Wetter die Verbreitung des Virus wirklich stark ausbremst.

    Panikmache ist jedenfalls genauso falsch wie sorglos weiter machen wie sonst auch. Jeder ist mit dafür verantwortlich wie sehr sich der Virus weiter ausbreitet. Und das kritische ist weniger der Virus sondern zu viele Kranke auf einmal. Wir haben einen Pflegekräfte Mangel in Deutschland und eher früher als später ist unser Gesundheitssystem überlastet und kann sich nicht mehr um alle ernsthaft Kranken kümmern (also die schlimmeren Fälle der Corona Erkrankung, die Leben kosten können). Auch ist unser Alltag abhängig von zahllosen Jobs, die nicht mehr ausreichend erfüllt werden können, wenn zu viele Leute krank sind. Niemand will wohl erleben wenn die Lebensmittel knapp werden.

    Die Kurve der erkranken abzuflachen, damit unsere Gesellschaft das leichter verkraften kann und die Wissenschaft länger Zeit hat ein Impfstoff zu finden, ist aktuell das wichtigste. Panik hilft dabei aber genauso wenig wie runterspielen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.20 09:05 durch Hotohori.

  7. Re: Gamescom

    Autor: Frenko 12.03.20 - 09:35

    Hoffen wir alles das Beste für die Gamescom. Die Karten habe ich gestern gekauft. Es wäre eine Katastrophe, wenn sie abgesagt wird. Im schlimmsten Fall einfach eine Atemschutzmaske anziehen, dann passt das schon ;)

  8. Re: Gamescom

    Autor: Peter Brülls 12.03.20 - 10:27

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ich glaube du hast den ernst der Lage noch nicht realisiert...
    >
    > Die Weltuntergangsschreier sind unterwegs, fehlen nur noch die Leute vor
    > den brennenden Mülltonnen, die sich die Hände reiben. The End Times are
    > coming!

    Also ist in Italien zum Beispiel alles in Ordnung?

  9. Re: Gamescom

    Autor: quasides 12.03.20 - 10:39

    Ad1 Wir sich nicht ausgehen. Wir stehen erst am Anfang der Geschichte.
    Das ganze wird sich über etliche Monate hinziehen.

    Ad2 Egal was CHina verlautbart, dem ist in keinerweise zu trauen.
    Man muss davon ausgehen das es zu keiner stagnation gekommen ist, lediglich die Partei hat den Sieg verkündet.

    Tatsächlich haben die Quarnatänemaßnehmen KEINERLEI einfluss auf die verbereitung wohl aber auf die Geschindigkeit. D.h. die Maßnahmen helfen das Gesundheitssystem am leben zu halten
    und damit auch die lethalität zu senken.

    Das es nun in CHina bei 80td bleibt ist völliger schwachfug. Doch die Regierung verfolgt hier eigeninterressen.
    Man muss dringend die Wirtschaft wieder in Gang bekommen und wieder Reisefreiheiten bekommen sonst wirds schwierig das System weiter am leben zu halten.

    China hat vielmehr akzeptiert das es nichts machen kann um noch was zu verhindern, es für besiegt erklärt und möchte nun weitermachen asl ob nichts wäre.

  10. Re: Gamescom

    Autor: ip_toux 12.03.20 - 11:52

    Sooo, paar Tage später neue Informationen vom Virologen (Prof. Dr. Leitet die Charite) aus Köln.

    Neue Studien aus den USA offenbaren schlimmes, der Virus scheint sich bisher nicht wie erhofft durch wärmeres Wetter aufhalten. Man rechnet noch vor Herbst 2020 mit einer 2. Welle wobei die erste noch am Anfang ist. Unsere Regierung wird jetzt in den nächsten Tagen unserer Bevölkerung auf mehrere Todesfälle vorbereiten (Seelisch), so der Aktuelle News stand.

    Und an alle die denken der Virus sei immer noch Harmlos.... in Italien sieht es nicht gut aus, auch Frankreich hat eine sehr, sehr negative Entwicklung, dort gibt es bereits MEHR Tote als geheilte.

    Auch muss man dazu sagen wenn man sich selbst noch als jung empfindet, es geht hier nicht um DICH sondern um deine Mitmenschen, deine Familie, die Kassiererin an der Konsumkasse. Es geht um die Risikogruppen und die überwiegt nun mal eben in Deutschland.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.20 11:53 durch ip_toux.

  11. Re: Gamescom

    Autor: ssj3rd 13.03.20 - 19:25

    Das Ende ist nahe, ihr gottlosen Narren!

    Hmm, reicht das so?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachgebietsleiter "IMIS Messtechnik" (m/w/d) Naturwissenschaften, Informatik oder Sicherheitstechnik ... (m/w/d)
    BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin, Freiburg, Oberschleißheim
  2. Fachinformatiker*in für Systemintegration
    3A Composites GmbH, Singen (Hohentwiel)
  3. IT Service Manager (m/w/d)
    nicos AG, Münster
  4. ERP Prozessmanager (m/w/d)
    UTT Technische Textilien GmbH & Co KG über Rainer Gerke PersonalManagement, Krumbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: Bose Soundbar 500 für 469€
  2. heute: Xiaomi Redmi Note 9 Pro für 199€
  3. 229€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de