Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creators Program: Nintendo gibt seine…

Ins Hirn geschissen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ins Hirn geschissen...

    Autor: Crass Spektakel 29.11.18 - 16:59

    Als ich das erste mal von den Einschränkungen seitens Nintendos gehört habe fragte ich mich ernsthaft welche durchfallgeplagte Elefant-Horde den Entscheidungsträgern ins Hirn geschissen hat. Und das ist noch die zurückhaltende Wortwahl.

    Schaden macht klug, Nintendo spielt bisher in sozialen Onlinemedien so gut wie keine Rolle. Die Wende kommt spät, ob sie zu spät kam werden wir sehen. Nur so als Vergleich, sucht man nach "Letsplay Fortnite" finde man sagenhafte 100mal mehr Treffer als bei "Letsplay Nintendo" und "Letsplay Amiga" findet auch noch zehnmal mehr als "Letsplay Nintendo".

    Reife Leistung... tausende Elefanten rennen seit Jahren mit brennenden Hintern rum. Nur Nintendo... die merken nix...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.18 17:01 durch Crass Spektakel.

  2. Re: Ins Hirn geschissen...

    Autor: TarikVaineTree 29.11.18 - 17:07

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich das erste mal von den Einschränkungen seitens Nintendos gehört habe
    > fragte ich mich ernsthaft welche durchfallgeplagte Elefant-Horde den
    > Entscheidungsträgern ins Hirn geschissen hat. Und das ist noch die
    > zurückhaltende Wortwahl.
    >
    > Schaden macht klug, Nintendo spielt bisher in sozialen Onlinemedien so gut
    > wie keine Rolle. Die Wende kommt spät, ob sie zu spät kam werden wir sehen.
    > Nur so als Vergleich, sucht man nach "Letsplay Fortnite" finde man
    > sagenhafte 100mal mehr Treffer als bei "Letsplay Nintendo" und "Letsplay
    > Amiga" findet auch noch zehnmal mehr als "Letsplay Nintendo".
    >
    > Reife Leistung... tausende Elefanten rennen seit Jahren mit brennenden
    > Hintern rum. Nur Nintendo... die merken nix...


    Ich will dir gar nicht widersprechen, bin inhaltlich ganz bei dir, aber ...
    Wer sucht bitte nach "Letsplay Nintendo"?
    Wenn dann jawohl "Let's Play Mario" oder "Let's Play Zelda".

  3. Re: Ins Hirn geschissen...

    Autor: nightmar17 29.11.18 - 17:10

    Crass Spektakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ich das erste mal von den Einschränkungen seitens Nintendos gehört habe
    > fragte ich mich ernsthaft welche durchfallgeplagte Elefant-Horde den
    > Entscheidungsträgern ins Hirn geschissen hat. Und das ist noch die
    > zurückhaltende Wortwahl.
    >
    > Schaden macht klug, Nintendo spielt bisher in sozialen Onlinemedien so gut
    > wie keine Rolle. Die Wende kommt spät, ob sie zu spät kam werden wir sehen.
    > Nur so als Vergleich, sucht man nach "Letsplay Fortnite" finde man
    > sagenhafte 100mal mehr Treffer als bei "Letsplay Nintendo" und "Letsplay
    > Amiga" findet auch noch zehnmal mehr als "Letsplay Nintendo".
    >
    > Reife Leistung... tausende Elefanten rennen seit Jahren mit brennenden
    > Hintern rum. Nur Nintendo... die merken nix...

    Die Suchbegriffe werden zwar nicht so sein, aber es ist durchaus so, dass viele Streamer deswegen kein Mario bringen.
    Größere Youtuber und Streamer hatten sich auch schon dazu geäußert und haben deren Content verändert. Ich könnte mir gerade bei Mario einige gute Lets Plays vorstellen.

  4. Re: Ins Hirn geschissen...

    Autor: Aluz 29.11.18 - 17:20

    Die 2 ueber mir sagen zwar die Suchbegriffe sind nicht ausschlaggebend aber so wie ich die YT suche und auch die Titel von videos bisher kenne sollten die Suchen dennoch repraesentative Ergebnisse liefern.
    In schon 50% der videos wird man "Nintendo" im Titel und wenn nicht in der Description finden. Die meisten sind mit dem Spiel selbst auf YT getaggt, mit Herausgeber/Konsole. Sollte also klappen das so zu suchen.

  5. Re: Ins Hirn geschissen...

    Autor: Anonymouse 30.11.18 - 09:25

    Wo sieht man denn bei YT die Anzahl der Ergebnisse?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eppendorf AG, Jülich
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  3. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Nvidia: Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik
    Nvidia
    Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

    Gamescom 2019 Das versprochene Update mit Super-Duper-Grafik haben die Entwickler gestrichen, dafür erhält die PC-Version von Minecraft demnächst Raytracing.

  2. Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.

  3. Windows 10: Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden
    Windows 10
    Paint und Wordpad können bald nachinstalliert werden

    Microsoft plant offenbar, das Malprogramm Paint und die Textverarbeitung Wordpad in Windows 10 zu einer Option zu machen. Medienberichten zufolge findet sich dies schon in Entwickler-Builds.


  1. 09:18

  2. 09:10

  3. 09:06

  4. 08:49

  5. 07:50

  6. 07:31

  7. 07:14

  8. 14:34