1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crysis 2: Patch auf Version 1.9 mit…

Crysis 2

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Crysis 2

    Autor: Aine 27.06.11 - 21:37

    Grafisch mag das Spiel nun besser aussehen, Spiel technisch ist es noch immer der gleiche Scheiß und kommt nicht an den Vorgänger ran.
    Speicherpunkte sind so was von aus dem letzten Jahrtausend.

  2. Re: Crysis 2

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.11 - 22:00

    Leider ist es genau andersherum. Speicherpunkte sind so aus dieser Zeit...

  3. Re: Crysis 2

    Autor: feierabend 28.06.11 - 06:35

    Selbst Far Cry hatte schon Speicherpunkte.
    Und das wa auch sehr gut so!!!

  4. Re: Crysis 2

    Autor: Muhaha 28.06.11 - 08:00

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Far Cry hatte schon Speicherpunkte.
    > Und das wa auch sehr gut so!!!

    Ja, man konnte das Spiel somit links liegen lassen! :)

    Ich weiß nicht, was daran so schwer sein soll, dem Spieler zwei verschiedene Speichersysteme anzubieten. Wer Savepoints mag, der stellt den Schalter "Savepoints" in den Optionen auf "On". Wer Savepoints nicht mag, der schaltet dieses Feature aus. Gab es früher schon (Daikatana, Anachronox), ist aber wieder verschwunden, weil es scheinbar irgendwie uncool ist in einem Singleplayer-Spiel den Spieler selber entscheiden zu lassen wie und wann und wo er speichern möchte.

  5. Re: Crysis 2

    Autor: Moe479 28.06.11 - 08:06

    also die speicherpunkte empfinde ich alls das geringste problem ... viel schlimmer ist die allgemeine kurzweiligkeit des spiels ...

  6. Re: Crysis 2

    Autor: ape3344 28.06.11 - 08:12

    >weil es scheinbar irgendwie
    > uncool ist in einem Singleplayer-Spiel den Spieler selber entscheiden zu
    > lassen wie und wann und wo er speichern möchte.


    Vielleicht weil es einfach 0 Herausforderung bietet, im 15sek Takt seinen Spielstand zu speichern? Genau so wie dass inzwischen die Chars selbst heilen, wenn man nur kurz wartet.
    So etwas bietet einfach absolut keine Herausforderung mehr, da macht es auch keinen Unterschied, den Schwierigkeitsgrad auf "Extrem" zu stellen, man kann ja vor und nach jedem Gegner speichern und sich zwischendrin schnell wieder heilen, nech?

    Das sind alles Änderungen extra für den Casual-Gamer, der sich genau so sein Spiel vorstellt, ohne Frust Momente.

  7. Re: Crysis 2

    Autor: Muhaha 28.06.11 - 08:16

    Wie so viele Vertreter der Pro-Savepoint-Fraktion hast Du nicht verstanden, worauf ich hinaus will.

    Es gibt Spieler, die meinen in Savepoints eine zussätzliche Herausforderung zu erkennen .
    Es gibt Spieler, die empfinden Savepoints als nervtötende Interfacegeschichte, die sie nur unnötig einschränkt.

    Soweit, sogut. Geschmack ist bekanntlich subjektiv.

    Warum bietet man in einem Spiel nicht eine Option an, mit deren Hilfe jeder selber entscheiden kann, wie das Spiel das Speichern handhabt?

  8. Re: Crysis 2

    Autor: Peter Fischer 28.06.11 - 09:19

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > viel schlimmer ist die allgemeine kurzweiligkeit des spiels ...

    Ein langweiliges Spiel wäre dir also lieber gewesen? *g*

    Jesus is coming. Look busy.

  9. Re: Crysis 2

    Autor: elgooG 28.06.11 - 12:40

    Ich muss da Muhaha zustimmen.

    Savepoints sind ja in jedem Spiel vorhanden, da der User sonst immer an das Speichern denken müsste. Das ist gut so. Aber QuickSave oder zumindest ein Speichermenü sollte in diesem Jahrtausend doch schon möglich sein.

    Keine ordentliche Speicherfunktion bedeutet nämlich:
    1) Ich kann nicht jederzeit mit dem Spielen aufhören, wenn ich nicht wieder durch den selben Level-Teil laufen will.

    2) Spiele bei denen Savepoints entweder zu weit oder zu nah beieinander stehen gibt es unzählige. Die Designer schaffen oft nicht einmal eine richtige Verteilung und besonders lange Abschnitte sind echt nervtötend, besonders wenn Punkt 1 eintritt.

    3) Savepoints die immer vor einer gefährlichen Stelle aufgestellt werden, warnen den Spieler, dass da etwas kommt. (z.B. FEAR2) Ja, klar...super Herausforderung. Ist QuickSave vorhanden kann man die Savepoints auch sehr weit auseinander stecken, oder eben gleich nur beim Level-Wechsel machen, ohne den Spieler zu ärgern.

    4) Die wenigsten Spiele schaffen es Savepoints ohne Ruckler/Verzögerungen zu sichern weil der ganze Datenbestand kurz gesperrt werden muss.

    Das mit der "Herausforderung" halte ich nur für ein Schönreden. Ein Spiel wird deshalb nicht anspruchsvoller indem man dem Spieler Levelabschnitte x-mal durchspielen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.06.11 12:41 durch elgooG.

  10. Re: Crysis 2

    Autor: feierabend 28.06.11 - 13:12

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich muss da Muhaha zustimmen.
    >
    > Savepoints sind ja in jedem Spiel vorhanden, da der User sonst immer an das
    > Speichern denken müsste. Das ist gut so. Aber QuickSave oder zumindest ein
    > Speichermenü sollte in diesem Jahrtausend doch schon möglich sein.

    War früher so. Da gab es weder Quicksave, noch Savepoints oder Autosave.
    Das heißt, man musste immer ins Menü, einen Speicherslot oder Dateinamen auswählen und Speichern.
    War noch richtig arbeit, damals vor etwas mehr als 10 Jahren ;)

    Die Speicherpunkte von z.B. Crysis 2 sind eine reine Design Entscheidung und machen in meinen Augen das Spiel-Erlebnis besser.
    Das trifft aber nur dann zu, wenn die Speicherpunkte sinnig und gut gemacht sind.

    Dazu gehört natürlich auch, dass man keine Savescreen oder extreme Verzögerungen beim Speichern bekommt.
    War aber alles bei Far Cry oder Crysis nicht so. Crysis 2 habe ich noch nicht gespiel.

    Die Herrausvorderung besteht darin, den Abschnitt als ganzen zu schaffen.

    Wenn ich durch dauerndes Quicksave jeden Gegner mit unendlich versuchen besiegen kann wird der Schwierigkeitsgrad witzlos.

    Stell dir doch mal ein Super Mario in dem man bei jedem verpassten Sprung auf Quickload drücken kann und unendlich versuche hat.
    Wäre für mich völlig langweilig und Witz los.

    Savepoints machen auch bestimmt nicht für jedes Spiel einen Sin.
    Aber bei Far Cry fand ich sie sehr gut. Und sie haben das Spiel für mich besser gemacht.

    Ein Optionales Savepoint system wäre auch unsinnig.
    Genauso gut könnte man ins Menü einen Schalter für unverwundbarkeit oder in ein Adventure eine Komplettlösung einbauen. Wenn die Option da ist, nutzt man sie auch irgendwann und die Herrausforderung und das damit verbundene Erfolgserlebnis gehen flöten.

  11. Re: Crysis 2

    Autor: Peter Fischer 28.06.11 - 14:29

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Optionales Savepoint system wäre auch unsinnig.
    > Genauso gut könnte man ins Menü einen Schalter für unverwundbarkeit oder in
    > ein Adventure eine Komplettlösung einbauen. Wenn die Option da ist, nutzt
    > man sie auch irgendwann und die Herrausforderung und das damit verbundene
    > Erfolgserlebnis gehen flöten.

    Dann sind Schwierigkeitsgrade für Spiele aber ebenso unsinnig. Wenn die Option da ist, nutzt man sie auch irgendwann und die Herausforderung und das damit verbundene Erfolgserlebnis geht flöten.

    Jesus is coming. Look busy.

  12. Re: Crysis 2

    Autor: feierabend 29.06.11 - 08:57

    Peter Fischer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > feierabend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Optionales Savepoint system wäre auch unsinnig.
    > > Genauso gut könnte man ins Menü einen Schalter für unverwundbarkeit oder
    > in
    > > ein Adventure eine Komplettlösung einbauen. Wenn die Option da ist,
    > nutzt
    > > man sie auch irgendwann und die Herrausforderung und das damit
    > verbundene
    > > Erfolgserlebnis gehen flöten.
    >
    > Dann sind Schwierigkeitsgrade für Spiele aber ebenso unsinnig. Wenn die
    > Option da ist, nutzt man sie auch irgendwann und die Herausforderung und
    > das damit verbundene Erfolgserlebnis geht flöten.

    Es gibt Spiele, bei denen wird man nach mehrfachen scheitern bei einem Gegner gefragt, ob man den Swirigkeitsgrad senken möchte.
    Das finde ich genauso schwachsinnig und demotivierend.

    Meistens gbt es aber einen Normalen schwierigkeitsgrad und einen schweren/sehr schweren. Und das ist auch ok so.

    Mal ehrlich, wer hat das letzte mal bei der Schwierigkeitswahl Einfach gewählt und ein gutes Gefühl dabei gehabt?

  13. Re: Crysis 2

    Autor: Peter Fischer 29.06.11 - 09:07

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ehrlich, wer hat das letzte mal bei der Schwierigkeitswahl Einfach
    > gewählt und ein gutes Gefühl dabei gehabt?

    Die Frage ist doch eher, wer hat mal den Schwierigkeitsgrad "einfach" gewählt und dabei ein _schlechtes_ Gefühl gehabt. Und ich behaupte die, die einfach _wählen_ haben idR _kein_ schlechtes Gefühl dabei ;)

    Damit hat sich eine weitere Diskussion dann auch schon erledigt.

    Jesus is coming. Look busy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PM-International AG', Speyer
  2. Hermedia Verlag GmbH, Riedenburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zwickau
  4. über duerenhoff GmbH, Meckenbeuren

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,90€
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme