Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Crysis 3 läuft auf PC nur mit…

Konsolengamer....

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsolengamer....

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 17:35

    bezahlen mehr für weniger Grafik dann?

  2. Re: Konsolengamer....

    Autor: Lord Gamma 03.12.12 - 17:36

    Wie immer halt.

  3. Re: Konsolengamer....

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 18:02

    Ich finde es ja gut wenn ein Produkt eine sehr hohe Lebensdauer hat, bei Smartphones wäre das undenkbar. Aber hier werden die Konsolenspieler regelrecht getreten. Wo ich gelesen hatte das wieder eine PS3 gibt, hab ich das erst für ein schlechten Scherz gehalten.

  4. Re: Konsolengamer....

    Autor: dit 03.12.12 - 18:10

    Wer sich für eine Konsole (aus dem Jahr 2007 oder 2006?) entscheidet, muss mit sowas rechnen. Die Konsole ist eine Entwicklungsbremse, da man gewisse Teile nicht austauschen kann (zumindest nicht so einfach wie beim PC).

    "Volkskonsolen"... niedrige Anschaffungskosten, entsprechende Qualität.

    Ich finde die Konsolen sind super für Partyspiele. Rechenintensive Spiele wie Crysis und Co. kaufe ich grundsätzlich nur für PC.

  5. Re: Konsolengamer....

    Autor: HerrMannelig 03.12.12 - 18:26

    richtig. wenn ich dran denke, dass ein Konsolenspiel meistens 15 Euro mehr kostet, ist ein wesentlich teurer PC wenn man bissl was zockt wie von selbst finanziert.

  6. Re: Konsolengamer....

    Autor: BenediktRau 03.12.12 - 19:33

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > richtig. wenn ich dran denke, dass ein Konsolenspiel meistens 15 Euro mehr
    > kostet, ist ein wesentlich teurer PC wenn man bissl was zockt wie von
    > selbst finanziert.

    Es muss ja nicht mal wesentlich teurer sein, meine Radeon HD6870 für 140,- ¤ (Ende 2011) zaubert eine Bildqualität (z.B. bei The Witcher 2) auf den Bildschirm, das werden Konsolen-Besitzer erst mit der PS4 erleben.

    Einen PC braucht man ja sowieso, die Grafikkarte ist da keine große Ausgabe.

  7. Re: Konsolengamer....

    Autor: Webcruise 03.12.12 - 20:37

    Entwicklung resultiert nicht durch bessere Grafik, das ist schnell zu lösen und zwar durch mehr Rechenleistung und RAM. Das ändert nichts an der Programmierung usw.

    Ich finde es erstaunlich, dass die Konsolen bis zum heutigen Tag sich noch immer verbessern, aus diesem Grund sind Konsolen ein Entwicklungstreiber. Sonst würden die Programmierstuben nur auf schnellere HW entwickeln und nicht prüfen wie HW besser ausgenutzt werden kann.

    Natürlich sind sieben Jahre Lebenszyklus viel zu lang für eine Konsole. Vier Jahre wären da sicher prima.

    Ich freue mich auf die neuen Konsolen (jedenfalls auf die XBOX).

    VG...

  8. Re: Konsolengamer....

    Autor: beaver 03.12.12 - 21:06

    ???
    Matschigere Texturen, low poly, niedrige view distance, NULL AI, ist also Fortschritt?
    Das ist höchstens optimieren, und das ist sehr positiv ausgedrückt.

    Jeder der länger als 10 Jahre PC Spiele spielt, hat mitbekommen, wie schlagartig die Entwicklung stehen geblieben ist, teilweise sogar zurückgegangen ist, als es nur noch Konsolenportierungen gab.

  9. Re: Konsolengamer....

    Autor: tunnelblick 03.12.12 - 22:09

    BenediktRau schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einen PC braucht man ja sowieso, die Grafikkarte ist da keine große
    > Ausgabe.

    wer braucht sowieso einen pc? komisch, wo doch immer mehr smartphones und tablets verkauft werden, um damit bspw. im internet zu surfen. von notebooks auch mal abgesehen. und wenn es ums "arbeiten" geht - einfach nur graka einbauen wird schwierig, wenn viele rechner wohl immer noch agp als interface haben. pc != spieletauglicher pc (auch nicht mit gpu-upgrade).
    sieh es wie es will aber der stationäre pc wird immer mehr zurückgedrängt und durch andere geräte ersetzt. ich rede nicht vom aussterben, aber von einem schrumpfenden markt.

  10. Re: Konsolengamer....

    Autor: blackout23 03.12.12 - 22:15

    beaver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ???
    > Matschigere Texturen, low poly, niedrige view distance, NULL AI, ist also
    > Fortschritt?
    > Das ist höchstens optimieren, und das ist sehr positiv ausgedrückt.
    >
    > Jeder der länger als 10 Jahre PC Spiele spielt, hat mitbekommen, wie
    > schlagartig die Entwicklung stehen geblieben ist, teilweise sogar
    > zurückgegangen ist, als es nur noch Konsolenportierungen gab.

