1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike & Co: Valve Anti-Cheat…

Jeder machts!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeder machts!

    Autor: KarlHaus 17.02.14 - 16:08

    Nur ein völlig Unbedarfter, der mit Datenschutz und Privatssphäre nichts am Hut hat glaubt was anderes.

    Wie immer gilt auch hier: Wer die Metastasen eines Krebsgeschwürs(Steam) nicht in seinem Körper(PC) haben will, installiert es nicht. Die Lösung ist schon fast bescheuert einfach, nur leider kommt niemand drauf.

    Bevor hier natürlich wieder Dumm & Dümmer darum wetteifern den Preis für die sinnbefreiteste Antwort zu bekommen; wenn ihr die Abwägung getroffen habt und euch das Spielen von Videospielen wichtiger ist als eure Privatssphäre, dann ist das völlig in Ordnung, nur heult hier bitte nicht rum, dass sich das nicht gehört und bla.

    Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!

  2. Re: Jeder machts!

    Autor: a user 17.02.14 - 16:29

    KarlHaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >... nur heult hier bitte nicht
    > rum, dass sich das nicht gehört und bla.
    >
    > Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!

    bis auf diesen teil stimme ich dir zu. nur weil das viele so machen und man das weiß muss man das dennoch nicht akzeptieren und die klappe halten.

    sie bieten einen service an, den man nutzen will, aber sie sollen sich auch gefälligst an geltendes recht halten. zusagen, man dürfe nicht meckern, nur weil doch jeder weiß, dass sie sich nicht ans recht halten ist mindestens falsch.

  3. Re: Jeder machts!

    Autor: lalalol 17.02.14 - 16:32

    Les den Artikel oder einfach auch mal die anderen Kommentare hier.
    Am besten auch noch bitte spät Abends nach dem Sex.

    Das andere Firmen sowas machen kann gut sein, wobei das doch immer auf die Firma ankommt.

  4. Re: Jeder machts!

    Autor: kendon 17.02.14 - 16:42

    > Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!

    und jeder autofahrer fährt mal schneller als erlaubt. es sollte also vollkommen legitim sein tempolimits vollständig zu ignorieren. und weil so viele menschen schonmal an einem joint gezogen haben dürfte drogenbesitz und -handel nicht strafrechtlich verfolgt werden. und raubmordkopieren macht ja auch fast jeder, ist also auch de-fakto-legal. oder wie haben wir das zu verstehen?

  5. Re: Jeder machts!

    Autor: beaver 17.02.14 - 16:45

    VAC gabs auch schon vor Steam.

  6. Re: Jeder machts!

    Autor: kelzinc 17.02.14 - 17:38

    KarlHaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur ein völlig Unbedarfter, der mit Datenschutz und Privatssphäre nichts am
    > Hut hat glaubt was anderes.
    >
    > Wie immer gilt auch hier: Wer die Metastasen eines Krebsgeschwürs(Steam)
    > nicht in seinem Körper(PC) haben will, installiert es nicht. Die Lösung ist
    > schon fast bescheuert einfach, nur leider kommt niemand drauf.
    >
    > Bevor hier natürlich wieder Dumm & Dümmer darum wetteifern den Preis für
    > die sinnbefreiteste Antwort zu bekommen; wenn ihr die Abwägung getroffen
    > habt und euch das Spielen von Videospielen wichtiger ist als eure
    > Privatssphäre, dann ist das völlig in Ordnung, nur heult hier bitte nicht
    > rum, dass sich das nicht gehört und bla.
    >
    > Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!

    Aber wer Spielen will MUSS solche clienten installieren da kommt man nicht drumherum.
    Ich selbst mag Steam der Client ist so viel mehr als nur ein Shop wie zb Origin es ist sowas wie ein eigens kleines OS.
    Was mich aber am meisten stört ist nicht das angebliche asuspionieren sondern das mein Steam account wo ich weit über 1000¤ reingesteck habe einfach so gesperrt werden kann.

  7. Re: Jeder machts!

    Autor: User_x 17.02.14 - 17:46

    sperrung ist doch geld zurück, oder?

  8. Re: Jeder machts!

    Autor: crazypsycho 17.02.14 - 19:16

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sperrung ist doch geld zurück, oder?

    Sofern man es einklagt, ja.

  9. Re: Jeder machts!

    Autor: MrBrown 17.02.14 - 20:55

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wer Spielen will MUSS solche clienten installieren da kommt man nicht
    > drumherum.

    Du kannst auch auf Servern ohne VAC spielen. Das will aber keiner, weil es da vor Cheatern nur so wimmelt. Und wenn jetzt aus dieser Datenschutz-Mücke gleich wieder ein Elefant gemacht wird und das so weiter geht, sieht's auf VAC-Servern irgendwann auch nicht mehr besser aus...

  10. Re: Jeder machts!

    Autor: Anonymer Nutzer 18.02.14 - 00:24

    KarlHaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!

    Aha. Und das rechtfertigt was? Wenn jeder sein Kind mißhandelte, dann wäre das plötzlich ok? Ich komme nicht so ganz mit deiner Argumentationslogik klar.

  11. Re: Jeder machts!

    Autor: Prypjat 18.02.14 - 10:43

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >> kelzinc schrieb:
    >> ---------------------------------------------------------------------------

    > > Aber wer Spielen will MUSS solche clienten installieren da kommt man
    > > nicht drumherum.

    > Du kannst auch auf Servern ohne VAC spielen. Das will aber keiner, weil es
    > da vor Cheatern nur so wimmelt. Und wenn jetzt aus dieser Datenschutz-Mücke
    > gleich wieder ein Elefant gemacht wird und das so weiter geht, sieht's auf
    > VAC-Servern irgendwann auch nicht mehr besser aus...

    Hierbei muss man ganz klar abwägen. Einerseits möchte ich nicht auf Cheaterverseuchten Servern zocken, andererseits finde ich es nicht gut, dass Valve die Analyse heimlich macht. Wiederum ist es mir egal, dass Valve meinen DNS ausliest, denn ich Surfe nicht auf bedenklichen Seiten und ich bezweifel, dass Valve etwas davon hat zu wissen, dass Nutzer XYZ auf Redtube & Co rumgurkt.

    Dann gibt es wieder den Moment, wo ich mich frage, wer hinter den Post's stehen mag, die man hier im Forum so lesen kann. Da ist bestimmt der eine oder andere dabei, der Munter per Cross-Site-Scripts durchs Web surft und auf jeder zweiten Seite mit aktivierten Facebook Like-Button unterwegs ist und sich dann wundert, warum Facebook soviel über einem weiß. Oder die Fraktion, die immer und überall unbedingt Formulare ausfüllen muss, ohne mal 5 Sekunden darüber nachzudenken, was es für folgen haben kann.

    Ich für meinen Teil komme mit den Verfahren von Valve ganz gut für meine Person klar.
    Es wäre trotzdem schön gewesen, wenn Valve mit offenen Karten gespielt hätte und den Nutzer darüber informiert hätte, dass dieses Verfahren angewendet wird.

    Ach ja .... ich pfeife auf die User, die ständig über Steam herziehen, denn wenn man heute ernsthaft zusammen zocken möchte, dann kommt man um solch einen Dienst nicht drumherum und wenn ich mir bei meinem Kumpel Origin ansehe oder an Windoof Life for Games denke und heute Abend für eine Runde Splinter Cell Blacklist den Uplay Clienten starte, dann weiß ich, was ich an Steam habe.

    Schönen Tag noch die Damen und Herren.

  12. Re: Jeder machts!

    Autor: HubertHans 18.02.14 - 10:56

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrBrown schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >> kelzinc schrieb:
    > >>
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > Aber wer Spielen will MUSS solche clienten installieren da kommt man
    > > > nicht drumherum.
    >
    > > Du kannst auch auf Servern ohne VAC spielen. Das will aber keiner, weil
    > es
    > > da vor Cheatern nur so wimmelt. Und wenn jetzt aus dieser
    > Datenschutz-Mücke
    > > gleich wieder ein Elefant gemacht wird und das so weiter geht, sieht's
    > auf
    > > VAC-Servern irgendwann auch nicht mehr besser aus...
    >
    > Hierbei muss man ganz klar abwägen. Einerseits möchte ich nicht auf
    > Cheaterverseuchten Servern zocken, andererseits finde ich es nicht gut,
    > dass Valve die Analyse heimlich macht. Wiederum ist es mir egal, dass Valve
    > meinen DNS ausliest, denn ich Surfe nicht auf bedenklichen Seiten und ich
    > bezweifel, dass Valve etwas davon hat zu wissen, dass Nutzer XYZ auf
    > Redtube & Co rumgurkt.
    >
    > Dann gibt es wieder den Moment, wo ich mich frage, wer hinter den Post's
    > stehen mag, die man hier im Forum so lesen kann. Da ist bestimmt der eine
    > oder andere dabei, der Munter per Cross-Site-Scripts durchs Web surft und
    > auf jeder zweiten Seite mit aktivierten Facebook Like-Button unterwegs ist
    > und sich dann wundert, warum Facebook soviel über einem weiß. Oder die
    > Fraktion, die immer und überall unbedingt Formulare ausfüllen muss, ohne
    > mal 5 Sekunden darüber nachzudenken, was es für folgen haben kann.
    >
    > Ich für meinen Teil komme mit den Verfahren von Valve ganz gut für meine
    > Person klar.
    > Es wäre trotzdem schön gewesen, wenn Valve mit offenen Karten gespielt
    > hätte und den Nutzer darüber informiert hätte, dass dieses Verfahren
    > angewendet wird.
    >
    > Ach ja .... ich pfeife auf die User, die ständig über Steam herziehen, denn
    > wenn man heute ernsthaft zusammen zocken möchte, dann kommt man um solch
    > einen Dienst nicht drumherum und wenn ich mir bei meinem Kumpel Origin
    > ansehe oder an Windoof Life for Games denke und heute Abend für eine Runde
    > Splinter Cell Blacklist den Uplay Clienten starte, dann weiß ich, was ich
    > an Steam habe.
    >
    > Schönen Tag noch die Damen und Herren.

    Die VAC-Server sind genauso cheaterverseucht. Da laufen halt nur die besseren Hacks rum. Wenn man weiß worauf man achten muss kann man oft 1 - 2 Spieler pro Server ausfindig machen, die garantiert was am rennen haben. VAC hin oder her. Antirecoil, Autofire und Autoprotection... Reicht um die besseren Spieler die ohne Cheats unterwegs sind zu Klump zu zerhaun. Der 08/15-Spieler merkts nicht mal. Der kommt eh nicht zum zielen auf dem gegner und wundert sich auch gar icht wenn er einfach so auf den Boden klatscht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.14 10:57 durch HubertHans.

  13. Re: Jeder machts!

    Autor: freddypad 18.02.14 - 11:15

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!
    >
    > und jeder autofahrer fährt mal schneller als erlaubt. es sollte also
    > vollkommen legitim sein tempolimits vollständig zu ignorieren. und weil so
    > viele menschen schonmal an einem joint gezogen haben dürfte drogenbesitz
    > und -handel nicht strafrechtlich verfolgt werden. und raubmordkopieren
    > macht ja auch fast jeder, ist also auch de-fakto-legal. oder wie haben wir
    > das zu verstehen?


    Dieses "jeder macht das doch so" ist ein Argument von Leuten, denen es zu anstrengend ist, sich eine eigene Meinung zu etwas zu bilden bzw. einen Sachverhalt selber zu bewerten, also die Intelligenz mal wirklich einzusetzen.
    Man vertraut einfach darauf, dass Dinge, die "jeder macht" schon okay sein werden bzw. - selbst wenn sie nicht okay sind - akzeptiert werden müssen.
    Der Mensch ist ein Herdentier. Schafe würden (wenn sie sprechen könnten) sagen "toll, da lauf ich mit! Macht doch jeder so!", selbst wenn sie vor sich schon die Schlachtbank sehen.

  14. Re: Jeder machts!

    Autor: Prypjat 18.02.14 - 11:15

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die VAC-Server sind genauso cheaterverseucht. Da laufen halt nur die
    > besseren Hacks rum. Wenn man weiß worauf man achten muss kann man oft 1 - 2
    > Spieler pro Server ausfindig machen, die garantiert was am rennen haben.
    > VAC hin oder her. Antirecoil, Autofire und Autoprotection... Reicht um die
    > besseren Spieler die ohne Cheats unterwegs sind zu Klump zu zerhaun. Der
    > 08/15-Spieler merkts nicht mal. Der kommt eh nicht zum zielen auf dem
    > gegner und wundert sich auch gar icht wenn er einfach so auf den Boden
    > klatscht.

    Also "genauso" würde ich jetzt nicht sagen.
    Ich mache Regelmäßig Wettkämpfe in CS GO und bisher habe ich davon noch nichts mitbekommen. In CS Source kommt sowas schon mal vor, aber wenn man den richtigen Server hat gibt es schnell ein Kick Bann and Ignore.
    Auf normalen 08/15 Servern kommt es schon häufiger vor, aber meistens verlassen die richtigen Zocker den Server, joinen auf einen anderen und kommen später wieder zurück. Das beste ist sowieso solche Kasper zu ignorieren. Wenn man erst darauf eingeht und anfängt zu weinen, dann hat der Cheater genau das erreicht, was er wollte.

  15. Re: Jeder machts!

    Autor: MrBrown 18.02.14 - 17:55

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre trotzdem schön gewesen, wenn Valve mit offenen Karten gespielt
    > hätte und den Nutzer darüber informiert hätte, dass dieses Verfahren
    > angewendet wird.

    Das Problem ist, es ist sehr schwierig (um nicht zu sagen unmöglich) effizient Cheater zu bekämpfen, und dabei komplett mit offenen Karten zu spielen.

    Viele Akademiker rümpfen ja auch ständig über "Security by Obscurity" die Nase. Da kommen dann oft nur schlaue Sprüche wie "Ja man muss einfach nur alle Entscheidungen auf den Server auslagern, dann gibt's keine Cheats mehr". In der Realität (von der solche Theoretiker wenig Ahnung haben) steht am Ende aber immer ein Kompromiss aus Performance und Sicherheit, weshalb dann solche Anti-Cheat-Massnahmen wie VAC oder PB nötig werden.

    Wünschenswert wäre es, wenn stärker juristisch gegen Cheathersteller vorgegangen würde. Das größte Problem sind die, die ihre Cheats verkaufen. Wo Geld fließt, da gibt es auch nachverfolgbare Spuren, da könnte man ruhig mal die Anwälte von der Kette lassen. Das macht aber bisher leider nur Blizzard, die schon gegen diverse WoW Bots vorgegangen sind. Leute, die keine Abogebühren bezahlen, sind offenbar nicht wichtig genug für die Publisher.

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die VAC-Server sind genauso cheaterverseucht. Da laufen halt nur die
    > besseren Hacks rum. Wenn man weiß worauf man achten muss kann man oft 1 - 2
    > Spieler pro Server ausfindig machen, die garantiert was am rennen haben.
    > VAC hin oder her. Antirecoil, Autofire und Autoprotection... Reicht um die
    > besseren Spieler die ohne Cheats unterwegs sind zu Klump zu zerhaun. Der
    > 08/15-Spieler merkts nicht mal. Der kommt eh nicht zum zielen auf dem
    > gegner und wundert sich auch gar icht wenn er einfach so auf den Boden
    > klatscht.

    Natürlich gibt es die. Aber auf *jedem* Server 1-2 Spieler, die mit einem VAC undetected Hack unterwegs sind? Sorry, aber das ist fernab jeglicher Realität. Und dieses blöde "Überall Cheater!!111" Gelaber treibt die ehrlichen Spieler letztendlich nur in die Arme der Cheater, weil sie in ihrer Paranoia dann noch mehr ehrliche (aber gute) Spieler für Cheater halten und frustriert sind.

  16. Re: Jeder machts!

    Autor: HubertHans 18.02.14 - 18:44

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es wäre trotzdem schön gewesen, wenn Valve mit offenen Karten gespielt
    > > hätte und den Nutzer darüber informiert hätte, dass dieses Verfahren
    > > angewendet wird.
    >
    > Das Problem ist, es ist sehr schwierig (um nicht zu sagen unmöglich)
    > effizient Cheater zu bekämpfen, und dabei komplett mit offenen Karten zu
    > spielen.
    >
    > Viele Akademiker rümpfen ja auch ständig über "Security by Obscurity" die
    > Nase. Da kommen dann oft nur schlaue Sprüche wie "Ja man muss einfach nur
    > alle Entscheidungen auf den Server auslagern, dann gibt's keine Cheats
    > mehr". In der Realität (von der solche Theoretiker wenig Ahnung haben)
    > steht am Ende aber immer ein Kompromiss aus Performance und Sicherheit,
    > weshalb dann solche Anti-Cheat-Massnahmen wie VAC oder PB nötig werden.
    >
    > Wünschenswert wäre es, wenn stärker juristisch gegen Cheathersteller
    > vorgegangen würde. Das größte Problem sind die, die ihre Cheats verkaufen.
    > Wo Geld fließt, da gibt es auch nachverfolgbare Spuren, da könnte man ruhig
    > mal die Anwälte von der Kette lassen. Das macht aber bisher leider nur
    > Blizzard, die schon gegen diverse WoW Bots vorgegangen sind. Leute, die
    > keine Abogebühren bezahlen, sind offenbar nicht wichtig genug für die
    > Publisher.
    >
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die VAC-Server sind genauso cheaterverseucht. Da laufen halt nur die
    > > besseren Hacks rum. Wenn man weiß worauf man achten muss kann man oft 1 -
    > 2
    > > Spieler pro Server ausfindig machen, die garantiert was am rennen haben.
    > > VAC hin oder her. Antirecoil, Autofire und Autoprotection... Reicht um
    > die
    > > besseren Spieler die ohne Cheats unterwegs sind zu Klump zu zerhaun. Der
    > > 08/15-Spieler merkts nicht mal. Der kommt eh nicht zum zielen auf dem
    > > gegner und wundert sich auch gar icht wenn er einfach so auf den Boden
    > > klatscht.
    >
    > Natürlich gibt es die. Aber auf *jedem* Server 1-2 Spieler, die mit einem
    > VAC undetected Hack unterwegs sind? Sorry, aber das ist fernab jeglicher
    > Realität. Und dieses blöde "Überall Cheater!!111" Gelaber treibt die
    > ehrlichen Spieler letztendlich nur in die Arme der Cheater, weil sie in
    > ihrer Paranoia dann noch mehr ehrliche (aber gute) Spieler für Cheater
    > halten und frustriert sind.

    Ja, auf jeden gut besuchten FFA Server wirst du solche Pappenheimer finden. Wenn man weiß worauf man achten muss total leicht zu enttarnen, nur kann man es nicht nachweisen. Töten dich, wenn du sie im Visir hast/ auf sie schiesst, toeten dich staendig obwohl sie Strafen/ Springen/ Laufen wie die Bekloppten. Wissen immer wo du bist, toeten dich wenn du campst (Wenn sie keinen Maphack haben erledigt der Bot das fuer sie wenn du ihn gerade abknallen willst.) Laufen rum wie die besenkten machen Krach ohne Ende und im Endeffekt bist du trotz Vorwarnung trotzdem tot. Schiessen dich aus 100m Entfernung im Laufen ab etc. Sind meistens die die auf dem Server dann als absolute Skiller gelobhudelt werden... Bis der Bot dann mal abdreht oder derjenige einen Fehler macht... Ich habs Jahrelang gezockt. Wenn man weiß worauf man achten muss und das Spiel einigermaßen kennt >> albern. Habe auch Jahrelang UT gespielt. Ich konnte regelrecht miterleben wie sich die Bots weiterentwickelt haben. Die Bots verhindern sogar Kopf/ Oberkoerpertreffen indem sie sich Ducken wenn entsprechendes Körperteil beschossen wird/ anvisiert wird. Letzteres eher nur bei schlechten Implementationen. Bei einigen Bots zucken sie so kurz zusammen, das man es bei 60Hz TFTs/ TFTS allgemein wegen der Traegheit quasi nicht mal sieht. Habs auf meiner Roehre damals so oft erlebt das Gegner dann in dem Moment, wo man bei Instagib/ Ut2k4 auf die Gegner ballert, die dann kurz zusammenzuckten und so dem toedlichen Treffer entgingen. Die TFT-Spieler meinten immer sie sehen das nicht... Hatte da auch jemanden entarnt den sie alle fuer total sauber hielten -_-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.14 18:53 durch HubertHans.

