1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Großes Update für Cryengine mit…

Sie sollen doch erst einmal...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: maverick1977 16.12.16 - 20:50

    ihre Leute bezahlen!

  2. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: IrgendeinNutzer 16.12.16 - 21:36

    Weil die Leute die daran programmieren und das Update verteilen sich auch selber bezahlen können...?

  3. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: maverick1977 16.12.16 - 22:34

    Nein, die Firma Crytek!

  4. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: Unix_Linux 16.12.16 - 22:37

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Leute die daran programmieren und das Update verteilen sich auch
    > selber bezahlen können...?

    +1 Hahahahahah

  5. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: eXXogene 17.12.16 - 13:43

    Die Engine ist Freemium. Ergo programmieren die leute auch umsonst.

    Geld gibt es nur für Support Tickets. Weil die Engine aber so gut gemacht istgibt es auch keine Support Anfragen.

    Das ist Bezahlung als Crytek ;D

  6. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: Asser 19.12.16 - 11:55

    Die heißen ja nicht umsonst "Cry"-tek. Jaja der Ruf ist am A...

  7. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: Hotohori 19.12.16 - 13:27

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Engine aber so gut gemacht
    > istgibt es auch keine Support Anfragen.

    Ich hoffe das war Sarkasmus. ;)

  8. Re: Sie sollen doch erst einmal...

    Autor: R3VO 20.05.17 - 20:15

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihre Leute bezahlen!


    So einfach ist das nicht, Crytek muss das genau abwiegen. Sie bezahlen nach und nach das ausstehende Gehalt aus(Schulden), und sie müssen gleichzeitig darauf achten das Crytek nicht insolvent und damit Pleite geht, Crytek macht das schon richtig so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Globus SB-Warenhaus Holding, Sankt Wendel
  2. CargoSoft GmbH, Bremen (Home-Office möglich)
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
  3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission