Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Curiosity: Peter Molyneux' Zauberwürfel…

Wichtige Regeln nicht erwähnt!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: debattierer 06.11.12 - 11:26

    Darf man sich durch den Würfel "bohren" oder muss man immer eine komplette Außenhülle (Würfeloberfläche) abtragen um dann eine Sicht näher zu sein?
    Arbeiten ALLE an EINEM Würfel? Wenn ja wie wird das koordiniert???

  2. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: CarnVanBeck 06.11.12 - 11:35

    Das Frage ich mich auch, wenn nur ein Spieler den Würfel knacken kann müssten ja alle an einem Arbeiten

    <<Laut Molyneux geht es bei dem Projekt auch darum herauszufinden, wie Spieler etwa über soziale Netzwerke zusammenarbeiten>>

    vllt wird das ja wie Farmville: "lade Freunde ein um eine Kachel abzutragen"

  3. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: Venkman 06.11.12 - 11:39

    Alle arbeiten an einem Würfel.
    Es werden Schichten abgetragen.
    Das entfernen der Kacheln ist recht meditativ (sprich stupide). Das Interface sehr minimalistisch und die App ist mir bisher 3x abgeraucht.

    Eine Verbindung zu Facebook wird angeboten, die ich mangels Facebook-Accounts nicht testen kann.

    Oh, soeben ist die App zum vierten Mal abgeraucht - ohne, dass ich irgendwas gemacht hätte...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.12 11:40 durch Venkman.

  4. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: ichbinhierzumflamen 06.11.12 - 11:47

    ja normal, die connection geht verloren weil heute der andrang sehr gross ist, zumindest kann ich mir das vorstellen das dies der grund sein könnte ;)

  5. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: C00kie 06.11.12 - 11:50

    Gerade ausprobiert. Grausam, echt grausam. Auf dem iPod touch 4g ist die Darstellung nicht ganz flüssig, es hat zwischendrin kurz zum Nachladen der zweiten Schicht gefreezed und nach etwa 4 min insgesamt ist es schon abgestürzt. Gottseidank, denn das bescheuerte Rumtippen auf einem kleinen Bildschirm, millionen und abermillionen mal ist echt zu krass und macht vermutlich so viel Spaß, wie von einer Schaufel ins Gesicht geschlagen zu werden.

    Im Inneren des Würfels ist hoffentlich eine Botschaft: "Herzlichen Glückwunsch! Du hast nun deine Hände ruiniert. Hier - nimm diese tollen ROBOTER-HÄNDE von uns!"

  6. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: SpirituosenVirtuose 06.11.12 - 12:27

    geladen
    gesehen
    gelöscht

  7. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: C00kie 06.11.12 - 12:34

    SpirituosenVirtuose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geladen
    > gesehen
    > gelöscht

    So kann man es auch ausdrücken. xD

    "Er kam, sah, und löschte."

  8. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: debattierer 06.11.12 - 13:24

    Hmm ok als nur EIN Würfel...
    aber nehmen wir an es hacken 1000 leute an den letzten ein Paar schichten. Das sind ja vll 12 Würfel wie wird den entschieden wer dann den letzten WÜrfel zerhackt hat? Gehts nachm Ping?
    Wie können 1000 Leute 12 würfel hacken?
    Das wird glaub ich totaler zufall sein.
    Und was ist wenn alle darauf warten, dass die meisten schichten abgetragen werden, und dann auf den letzten metern mitmachen.....wenns so ist, dann kann man ja ewig drauf warten.
    Die Regeln, bzw wie sie durchgesetzt werden, werfen zu viele Fragen auf.

  9. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: Eckstein 06.11.12 - 13:49

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Regeln, bzw wie sie durchgesetzt werden, werfen zu viele Fragen auf.

    Nein, tun sie nicht. Es ist nämlich genau so wie du gesagt hast.

  10. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: luarix 06.11.12 - 13:56

    gesehen, gelacht, <F8> ...

    man muss den schwachsinn nur medial gross genug aufziehen ...

  11. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: brill 06.11.12 - 14:19

    Da ich weder IOS, noch Android-Grät besitze kann ich nur auf eine WP7 Version "hoffen" lol.

    Ich kann mir aber durchaus vorstellen, wie diverse Probleme geregelt werden:

    Durchbohren geht nicht, da man immer nur an der obersten Schicht arbeiten kann.

    Die gesamte Würfeloberfläche ist nur ein sporadisch aktualisiertes Bitmap. Der wirklich häufig synchronisierte Bereich beginnt erst in einer hohen Zoomstufe.

    100% Synchron muss es eh nicht sein. Selbst wenn Du und ein anderer Mitspieler den gleichen Würdel innerhalb einer Minute abbauen: Who cares. Beide bekommen diesen abgebauten Würfel als den Ihren angezeigt.

    Zum Schluss machen zu viele mit: Das würde ich über ein Punktesystem (ist ja vorhanden) regeln. Die äußeren Schichten geben mehr Punkt pro Stein. Die inneren weniger. Um aber ab der Hälfte des Würfels (nach Distanz von der äußersten Schicht zum Zentrum) arbeiten zu drüfen muss man eine gewisse Mindestpunktzahl aufweisen (ggf auch mehrstufige Level). Um ebene nicht als Neuling kurz vor Schluss einzusteigen.

    Außerdem glaube ich nicht, dass das große Geheimnis im exakten Zentrum des Würfels ist, sondern in der "Nähe". Dann brechen auch nicht die Server bei den letzten 1000 Würfeln zusammen.

    Gewonnen hat, wer den ersten Würfel zu Kammer abbaut. Natürlich zählt hier die Serverzeit. Wer laggt hat halt verloren.

    Um maschinelles Harvesting zu unterbinden würde ich Captchas einbauen. Baue den roten Block mit dem blauen Regenschirm ab.

  12. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: Pablo 06.11.12 - 14:22

    debattierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Arbeiten ALLE an EINEM Würfel? Wenn ja wie wird das koordiniert???

    Offensichtlich ist es weltweit ein Würfel. Beim Start wird mir angezeigt ich sei der knapp 20.000 Nutzer. Danach kommt ein Verbindungsfehler mit dem Spielserver. Tolle Wurst. Die App kann man getrost ignorieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.11.12 14:23 durch Pablo.

  13. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: Guardian 06.11.12 - 14:42

    Vielleicht steckt in dem Würfel ja der sinn des Lebens!

  14. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: brill 06.11.12 - 15:01

    Ja, und Teil dieses Sinns ist natürlich Zeit mit dem Abbau digitaler Blöcke zu verbringen :)

    "Der Weg ist das Ziel"

    Wahrscheinlich besagt der Glaube irgendeiner untergegangenen Zivilistaion: "Wer es schafft seine Gefolgsleute dazu zu bringen Millionen von Steinen ohne trifitgen Grund zu zerschlagen wird ewig über die Erde herrschen."

    Ich würde mich entschließen das Geheimnis zunächst nicht zu teilen, sondern ein Screenshot bei eBay zu versteigern.

  15. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: Tyche 06.11.12 - 15:14

    Also ich finde es i-wie sehr spaßig...
    Ich weiß nicht warum, aber es hat Suchtpotenzial (für mich)
    Es ist ein komisches Gefühl, zu wissen, das man bei etwas großem mitmacht.

  16. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: myr0 06.11.12 - 15:33

    wer weiß, vllt spring auch ein millionengewinn heraus ;)

  17. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: SpirituosenVirtuose 06.11.12 - 16:29

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht steckt in dem Würfel ja der sinn des Lebens!

    Jup ...

    Wie verdiene ich am einfachsten an ein paar Lemmingen harte Dollars?

    Dass man der App mehr oder weniger Rechte an seinem Fotzenbuch-Account gibt, spricht Bände!

  18. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: SpirituosenVirtuose 06.11.12 - 16:33

    Tyche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist ein komisches Gefühl, zu wissen, das man bei etwas großem mitmacht.


    Das Gefühl hatte ich beim letzten GangBang auch ... :-)

  19. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: fac3 06.11.12 - 16:34

    Musst ja nicht die Facebook-Anbindung nutzen, die ist optional

  20. Re: Wichtige Regeln nicht erwähnt!

    Autor: Granini 07.11.12 - 19:37

    Ich kann mir bildhaft vorstellen wie Leute die IT-News für Profis lesen wie verrückt auf diese Kacheln hacken und dieses digitale Hamsterrad durchlaufen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SICK AG, Sexau
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Rastatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 34,95€ im PCGH-Preisvergleich
  2. ab 17,97€
  3. 359,00€ statt 570,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

  1. Sledgehammer Games: Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa
    Sledgehammer Games
    Call of Duty WW2 und die Befreiung von Europa

    Erst die Landung in der Normandie, dann Paris und zum Finale in die Nordeifel: Im nächsten Call of Duty kämpfen Spieler im Szenario des Zweiten Weltkriegs als US-Amerikaner in Europa - und im Multiplayermodus in fast der ganzen Welt.

  2. Elektroauto: VW testet E-Trucks
    Elektroauto
    VW testet E-Trucks

    Hannover Messe 2017 Schluss mit Brummi: VW setzt künftig an zwei Standorten in Sachsen Elektro-Lkw für Transporte ein. Die beiden Trucks sind zudem mit Systemen für autonomes Fahren ausgestattet.

  3. Telekom: IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt
    Telekom
    IP-Umstellung wird auch bei Geschäftskunden durchgesetzt

    All-IP im Festnetz wird laut Telekom bis Ende des Jahres 2018 geschaffen. Bei den Geschäftskunden ist es am schwierigsten, wird aber dennoch umgesetzt, auch mit neuen Produkten.


  1. 20:59

  2. 18:20

  3. 18:20

  4. 18:05

  5. 17:46

  6. 17:20

  7. 17:01

  8. 16:37