  17. Re: Jeder machts!

    Autor: MrBrown 18.02.14 - 19:07

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, auf jeden gut besuchten FFA Server wirst du solche Pappenheimer finden.

    Gehen wir mal von maximal 32 Spielern auf einem Server aus, ohne FFA sind es ja eher weniger. Dann halte ich die Behauptung, das ca. 2 (oder von mir aus nur 1) von 32 aktiven CS Spielern cheaten, weiterhin für absolut übertrieben. Und das sage ich, obwohl gern schlecht über CS rede :-P

  18. Re: Jeder machts!

    Autor: crazypsycho 18.02.14 - 22:12

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > KarlHaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Jeder. Hersteller. Macht. Das. So!
    >
    > Aha. Und das rechtfertigt was? Wenn jeder sein Kind mißhandelte, dann wäre
    > das plötzlich ok? Ich komme nicht so ganz mit deiner Argumentationslogik
    > klar.

    Man kann das nicht unbedingt verallgemeinern. Viele Verbote werden mit der Zeit aufgehoben, weil sie nicht mehr zeitgemäß sind.
    In vielen US-Staaten fällt das Cannabis-Verbot. Warum? Weil es sowieso jeder konsumiert der es konsumieren will und damit das Verbot gescheitert ist.
    Ein Alkoholverbot gab es ja auch mal.

    Hier allerdings ist es zurecht verboten das Daten weitergegeben werden dürfen. Macht trotzdem jedes Unternehmen.

  19. Re: Jeder machts!

    Autor: gaym0r 19.02.14 - 08:47

    Oder es sind einfach nur die besseren Spieler. Ein AntiRecoil bekommt jeder Mid-skilled Spieler hin.

  20. Re: Jeder machts!

    Autor: HubertHans 19.02.14 - 09:46

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder es sind einfach nur die besseren Spieler. Ein AntiRecoil bekommt jeder
    > Mid-skilled Spieler hin.

    Ja ne ist klar... Wenn man springt oder rennt kannste dir deinen Skill in die Haare schmieren. Da wird das Fadenkreuz schon aus dem Bildschirm wandern. Das man da mal was trifft (Auch mir schon passiert, selbst mit der Para) ist schon drin, und man kann auch mit Glueck das Schussmuster vorraussehen. Aber 100% zielen im Laufen/ Strafen usw. auf Entfernung kannste knicken. Das sag ich dir als Paramaster. Ich kann mit dem Ding sogar snipen. Und ich weiß auch was nicht geht. Wenn sich jemand an einer Schluesselstelle histellt und hin und her kitet und alles auf 50m mit nem Headshot erledigt weil der Gegner gerade gemuetlich auf ihn zielt (Mit der Para auf Entfernung nun mal erforderlich) hoerts einfach auf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 09:48 durch HubertHans.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, München
  2. Rote Liste Service GmbH, Frankfurt/Main
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Stuttgart Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
      Startup
      Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

      Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

    2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
      Bundesnetzagentur
      Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

      Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

    3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
      Konsolen
      Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

      Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


    1. 18:37

    2. 17:31

    3. 16:54

    4. 16:32

    5. 16:17

    6. 15:47

    7. 15:00

    8. 15:00