    Ich erinnere mich da gerade ein Jahr zurück wo Skyrim gereleased wurde mit dieser schrecklichen XBox UI auf dem PC und selbst mein übertakteter i7 mit GTX 580 in die Knie ging bei nicht so berauschender Grafik weil die Entwickler sich null Mühe für den PC Port gegeben haben. Ne Woche später kamen dann irgendwelche Loader von Fans die die Performance um 50% gesteigert haben und irgendwelche 4GB Patches wurden nachgereicht damit das Spiel endlich genügend RAM addressieren konnte.

    Hoffe Valve hat mit dem BigPictureMode Erfolg und es wird gang und gebe einfach den PC als Konsole zu benutzten per XBox Controller im USB Port. Man bräuchte nur eine simple Lösung den PC mit dem Fernsehr zu verbinden wenn diese nicht im selben Raum sind selbes für die Controller.

  11. Re: Konsolengamer....

    Autor: the_doctor 03.12.12 - 22:42

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sieh es wie es will aber der stationäre pc wird immer mehr zurückgedrängt
    > und durch andere geräte ersetzt. ich rede nicht vom aussterben, aber von
    > einem schrumpfenden markt.

    Akzeptiere die Realität: ein mindestens durchschnittlich ausgestatteter PC steht in den meisten Haushalten, dazu ein lokal angebundener Drucker und ein Scanner (ggf. eine Kombi). Alleine das ist schonmal ein Nogo für Tablets und Smartphones. Drucken über Tablet mag ja noch gehen, aber wieviele (vorhandene) Drucker werden denn unterstützt? Und wie scanne ich über ein Tablet?

    Tablet als Ergänzung zu einem PC/Notebook ist realistisch, aber ernsthaft verdrängen werden diese die klassischen Computer nie, zumindest in den nächsten Jahren nicht. Das ist Marketinggewäsch, um dem "ich bin doch nicht blöd"-Consumer auf Teufel komm raus so ein Teil anzudrehen, weil man selber für den Support nicht zuständig ist.

    Der stationäre PC wird zumindest mittelfristig ergänzt, nicht ersetzt. (ein durchschnittlicher Home-PC, der vielleicht 2-5 Jahre alt ist, reicht den meisten Usern für den HomeOffice-Bereich dicke aus).

  12. Re: Konsolengamer....

    Autor: wasabi 04.12.12 - 00:19

    > Akzeptiere die Realität: ein mindestens durchschnittlich ausgestatteter PC
    > steht in den meisten Haushalten,

    Dieser PC ist aber zunehmend ein Notebook. Verständlicherweise. Und da ist nix mit aufrüsten. Und beim Kauf des Notebooks auf Spieltauglichkeit achten ist auch für die meisten Leute albern. Und wenn es doch ein klassischer Desktop ist: Nicht jeder will im Bürostuhal am Schreibttisch zocken, wenn er schon während der arbeit am PC sitzt. Ja, ich weiß, man kann auch einen schicken PC ins Wohnzimmer stellen und an den TV anschließen kann. Das aber wieder passt dann nicht zu den Leuten, die "halt eh schon einen PC zu Hause haben".

    Ich verstehe nicht, warum immer soviele PC-Spiele-Fans nicht nachvollziehen können, dass günstiges Notebook plus Spielkonsole für sehr viele Menschen die praktischste, bequemste, sinnvollste, beste Kombination ist. Dabei sind die Gründe so offensichtlich.

  13. Re: Konsolengamer....

    Autor: Thaodan 04.12.12 - 00:38

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Akzeptiere die Realität: ein mindestens durchschnittlich ausgestatteter
    > PC
    > > steht in den meisten Haushalten,
    >
    > Dieser PC ist aber zunehmend ein Notebook.
    Und wo mit begründest du das?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  14. Re: Konsolengamer....

    Autor: golam 04.12.12 - 02:59

    DaveRockZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bezahlen mehr für weniger Grafik dann?


    wie schlimm (not) !!!
    ein Konsolen Spiel lässt sich aber verkaufen.
    bei origin werdet ihr 50¤ zahlen und darauf sitzen bleiben. FÜR IMMER !!!

    vieleicht ist es den meisten pclern noch nicht aufgefallen, aber bei spielen geht es um das SPIEL nicht den visuelen effekt.


    heute grafik wau, morgen grafik mau.
    schau dir mal Crysis 1 an, so toll ist es heut nicht mehr.

    warum wohl verkaufen sich gute spiele besser als jede techdemo ?

    Es ist der grund warum crysis mehr geklaut als gekauft wird. es ist es nicht wert zu behalten.

