Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crytek: Hunt Showdown kämpft sich in die…

Ich werde nie verstehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werde nie verstehen...

    Autor: FrankGallagher 26.02.18 - 16:59

    ...warum sich Leute Early Access Spiele kaufen und sich dann beschweren, dass es Bugs gibt und die Server nicht erreichbar sind.
    Wenn ihr ein Spiel wollt das läuft, wartet den offiziellen Release ab (am besten noch etwas länger).

    Von Studios wie Crytek würde ich generell nie Early Access Spiele kaufen, die sind etabliert genug, sich vernünftige Investoren zu holen. Bei Indie Studios sieht das anders aus.

  2. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: max.pecu 26.02.18 - 17:28

    FrankGallagher schrieb:
    > Von Studios wie Crytek würde ich generell nie Early Access Spiele kaufen,
    > die sind etabliert genug, sich vernünftige Investoren zu holen. Bei Indie
    > Studios sieht das anders aus.

    Am besten liest du mal die Historie durch, ich vermute dass es denen ziemlich dreckig geht (wenn so viele Standorte geschloßen werden).

    Freut mich allerdings, wenn Sie mit dem Spiel tatsächlich wieder einen Hit landen sollten :)

  3. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: DeathMD 26.02.18 - 17:31

    Verstehe ich auch nicht, aber manche sind eben vollkommen lernresistent. Noch besser wird es, wenn sich das Kommentar nach 20 Minuten Spielzeit ungefähr so liest:

    "Kack Spiel, viele Bugs, sch*** Abzocke!!1!"

    Zum Thema Crytek.... Naja sie haben in letzter Zeit wirklich alles daran gesetzt, dass sie vermutlich von keinem Publisher einen Cent bekommen werden. Von daher wird EA wohl die einzige Möglichkeit gewesen sein. Da das Spiel auch noch komplett unangekündigt einfach im EA auftauchte, nehme ich an, dass das Geld wohl sehr knapp wurde.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: most 26.02.18 - 18:08

    Ich glaube fast, das machen die Leute absichtlich. Sie fühlen sich in einer Art Machtposition und weil sie bezahlt haben, dürfen sich dann auch mal austeilen. Anders kann ich mir diese immer wieder beobachtbaren Aktionen nicht erkären.

    Für Crytek wird dieses Spiel wohl das Zünglein an der Waage. Wenn sie noch gut etabliert wären, dann müssten sie kaum auf Early Access zurückgreifen.

    ICh habe mir schon ein paar Let's Plays angesehen, aber leider glaube ich nicht so recht an einen Erfolg. Bugs, Matchmaking. Server, Performance, daran kann und wird noch geschraubt.
    Am gesamten Setting und Gameplay lässt sich aber nicht mehr so viel machen und irgendwie scheint mir das Richtung Evolve zu gehen.

  5. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: eXXogene 26.02.18 - 18:36

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Thema Crytek.... Naja sie haben in letzter Zeit wirklich alles daran
    > gesetzt, dass sie vermutlich von keinem Publisher einen Cent bekommen
    > werden.

    Was hat Crytek gemacht?

    Hol mich bitte ab.

  6. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: Heartless 26.02.18 - 19:19

    Ich vermute DeathMD meint damit die Klage die gerade gegen die Star Citizen-Macher läuft. Grob zusammengefasst klagt Crytek auf Vertragsbruch, da von der Cry- auf die Lumberyard-Engine umgestellt wurde, es keine Bugfix Berichte gab und die CryEngine nicht mehr genannt wird, was nach Crytek gegen einen Vertrag zwischen den beiden verstößt.

    Leonard French hat die Klage auf YT behandelt, kann man sich dort angucken wenn man mehr wissen möchte.

  7. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: ark 26.02.18 - 19:20

    Naja, Crytek scheint schon länger in einer Krise zu sein. Studioschließungen, Entlassungen, dass RSI ihnen einen Großteil der Engine-Entwickler in Frankfurt angeworben hat hat sicher auch nicht geholfen, nun noch die Lizenzklage, die momentan auch nicht so toll zu laufen scheint. Gib doch einfach mal "Crytek" in die Golem-Suche ein, da wirst du schnell fündig =)

  8. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: DeathMD 27.02.18 - 07:24

    Ja das auch, aber um es kurz zu machen, ich halte die Yerli Brüder für unfähige Geschäftsführer.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: n0x30n 27.02.18 - 15:46

    Nicht zu vergessen, dass sie ständig auf's falsche Pferd gesetzt haben.
    FarCry war noch super, aber schon mit der Konsolenunterstützung wurde dann auch Crysis zunehmend schlechter und schlechter. Die Spiele waren aber dennoch recht gut.

    Anschließend wollten sie aufgrund schelchter Verkaufszahlen aber keine AAA-Spiele mehr für den PC entwickeln und sich nur noch auf Free2Play Spiele konzentriere.
    Das war natürlich ein kompletter Reinfall. Zudem haben sie noch expandiert ohne Ende und Studios auf der ganzen Welt eröffnet.

    Dann wollten sie soweit ich mich erinnere nur noch die Rolle eines Publishers und Engine-Entwicklers übernehmen, bis sie dann doch irgendwann auf den trichter gekommen sind Virtual Reality Spiele zu entwickeln. Das weiß ja jeder, dass das ein rieser Massenmarkt ist und das sich da mächtige Gewinne mit machen lassen.

    Bei all diesem Chaos steckten sie ständig immer wieder in finanziellen Schwierigkeiten und konnten ihre Mitarbeiter nicht bezahlen und haben in dem Zuge auch den größten Fehler der Firmengeschichte begangen.

    Sie haben ihre Engine komplett mit allen Rechten an Amazon verkauft. Damit haben sie praktisch auf einen Schlag ihre eigene Engine überflüssig gemacht. Wer soll eigentlich noch die CryEngine verwenden, wenn er das selbe Produkt kostenlos von Amazon bekommen kann?

    Wie blöd die Yerlis beim Aushandeln von Vertägen sind, sieht man ja am Vertrag mit CIG. Die gesamte CryEngine Lizenz hat CIG für einen Fixpreis von 2,8 Mio Dollar bekommen ohne das sie anschließend irgend etwas von ihren Gewinnen an Crytek abführen müssen.

    Da hat Crytek natürlich doof geguckt, als das Projekt auf einmal hunderte Millionen Dollar eingenommen hat und die davon nur 2,8 Millionen zu sehen bekommen haben.
    Letztedlich ist es dann sogar soweit gekommen, dass CIG die CryEngine komplett über den Haufen geworfen hat und die kostenlose Version von Amazon verwendet hat und Crytek so noch nicht einmal Promotion durch Star Citizen bekommt.

    Ach ja. Und erinnert ihr euch noch an die Razzia bei Crytek, bei der man herausgefunden hat, dass sie lauter raubkopierte Software zum Entwickeln ihrer Spiele einsetzen?
    Das sind genau die selben Entwickler, die sich später über die Raubkopierer aufgeregt haben und sie für die schlechten Verkaufszahlen von Crysis 2 verantwortlich gemacht haben.

  10. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: Dwalinn 01.03.18 - 16:44

    Wenn du willst das Leute dein Spiel mögen veröffentliche es Fertig. Wenn ein kleiner Indie hier sein Spiel mal etwas früher veröffentlicht weil er Geld braucht ist das eine Sache, wenn das einer der Größten Spielehersteller Deutschlands macht ist es eine andere.

    Crytek braucht scheinbar das Geld dann müssen sie aber auch mit den Nachteiles des EA leben.

  11. Re: Ich werde nie verstehen...

    Autor: lenox 04.03.19 - 13:56

    ich find Hunt, ist ein nettes Game... und für EA ein ziemlich gutes. Keine Ahnung woher die Kritik angeblich kommt.
    Matchmaking ist ein Problem ja, aber das Game an sich ist im jetzigen Zustand schon ein Hammer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Castle Peak: AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
    Castle Peak
    AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen

    Gestaffelter Launch: AMD plant offenbar, die Ryzen Threadripper v3 für Anfang November anzukündigen und Mitte des Monats zu veröffentlichen. Das 64-kernige Modell folgt aber wohl erst im Januar 2020.

  2. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  3. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.


  1. 08:55

  2. 07:00

  3. 19:25

  4. 17:18

  5. 17:01

  6. 16:51

  7. 15:27

  8. 14:37