1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike & Co: Valve Anti-Cheat…

gut, dass ich Linux nutze

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gut, dass ich Linux nutze

    Autor: phre4k 19.02.14 - 10:37

    ... Steam unter Linux funktioniert zwar noch nicht 100%ig (sagen wir, es ist noch mindestens ein Jahr Entwicklungszeit nötig), aber immerhin kann ich unter Linux die Rechte so einstellen, dass das Ding eben keinen Zugriff auf den DNS-Verlauf hat.

    Mal mit Wireshark und Co. beobachten, was das Ding so macht. Läuft aber eh unter nem eigenen User.

  2. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.14 - 15:02

    phre4k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Steam unter Linux funktioniert zwar noch nicht 100%ig

    Keine Probleme mit Steam auf Linux!
    Schon vor dem Release lief es sehr gut.

    Getestet unter Gentoo, Fedora, Debian und Arch :)

  3. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: Crass Spektakel 20.02.14 - 07:13

    Unter uns Pastorentöchtern, unter MacOx, Linux, Wine und besonders exotischen Windows-Versionen (Server Enterprise oder Win98+KernelEx mit gepatchter XP-Kennung) werden 95% von VAC garnicht verwendet und trotzdem kommt man regulär auf VAC Server. Ich denke mal diese 8% der User sind schlicht den Aufwand nicht wert.

  4. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: MrBrown 20.02.14 - 14:25

    phre4k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Steam unter Linux funktioniert zwar noch nicht 100%ig (sagen wir, es
    > ist noch mindestens ein Jahr Entwicklungszeit nötig), aber immerhin kann
    > ich unter Linux die Rechte so einstellen, dass das Ding eben keinen Zugriff
    > auf den DNS-Verlauf hat.

    Spielst Du überhaupt Multiplayer? Auf VAC-enabled Servern? Gibt es VAC überhaupt schon für Linux?

  5. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: Crass Spektakel 21.02.14 - 00:53

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spielst Du überhaupt Multiplayer? Auf VAC-enabled Servern? Gibt es VAC
    > überhaupt schon für Linux?

    VAC für Linux gibt es länger als Steam für Linux, kein Scherz. Es macht aber eher wenig, winkt eigentlich nur jeden durch der fragt ohne ernsthafte Tests zu machen. Noch weniger macht VAC unter WINE, das testet nichtmal ob das Binary original ist.

  6. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: MrBrown 21.02.14 - 17:56

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VAC für Linux gibt es länger als Steam für Linux, kein Scherz. Es macht
    > aber eher wenig, winkt eigentlich nur jeden durch der fragt ohne ernsthafte
    > Tests zu machen. Noch weniger macht VAC unter WINE, das testet nichtmal ob
    > das Binary original ist.

    OK jetzt steh ich etwas auf dem Schlauch. Es gab also schon vor Steam für Linux ein VAC für Linux? Und damit meinst du nicht einfach VAC unter WINE? Wie geht das denn? Also was soll ein VAC denn bitte machen, wenn du weder ein natives Linux-Steam noch ein WINE-Steam hast?

    Und VAC unter WINE testet gar nichts, aber meldet dem Server immer das alles toll ist, ohne wenn und aber, und der Server glaubt's einfach? Also ist das einzige, was uns vor einer Flut von Linux-Cheatern schützt die Tatsache, dass die meisten Cheater vermutlich zu blöd sind um Linux zu installieren? Himmel hilf...

  7. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: Crass Spektakel 23.02.14 - 01:04

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OK jetzt steh ich etwas auf dem Schlauch. Es gab also schon vor Steam für
    > Linux ein VAC für Linux? Und damit meinst du nicht einfach VAC unter WINE?
    > Wie geht das denn? Also was soll ein VAC denn bitte machen, wenn du weder
    > ein natives Linux-Steam noch ein WINE-Steam hast?

    VAC für die alten dedicated Server, VAC für WINE hatte eine Linux-Komponente, im Prinzip brauchst Du ein rudimentäres VAC für so ziemlich alles was zum Einsatz kommen könnte. Würdest Du z.B. TF2 unter QNX mittels WINE oder ELF-Libraries zocken dann würde es dafür keine VAC-Komponente geben und Du würdest von VAC-Server gekickt.

    > Und VAC unter WINE testet gar nichts, aber meldet dem Server immer das
    > alles toll ist, ohne wenn und aber, und der Server glaubt's einfach? Also
    > ist das einzige, was uns vor einer Flut von Linux-Cheatern schützt die
    > Tatsache, dass die meisten Cheater vermutlich zu blöd sind um Linux zu
    > installieren? Himmel hilf...

    Exakt. Das kann sich jederzeit ändern sollte Linux oder WINE in der Bedeutung gewinnen, dann gibt es ein Update welches automatisch heruntergeladen wird und ohne das Du nicht auf VAC-Server kommst. Allerdings gibt es meines Wissens nach immer noch keinen einzigen DAU-geeigneten Cheat für Linux, das stellt imho kein Problem dar.

    Valve geht immer nur gegen KONKRETE Cheats vor, nicht gegen "könnte hätte würde". Einzig Screenshots und mitgeschnittene Demos gehen immer, sind aber eigentlich kein Teil von VAC.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.02.14 01:06 durch Crass Spektakel.

  8. Re: gut, dass ich Linux nutze

    Autor: MrBrown 25.02.14 - 14:38

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > VAC für die alten dedicated Server, VAC für WINE hatte eine
    > Linux-Komponente, im Prinzip brauchst Du ein rudimentäres VAC für so
    > ziemlich alles was zum Einsatz kommen könnte. Würdest Du z.B. TF2 unter QNX
    > mittels WINE oder ELF-Libraries zocken dann würde es dafür keine
    > VAC-Komponente geben und Du würdest von VAC-Server gekickt.

    Ich habe bisher nur von clientseitigem VAC geredet. Dass der Server irgendwie auch VAC unterstützen muss ist klar - aber serverseitig ist VAC ja eher langweilig, das ist ja reine Verwaltung sozusagen, und natürlich haben die Linux-Server der Source-Engine schon immer VAC unterstützt. Aber das hat ja *nichts* damit zu tun, ob auch die Spiele-Clients unter Linux auf Cheats geprüft werden von VAC.

    Ich hatte dich so verstanden, dass es schon vor "Steam für Linux" ein natives VAC für Linux gab, das auf dem Client nach Cheats sucht. Das ist dann wohl nicht so, oder?

    > Valve geht immer nur gegen KONKRETE Cheats vor, nicht gegen "könnte hätte
    > würde".

    Ja, ist ja auch sinnvoll, es ist und bleibt ein Katz- und Mausspiel, da hat mein keine Zeit übrig für "könnte hätte würde". Und warum sollte man ihnen schon jetzt die Mechanismen auf dem Silbertablett präsentieren, mit denen man sie potentiell aufspüren will? Das wäre ja dumm.

  9. Re: gut, dass ich Linux nutze (VAC Enabled)

    Autor: HmPAPIqeVTDB 16.03.14 - 18:35

    Hallo Zusammen,

    hier glenzt ja jeder mit Halbwissen! Also VAC durchsucht seinen Eigenen Speicherbereich, hierzu braucht es keine Rootrechte oder sonder Berechtigungen! Über Wireshark werdet Ihr auch nichts über VAC herausfinden, da die Kommunikation End-Zu-End Verschlüsselt abläuft! VAC hat auch schon cheats detektiert, die es für Linux gibt! Einfache Speicher Manipulation werden auch schon von VAC detectiert und das VAC unter Windows 2003 oder Windows XP nicht alles ausführt ist quatsch! Unter Windows XP habe ich sogar VAC Module gesehen, die eigentlich nur unter Windows 7 und höher sinn machen! Also das VAC nichts macht ist also faktisch blödsinn!!! Man braucht keine VAC Modifikation für ein Betriebssystem, da VAC ab Version 3 ausschließlich im Speicher läuft! VAC2 legt Beispielsweise im Steam eine DLL ab die bekannte Sachen prüft, Cheat-Engine etc. diese Version wird so gut wie garnicht mehr aktualisiert! Es kommt hin und wieder mal vor, aber selten! Der Rest geht über das Dynamische VAC3, welches Module nachlädt. Meistens ist VAC nach ca. 20 Minuten auf einem VAC Secured Server mit allen Modulen durch. Die Module werden in einer Zufälligen reihenfolge nachgeladen! Ist aber auch egal! Kein Cheat Provider hat meines Wissens ein Tripwire implementiert, was eine Detektion bei einem unbekannten Modul erschweren würde da VAC3 als noch nicht geknackt gilt, dies sehe ich leider anders. Die Vollständige VAC Implementierung wurde 1:1 nachgebildet und kann bekannte Module die man aus dem Speicher spoolen kann ausführen.

    Windows Server Betriebssystem haben genauso VAC Enabled als auch Linux Versionen von Steam!

    Einfach keinen Schwachsinn absondern, wenn man keine Ahnung hat!

    Woher ich das weiß, fragt ihr euch vielleicht? Ich bin Cheat Entwickler!

  10. Re: gut, dass ich Linux nutze (VAC Enabled)

    Autor: MrBrown 17.03.14 - 13:12

    HmPAPIqeVTDB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher ich das weiß, fragt ihr euch vielleicht? Ich bin Cheat Entwickler!

    Mit anderen Worten: Du bist jemand, dem es nützt, wenn falsche Informationen gestreut werden und Leute in die Irre geführt werden. Warum sollte man *DIR* also auch nur ein Wort glauben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ludwigsburg, Ludwigsburg
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 77€ (Bestpreis)
  2. (u. a. WD MyPassport externe HDD 5TB für 99€, Sony KD-55XH9077 55Zoll LED für 799€ (inkl...
  3. (u. a. Lords of the Fallen Game of the Year Edition für 2,50€, Toybox Turbos für 3,33€, Heavy...
  4. (u. a. bis zu 50 Prozent Rabatt auf PC-Gehäuse bis -50% und bis zu 130€ Cashback bei Kauf von...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme