Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creation Club: Nur größere Bezahlinhalte…

Chaotische Aussagen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chaotische Aussagen

    Autor: Bouncy 19.06.17 - 21:18

    "nur umfangreichere Inhalte, keine kleinen Extras" vs.
    "Über den Creation Club soll es nach Angaben von Bethesda unter anderem Waffen, Ausrüstungen"

    Wer würfelt da planlos durcheinander, (wieder) Peter S oder Bethesda? Beides kann ja wohl so nicht im Raum stehen, kleinere Extras als Ausrüstungen gibt es schließlich kaum...

  2. Re: Chaotische Aussagen

    Autor: M.Kessel 19.06.17 - 23:35

    Die sind einfach neidisch, das bei CS-GO einfache, dumme Texturen für 50 Euro über den Tisch gehen ....

    Das wollen die auch.

    So ist das im Klartext zu verstehen.

  3. Re: Chaotische Aussagen

    Autor: ManMashine 19.06.17 - 23:53

    Dann sollten die sich mal lieber NUR auf Skins konzentrieren und es von mir aus Konsolen exklusiv machen. Ansonnsten kann ich denen nur raten alle weiteren Versuche zu unterlassen und lieber mal überlegen wie man mit innovativen Spielen und Konzepten trumpfen kann und keine Spiele- und Fankultur zerstören durch rigorose Kommerzgier. Mods sind Fan kreationen für Fans die ihr gekauftes Libelingsspiel damit länger spielen und auch länger beliebt halten.

    Man darf nicht vergessen dass genau SOLCHE sachen Spiele wie Half Life oder Unreal Tournament überhaupt erst so lange in den Verkaufscharts gehalten hat.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. OTTO JUNKER GmbH, Simmerath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. 4,99€
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Security-Chip RISC-V soll Konkurrenz zur ARMs Trustzone werden
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. 2019: Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
    2019
    Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

    Das Bundesamt für Kommunikation will die Bevölkerung über die Abschaltung des analogen Radioprogramms informieren. Dafür werden einige Millionen Franken aus der Abgabe für Radio und Fernsehen bereitgestellt.

  2. Offener Brief: Breites Bündnis warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht
    Offener Brief
    Breites Bündnis warnt vor europäischem Leistungsschutzrecht

    Mehr als 50 Institutionen warnen vor der Einführung eines europäischen Leistungsschutzrechts für Verlage und Nachrichtenagenturen. Die Pläne lösten "tiefste Besorgnis" aus.

  3. Warnung: Missbrauchsvorwürfe gegen Video-App Musical.ly
    Warnung
    Missbrauchsvorwürfe gegen Video-App Musical.ly

    Die Video-App Musical.ly ist bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Schaut man aber genau hin, finden sich auch freizügigere Clips, nicht selten von sehr jungen Nutzerinnen. Experten warnen vor Missbrauch, das Unternehmen spricht von einem "komplexen Problem".


  1. 17:35

  2. 17:20

  3. 16:57

  4. 16:34

  5. 16:00

  6. 15:20

  7. 14:56

  8. 14:30