  15. Re: Konsolengamer....

    Autor: TeK 04.12.12 - 03:26

    the_doctor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Akzeptiere die Realität: ein mindestens durchschnittlich ausgestatteter PC
    > steht in den meisten Haushalten, dazu ein lokal angebundener Drucker und
    > ein Scanner (ggf. eine Kombi). Alleine das ist schonmal ein Nogo für
    > Tablets und Smartphones. Drucken über Tablet mag ja noch gehen, aber
    > wieviele (vorhandene) Drucker werden denn unterstützt? Und wie scanne ich
    > über ein Tablet?

    Habe gerade erst einen Netzwerkdrucker gekauft, der mit einer kostenlosen Androidapp hemmungslos alles Wichtige per WLAN ausdruckt oder auch scannt oder auch faxt. Toll, wa?

    > Tablet als Ergänzung zu einem PC/Notebook ist realistisch, aber ernsthaft
    > verdrängen werden diese die klassischen Computer nie, zumindest in den
    > nächsten Jahren nicht. Das ist Marketinggewäsch, um dem "ich bin doch nicht
    > blöd"-Consumer auf Teufel komm raus so ein Teil anzudrehen, weil man selber
    > für den Support nicht zuständig ist.

    Surfen, Whatsapp, Facebook, Twitter und das Bedrüfnis nach Computerdiensten ist bei sehr vielen Usern nahezu komplett gedeckte. Rate mal auf was das simpler als auf dem PC läuft?

    > Der stationäre PC wird zumindest mittelfristig ergänzt, nicht ersetzt. (ein
    > durchschnittlicher Home-PC, der vielleicht 2-5 Jahre alt ist, reicht den
    > meisten Usern für den HomeOffice-Bereich dicke aus).

    Reichen und nutzen sind unterschiedliche Dinge. Meine Eltern haben im Keller ihren PC und meine werte Mama findet es furchtbar ätzend wegen ein paar Mails extra "runter zu gehen" und darauf zu warten, dass der 3 Jahre alte Rechner an ist. Das Tablet findet sie viiiiiel toller. Und nu kommst du ...

  16. Re: Konsolengamer....

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 06:08

    eh, verkaufszahlen?

  17. Re: Konsolengamer....

    Autor: the_doctor 04.12.12 - 06:11

    TeK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Surfen, Whatsapp, Facebook, Twitter und das Bedrüfnis nach Computerdiensten
    > ist bei sehr vielen Usern nahezu komplett gedeckte. Rate mal auf was das
    > simpler als auf dem PC läuft?

    Klar, wenn das das einzige ist, was manche Leute am Computer machen, dann reicht ein Tablet. Es soll aber auch Leute geben, die täglich ihre Arbeit mit dem Computer verrichten.

    > > Der stationäre PC wird zumindest mittelfristig ergänzt, nicht ersetzt.
    > (ein
    > > durchschnittlicher Home-PC, der vielleicht 2-5 Jahre alt ist, reicht den
    > > meisten Usern für den HomeOffice-Bereich dicke aus).
    >
    > Reichen und nutzen sind unterschiedliche Dinge. Meine Eltern haben im
    > Keller ihren PC und meine werte Mama findet es furchtbar ätzend wegen ein
    > paar Mails extra "runter zu gehen" und darauf zu warten, dass der 3 Jahre
    > alte Rechner an ist. Das Tablet findet sie viiiiiel toller. Und nu kommst
    > du ...

    Na wenn du die Nutzungshürde für den PC so hoch ansetzt, kein Wunder.

  18. Re: Konsolengamer....

    Autor: Thaodan 04.12.12 - 06:14

    Er sagt das ein PC zu nehmend zu einem Notebook wird was sagen mir da die Verkaufszahlen?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  19. Re: Konsolengamer....

    Autor: tunnelblick 04.12.12 - 06:39

    nein, er sagt (nach meinem verständnis), dass leute, wenn sie einen "pc" kaufen, eigentlich meinen, dass sie ein notebook kaufen, welches dann doch in gewisser weise anders als ein stationärer pc ist.

  20. Re: Konsolengamer....

    Autor: WolfgangS 04.12.12 - 06:49

    Bin auch bei Notebook = mobil arbeiten (Visual Studio braucht keine Hammer-GraKa) + XBOX = problemlos spielen ohne auf Kompatibilität hoffen zu müssen.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. Comline AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Bundestagswahl 2017: Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
    Bundestagswahl 2017
    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

    Die große Koalition ist bei der Bundestagswahl 2017 abgestraft worden. Als mögliche Koalition dürfte nur Schwarz-Gelb-Grün in Frage kommen. Was für die Netzpolitik nicht das Schlechteste wäre.

  2. IFR: Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
    IFR
    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

    Autonome Staubsauger, Rasenmäh- und Fensterputz-Roboter erobern die Welt. Der Anstieg von 25 Prozent erfolgt aber auf niedriger Grundlage.

  3. FTTH: CDU für Verkauf der Telekom-Aktien
    FTTH
    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

    Grüne, FDP und nun auch Teile der CDU wollen die Staatsanteile an der Telekom verkaufen. Die so erlösten 10 Milliarden Euro sollen ländlichen Regionen FTTH bringen.


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28