Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Curiosity: Peter Molyneux' Zauberwürfel…

die antwort

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die antwort

    Autor: mimimi 06.11.12 - 11:02

    Drin liegt ein Zettel und auf dem steht:

    "Sie haben ihre Lebenszeit sinnlos mit Herumdrücken auf einem Bildschirm verschwendet."

    Zur Belohnung darf man jetzt einen Würfel mit mehreren Milliarden Kacheln "wegklöppeln".

  2. Re: die antwort

    Autor: Orakle 06.11.12 - 11:02

    Nein, falsch.

    Auf dem Zettel steht : "42"

    :D

  3. Re: die antwort

    Autor: Vollstrecker 06.11.12 - 11:14

    Richtig und um herauszufinden was das bedeutet wird Curiosity 2 entwickelt.

  4. Re: die antwort

    Autor: peh.guevara 06.11.12 - 11:16

    Die Antwort ist ... Ein Kickstarterprojekt

    Dies lautet wie folgt:
    - Wer mind. 2 Dollar zahlt bekommt die Antwort was im Würfel war.
    - Wenn mind. 2 Mio. zusammen kommen wird die Antwort veröffentlicht sonst erfährt niemand was im Würfel war.
    - Die Antwort die an alle geschickt wird: Im Würfel war dieses Kickstarterprojekt, danke für das ganze Geld.

    Der Clou:
    - Der Gewinner des Würfels bekommt 2 Mio.
    - Die neugierigen haben was gelernt
    - Den Betreiber hats nichts gekostet außer die App ;)

  5. Re: die antwort

    Autor: NERO 06.11.12 - 11:17

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig und um herauszufinden was das bedeutet wird Curiosity 2 entwickelt.


    genau: es kommt nur: Curiosity 2 coming soon...

    Ich persönlich frage mich ja, ob der liebe Peter hier nicht sein letztes bisschen Respekt verlieren wird - je nach dem was drin ist.

  6. Re: die antwort

    Autor: Raistlin 06.11.12 - 11:30

    Was kann den Lebensverändernt sein?

    - du hast deine Zeit verschwendet, lass dir das eine lehre sein.
    - der Asteroid der die Dinosaurier getötet hat war in echt ein Ufo und wir sind alle Aliens!
    - man gewinnt 1 mio. Euro
    - im Video sieht man etwas das man niemals sehen wollte. (Peters Ar*** oder sowas)

  7. Re: die antwort

    Autor: Binary 06.11.12 - 11:40

    Wir entschuldigen uns für die Strapazen.

  8. Re: die antwort

    Autor: h1j4ck3r 06.11.12 - 11:46

    Cool wäre die entschlüsselte nachricht aller 4 tafeln des cryptos
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Kryptos_(Skulptur)

    Oder die lösung des p-np-problems oder sowas

  9. Re: die antwort

    Autor: ra-hoch3 06.11.12 - 11:48

    Die absichtliche aufgebaute Erwartungshaltung ist nötig für den Hype, den sie für das "Spielprinzip" benötigen, kann aber nie Mals gehalten werden.
    Welche Antwort kann so trivial sein, dass man sie in einem Spiel verschenkt, aber trotzdem so bedeutend, dass sie die Erwartung und Mühe der Spieler befriedigt? Keine!

    Also gibt es gar keine Antwort. Sie werden so tun als hätte ein User gewonnen und würde die Antwort für sich behalten. Sollte es jemals raus kommen, dann werden sie etwas von sozoligischem Versuch an unserer Gesellschaft faseln.

  10. Re: die antwort

    Autor: ichbinhierzumflamen 06.11.12 - 11:54

    es ist doch ganz klar was sich hierdrin versteckt, eine belohnung für den, der es findet natürlich, obs nun materiell ist, wer weiss ;) ;)

  11. Re: die antwort

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.11.12 - 12:05

    Ich sage, es wird ein Patent auf Mobilfunk verschenkt :-)

  12. Re: die antwort

    Autor: VirtualInsanity 06.11.12 - 12:07

    Vielleicht ist die Ankündigung eines neuen Spiels die Belohnung. Wäre natürlich der perfekte Hype für sowas.

  13. Re: die antwort

    Autor: borstel 06.11.12 - 12:20

    Nein ein Ticket für die Arche im Himalaja ... und die Erkenntnis, dass die Welt am 21.12.2012 doch untergehen wird und man hat noch die Möglichkeit, diese Botschaft mit anderen des sozialen Netzes zu teilen ...

  14. Re: die antwort

    Autor: borstel 06.11.12 - 12:29

    ... ich korrigiere, ein gefriergetrockenter Apfel

  15. Re: die antwort

    Autor: oXe 06.11.12 - 12:31

    Es liegt ein Zettel drin, auf dem steht: Chuck Norris war zuerst da.

  16. Re: die antwort

    Autor: tunnelblick 06.11.12 - 12:36

    p-np? unwahrscheinlich. eventuell eine übersetzung des voynich-skripts?

  17. Re: die antwort

    Autor: ichbinhierzumflamen 06.11.12 - 12:37

    Neee da liegt son Zettel drin wo drauf steht das all eure Witze dadrüber nicht witzig sind :)

  18. Re: die antwort

    Autor: Anonymer Nutzer 06.11.12 - 12:39

    Völlig egal, was drin steht, er hat zumindest ein Ziel erreicht: das drüber spekuliert wird. Allein das ist schon ein Verdienst, bei so einer sinnlosen App :)

  19. Re: die antwort

    Autor: tunnelblick 06.11.12 - 12:45

    wieso ist sie denn sinnlos?

  20. Re: die antwort

    Autor: the_spacewürm 06.11.12 - 13:13

    http://www.youtube.com/user/ZEFRECORDZ

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Garching bei München
  2. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  2. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.

  3. Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
    Sphero Lightning McQueen
    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

    Das neue Spielzeug von Sphero ist keine Kugel, sondern hat vier Räder und einen Mund. Ob mit dem neuen Fahrzeug des Herstellers Rennfeeling und Filmatmosphäre aufkommt, konnten wir vorab ausprobieren.


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20