Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Großes Update für Cryengine mit…

Sie sollen doch erst einmal...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: maverick1977 16.12.16 - 20:50

    ihre Leute bezahlen!

  2. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: IrgendeinNutzer 16.12.16 - 21:36

    Weil die Leute die daran programmieren und das Update verteilen sich auch selber bezahlen können...?

  3. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: maverick1977 16.12.16 - 22:34

    Nein, die Firma Crytek!

  4. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: Unix_Linux 16.12.16 - 22:37

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Leute die daran programmieren und das Update verteilen sich auch
    > selber bezahlen können...?

    +1 Hahahahahah

  5. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: eXXogene 17.12.16 - 13:43

    Die Engine ist Freemium. Ergo programmieren die leute auch umsonst.

    Geld gibt es nur für Support Tickets. Weil die Engine aber so gut gemacht istgibt es auch keine Support Anfragen.

    Das ist Bezahlung als Crytek ;D

  6. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: Asser 19.12.16 - 11:55

    Die heißen ja nicht umsonst "Cry"-tek. Jaja der Ruf ist am A...

  7. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: Hotohori 19.12.16 - 13:27

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Engine aber so gut gemacht
    > istgibt es auch keine Support Anfragen.

    Ich hoffe das war Sarkasmus. ;)

  8. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: R3VO 20.05.17 - 20:15

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihre Leute bezahlen!


    So einfach ist das nicht, Crytek muss das genau abwiegen. Sie bezahlen nach und nach das ausstehende Gehalt aus(Schulden), und sie müssen gleichzeitig darauf achten das Crytek nicht insolvent und damit Pleite geht, Crytek macht das schon richtig so.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  3. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  4. operational services GmbH & Co. KG, Ottobrunn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Canon: Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen
    Canon
    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

    Viele Anwender fotografieren auf Reisen auch mit ihrem Tablet, da der große Bildschirm die Komposition der Fotos erleichtert. Canon will das Prinzip nun auf DSLRs ausweiten und patentiert ein riesiges, klapp- und drehbares LCD für seine Kameras.

  2. Wibotic Powerpad: Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite
    Wibotic Powerpad
    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

    Mit dem Wibotic Powerpad kann jede Drohne zum Dauerflieger werden. Die Landefläche kann den Akku an Bord der Drohe per Induktion wieder aufladen. Bei Drohnen, die lange Flüge unternehmen, kann eine Zwischenlandung die Reichweite erhöhen.

  3. Mercedes-Benz Energy: Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher
    Mercedes-Benz Energy
    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

    Enercity und Daimler haben Akkus für Elektroautos zweckentfremdet und daraus einen der größten Batteriespeicher Europas gebaut. Die Akkus stammen aus dem Smart Electric Drive und kommen künftig auf eine Speicherkapazität von insgesamt 17,4 MWh.


  1. 07:34

  2. 07:22

  3. 07:11

  4. 18:46

  5. 17:54

  6. 17:38

  7. 16:38

  8. 16:28