1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cyberbike: Radeln am Heimtrainer mit der…

das bitte mit Googles "StreetView"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: Peter Miller 13.10.09 - 15:45

    Ich würde mir ernsthaft einen Heimtrainer kaufen, wenn dieser eine PC-Schnittstelle (z.B. per USB) für Vortrieb & Lenkung hätte und ich so durch Goggle StreetView fahren könnte.

  2. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: harlemen 13.10.09 - 15:56

    Mit einer Tour de France Lizenz und gegen Lance Armstrong nen Berg rauffahren...ich würd kräftig treten. :D

  3. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: läds-bai-id-DOT-komm 13.10.09 - 17:10

    immer dies geizsäcke!

    kauf dir nen komplettes holodeck junge!
    und wenn du das hast stellste bitte schön die sicherheit aus!
    wobei... dann kannste ja quasi auch schon fast in der realtität radeln... is auch irgendwie kacke, gebe ich ja zu!

  4. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: wasn 13.10.09 - 17:24

    "EINEN" komplettes holodeck!?!!

  5. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 13.10.09 - 17:46

    Peter Miller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde mir ernsthaft einen Heimtrainer kaufen, wenn dieser eine
    > PC-Schnittstelle (z.B. per USB) für Vortrieb & Lenkung hätte und ich so
    > durch Goggle StreetView fahren könnte.

    Ja genau, und dann noch ein Gerät welches die richtigen Düfte aussendet und vielleicht noch einen Simulator für den Verkehr... moment mal, das gibts es doch schon, ich glaube das nennt man Real Life!

  6. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: Radelrambo 13.10.09 - 19:53

    mats schrieb:

    > Ja genau, und dann noch ein Gerät welches die richtigen Düfte aussendet und
    > vielleicht noch einen Simulator für den Verkehr... moment mal, das gibts es
    > doch schon, ich glaube das nennt man Real Life!


    Vorallem kann man im Real Life auch mal geschwind in Paris, Kalifornien, oder ruck zuck in den Alpen radeln...
    Bitte vor dem schlaumeiern erst das Real Hirn einschalten!

  7. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: Angsthasi 13.10.09 - 20:09

    Im Holodeck ist aber ein Unfall nicht so gefährlich. Daher macht es auch von den Gefahren her sinn, obwohl ich im Realife beim Fahrradfahren keinen Stromschlag bekommen kann.

  8. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: copious 14.10.09 - 08:30

    Was spricht denn dagegen, es gibt genug Menschen, die nach der Arbeit spät nach Haus kommen und einfach keine Zeit finden, sich aufs Rad zu setzeen, ist doch ideal dafür.
    Wenn jetzt noch n Motorbike- und Autotrainer rauskommt, machts richtig Laune :D

  9. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 14.10.09 - 09:02

    Schon mal was von Ironie gehört? Nicht? Schade :-(

  10. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: irgend jemand 14.10.09 - 10:35

    Das war definitiv keine Ironie. Das hast du ernst gemeint. Radelrambo und copious haben gute Argumente gebracht und so musstest du schreiben, dass es nur Ironie war.

    mats schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon mal was von Ironie gehört? Nicht? Schade :-(

  11. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 14.10.09 - 11:13

    irgend jemand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war definitiv keine Ironie. Das hast du ernst gemeint. Radelrambo und
    > copious haben gute Argumente gebracht und so musstest du schreiben, dass es
    > nur Ironie war.

    Wenn du sagst, dass ich es ernst gemeint habe, wird es wohl stimmen, da du ja viel besser weisst wie ich etwas meine als zum Beispiel ich selber...

    (ich bin schon gespannt auf deine deine Antwort ob ich den obigen Satz ironisch meinte oder nicht)

    Herrjeh, warum fühlt ihr euch eigentlech wegen jedem Kommentar gleich persönlich angegriffen? (ja ich fühle mich persönlich angegriffen von dir, weil du mir etwas unterstellst was nicht stimmt)

    So fertig, zurück zur Arbeit :-)

  12. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: irgend jemand 14.10.09 - 11:23

    Meine Text vorhin war auch ironisch. Du hast das aber nicht gesehen, so wie ich dein Text.

  13. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: mats 14.10.09 - 11:28

    ...

  14. Re: das bitte mit Googles "StreetView"

    Autor: irgend jemand 14.10.09 - 11:30

    ...

    naja jetzt aber wirklich wieder an die Arbeit. Nur noch 30min und dann Mittag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim
  3. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. (-80%) 9,99€
  3. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39