1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cross Code: Das doppelte HTML5…

Zum Thema Emulatoren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Thema Emulatoren

    Autor: grorg 17.02.15 - 15:08

    Da hier einige Beiträge zum Thema Spielemulatoren gingen, hier mal der passende Blogeintrag:
    http://arstechnica.com/gaming/2011/08/accuracy-takes-power-one-mans-3ghz-quest-to-build-a-perfect-snes-emulator/

    "Most emulators target a "sweet spot" of around 95 percent compatibility with optimal performance"
    "the game will deadlock if a rare hardware edge case is not emulated"

    "Take the case of DICE, the digital integrated circuit emulator. Here is an emulator that works at the transistor level for absolutely perfect recreation of the very first video games ever created. To run Pong at about 5-10fps, DICE requires a 3GHz processor. Yes, you read that right: no computer processor at this time that can run Pong at the circuit level at full speed. It's not that DICE is a slow program; indeed, it is very well optimized. It's that there is enormous overhead to simulating every last transitor propagation delay."

  2. Re: Zum Thema Emulatoren

    Autor: Trollversteher 17.02.15 - 15:15

    Naja, soweit wie bei DICE muss man wohl, zumindest bei den digitalen Konsolen, nicht gehen - kein SNES oder Megadrive Spiel nutzt die speziellen Eigenschaften eines bestimmten Kondensators auf dem Motherboard aus. Aber schon alleine die Prozessoren und Co-Prozessoren auf Hardwareebene so zu emulieren, dass sie sich in jeder Situation exakt wie das Original verhalten ist kompliziert genug.

  3. Re: Zum Thema Emulatoren

    Autor: grorg 17.02.15 - 15:19

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber schon alleine die Prozessoren und Co-Prozessoren auf Hardwareebene so zu
    > emulieren, dass sie sich in jeder Situation exakt wie das Original
    > verhalten ist kompliziert genug.
    Das Problem ist wohl eher die Leistung der Rechner.

    "As much as I would like every emulator to support every last transistor propagation delay, in truth this simply isn't possible. It becomes fair to say that we will likely never see hardware capable of emulating an N64 at this level at playable framerates within our lifetimes.

    In fact, it's doubtful this is even possible for the SNES. I do understand that at some level, the power of modern computing does have a hand in determining just how accurate emulators can become."

    Zu N64 und nachfolgenden Konsolen:
    "I know that nobody can realistically be expected to develop an emulator that cannot run at even a single frame per second on the most powerful system in the world."

  4. Re: Zum Thema Emulatoren

    Autor: Trollversteher 17.02.15 - 15:30

    Klar, darauf ist eine CPU ja auch nicht ausgelegt - dazu müsste man wohl eine Art superkonfigurierbares FPGA benutzen, also ein Baustein, der CPUs tatsächlich auf Hardwareebene emuliert, und bei dem auch noch Transistor-Schaltzeiten etc. konfiguriert werden könnten.

  5. Re: Zum Thema Emulatoren

    Autor: Mysticdragon 19.02.15 - 11:32

    Und worauf willst hier hinaus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter Laufendhaltung Dokumentenmanagementsystem DMS (m/w/d)
    GDMcom GmbH, Leipzig
  2. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  3. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ bei Bezahlung mit Amazon Pay (Vergleichspreis 427,90€)
  2. 73,50€ (Vergleichspreis 89,99€)
  3. 1.158,13€ (Vergleichspreis 1.499€)
  4. (aktuell u. a. PC-Spiele reduziert, z. B. Command & Conquer: Remastered Collection für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum